/** */
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kreis Amberg-Sulzbach: Neue Wege zur Nachhaltigkeit

Die Ziele der Nachhaltigkeitsentwicklung im Landkreis Amberg-Sulzbach müssen neu ausgerichtet, die verschiedenen neuen strategischen Konzepte in den Entwicklungsprozess eingebunden werden. Zudem bedarf das Landkreis-Leitbild einer dringenden Fortschreibung. Landrat Richard Reisinger hatte zu einer Nachhaltigkeitskonferenz eingeladen, auch deren Aufgaben klar definiert: Zum ersten eine Bestandsaufnahme der nachhaltigen Entwicklung im Landkreis sowie eine zusätzliche Arbeits- und Diskussionsebene zwischen Nachhaltigkeitsakteuren und der politischen Entscheidungsebene zu schaffen.

Sturm richtete Verwüstung auf Sportplatz Vilshofen an

Vom Erich Hammer, der vor 50 Jahren bei einem Gottesdienst während der Predigt die „göttliche Eingebung“ hatte, in Vilshofen einen Sportverein zu gründen, erfuhr es am Mittwoch unser Berichterstatter: Der Sturm mit Starkregen in der Nacht zum Montag hat auch in Vilshofen großen Schaden abgerichtet.

Vorankündigung: Nachtschwimmen im Riedener Freibad

Die Vorbereitungen für das Nachtschwimmen im Riedener Freibad sind abgeschlossen, es startet heuer am Samstag, dem 18. Juni, um 20:00 Uhr.

Wolfsbach: Patenschaft mit Wehr Wolfsbach in Österreich

Zur Aufnahme einer gegenseitigen Patenschaft waren Vertreter der Wolfsbacher Wehr an Pfingsten bei der namensgleichen Wehr in Niederösterreich. „Seit der Teilnahme am 43. Landestreffen der Niederösterreicheischen Feuerwehrjugend im vergangenen Jahr, das  vom 09. bis 12. Juli 2015 in Wolfsbach/NÖ stattfand, haben wir zur namensgleichen österreichischen Wehr ein gutes, ein freundschaftliches Verhältnis,“ betont Kommandant Günter Schindler beim Pressegespräch in Feuerwehrgerätehaus. 

Laut und glänzend: 13. VW- und Audi-Treffen

Pferde sind sonst zu bewundern auf dem Gelände des Ostbayerischen Turnierzentrums in Kreuth. Zu einem Mekka für Autofans aber wurde es am Pfingstsonntag wieder auf dem Campingplatz hinter dem Waldhotel. Chromblitzende Motorblöcke, durchgestylte Tuningfahrzeuge mit mehreren hundert Pferdestärken unter der Motorhaube und gebrushte Kunstwerke auf den Karossen begeisterten die Besucher. Fachsimpeln war angesagt beim 13. Internationalen VW- und Audi-Treffen des VW-Evolutions-Teams Vilshofen.

Goaslandler unter neuer Führung

Wachwechsel bei der Spartenleitung der Theatergruppe Goaslandler im Heimatverein Rieden. Da sich Spartenleiterin Marion Fleischmann und auch ihr Stellvertreter Albert Kräuter für ihre Ämter nicht mehr zur Wahl stellten, wurden bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zum Hirschenwirt“ ohne Gegenstimmen Franziska Haas zur Spartenleiterin, Armin Hofrichter zu ihrem Stellvertreter gewählt.

Senioren beim Fahrsicherheitstraining

„Halt! Jetzt hättest du ein Auto angefahren – wenn da nicht nur Pylonen stehen würden“. Fahrsicherheitstraining für Seniorinnen und Senioren war angesagt am Badparkplatz in Rieden. Andreas Bahle, stellvertretender Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Amberg, hatte die Teilnehmer auch beim Rückwärts-Einparken mit seiner lockeren, humorvollen Art sicher im Griff. Die richtige Wortwahl hatte da Bürgermeister Erwin Geitner getroffen, als er beim theoretischen Einstieg ins Thema den Teilnehmern im Fremdenverkehrsraum des Rathauses „viel Erfolg und auch Spaß beim praktischen Teil“ wünschte.

Ensdorf: Vorfreude auf "zünftige Kirwa"

Vom 30. Juli bis 1. August wird heuer die Magdalenen-Kirchweih stattfinden, berichtete Vorsitzender Sebastian Götz bei der Jahreshauptversammlung des Ensdorfer Kirwavereins im Feuerwehrhaus. Er konnte neben Bürgermeister Markus Dollacker auch den Vorsitzenden der Freiwilligen Feuerwehr Heinrich Eichenseer , des Schützenvereins „Edelweiß“ Heiner Graf und zahlreiche Mitglieder begrüßen. Zwölf Kirwapaare seien bei der Kirchweih 2015, am Montag mit Oberpfälzer Witzemeisterschaft, im Einsatz gewesen, Mathias Graf und Anja Frind zum Oberkirwapaar ausgetanzt worden, berichtete Götz. Der Jugendschutz sei durch Ausweiskontrolle und Signalbänder bei der Kirchweih gefördert worden.

SPD Rieden: "Gutes Klima im Marktrat"

„Ein Antrag um Zuschüsse für die Sanierung unseres Freibads, wie in der Versammlung der CSU angesprochen, wird bei der Bayerischen Staatsregierung garantiert auf Ablehnung stoßen“ sagte 3. Bürgermeister Gerhard Schnabel bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Rieden im Landgasthof „Zum Ochsenwirt“. Zuschüsse gebe es nur bei Natur- und Schulbädern, Anträge der SPD-Landtagsfraktion auf Zuschusse zur Sanierung von in die Jahre gekommenen Freibädern habe die CSU-Mehrheit im Bayerischen Landtag stets rigoros abgelehnt.

Mittelschüler schreinerten Sitzgruppen

Im Rahmen von „Praxis an Mittelschulen“ planten unter Anleitung von Fachlehrerin Anita Hirsch im Technikunterricht die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen in Ensdorf mit Schreinermeister Hubert Fischer Tisch und Bänke für die Aula. Vier der Schüler, die an dem Projekt teilnahmen, so der Schreinermeister, Sascha Huger und Kevin Erler, die bereits ein Praktikum in seinem Betrieb absolvierten, sowie Nadine Domogalla und Maximilian Schimmelpfennig, stellten in der Schreinerei Tisch und Bänke her.

Heimatverein „Unteres Vilstal“ sehr aktiv

Bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins „Unteres Vilstal“ im "Zum Bärenwirt" wurden bei den Neuwahlen die Mitglieder der Vorstandschaft, soweit sie sich wieder zur Wahl stellten, im Amt bestätigt. Vorsitzender Hubert Haas konnte neben Vertretern der Sparten auch Ehrenvorstand Adolf Fleischmann und Ehrenmitglied Leo Pongratz begrüßen.

Blaskapelle "St. Georg" weiterhin auf Erfolgskurs

"Er hat jetzt sein sechstes Amtsjahr hinter sich und wir kommen nun quasi ins verflixte siebte Jahr unserer Vereinsehe,“ sagte Vorsitzender Klaus Nemeth einleitend über Dirigent Miroslaw Zgrzendek, „Aber mittlerweile habe wir uns zusammengerauft.“ Zgrzendek sei zu danken, dass er die musikalische Qualität des gesamten Orchesters weiterentwickelt habe.

Schätze aus Nachbars Garten

„Haben Sie Blumen, Sträucher oder Samen zu verschenken?,“ „Brauchen Sie etwas Neues für Ihren Garten?,“ hatte der Obst- und Gartenbauvereins Vilshofen-Rieden gefragt und angeboten. Und so pilgerten am Samstagnachmittag wieder viele Gartenfreunde zum OGV-Vereinsheim, dem ehemaligen Wasserhäusl. Die eifrigen Gartler aus Vilshofen, Rieden und Umgebung – bis aus Amberg und Hirschau kamen sie – konnten sich wieder „mit Pflanzen aus Nachbars Garten eindecken.“

Erfolgreiche Künstler

„Alle sind nun so richtig gespannt,“ sagte Schulleiter Rudolf Scheuerer zu den Kindern, die in der Aula der Grundschule auf die Bekanntgabe der Preisträger des 46. Internationalen Jugendwettbewerbs der Raiffeisenbanken warteten.

Narhalla Rot-Weiß-Gold - ein Erfolgsmodell

Mit neuem Schwung war 2015 nach zweijähriger „schöpferischer Pause“ die „Narrhalla Rot-Weiß-Gold“ wieder gestartet.

Unterhaltsamer Pfarrfamiliennachmittag in Ensdorf

Mit dem Marsch „Musikantengruß“ eröffnete die Blaskapelle Ensdorf unter Leitung von Hubert Haller den Pfarrfamiliennachmittag, setzte mit dem „Dorffestwalzer“ und der „Franziska-Polka“ noch eins drauf. Pfarrer Pater Hermann Sturm konnte sich über einen vollen Theatersaal im Haus der Begegnung freuen, Pfarrgemeinderatssprecherin Agnes Graf führte mit Richard List durch das kurzweilige Programm.

Schnupfer-Vereinsmeisterschaft in Rieden

Mit 4,37 Gramm Schmai wurde wiederum Herbert Weiß Vereinsmeister der Vilstalschnupfer. Wie bereits 2013 ging, nach dreimaligem Gewinn, der Wanderpokal in seinen Besitz über. Zum Kampf um Punkte und Pokale traten die Vilstalschnupfer bei ihrer Vereinsmeisterschaft im Vereinslokal „Zum Bärenwirt“ an.

Grundschüler besuchen Rathaus

Die Klasse 4b der Grundschule Rieden besuchte das Rathaus in Ensdorf, wollte auch wissen „was der Bürgermeister so alles tut.“ Im Rahmen ihres Geschichts- und Sachkundeunterrichts, in dem zur Zeit die Aufgabe einer Kommune beleuchtet wird, wollten sich die 22 Schülerinnen und Schüler mit ihrer Klassenleiterin Rita Götze und Lehramtsanwärterin Julia Guice über die Aufgaben einer Kommune informieren.

4. Kindergesundheitsfest in Ensdorf

Toben, Spielen, Lachen – das garantiert das 4. Kindergesundheitsfest Donnerstag, dem 5. Mai (Christi Himmelfahrt). Von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr können Familien hier einen spannenden, vergnüglichen und alternativen Vatertagsausflug erleben.

Helden auf Papier gebannt

„Fantastische Helden und echte Vorbilder – wer inspiriert dich?“ lautete das Thema des diesjährigen 46. Internationalen Jugendwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken. Viele Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Ensdorf stellten sich dem Wettbewerb, die Kreativität der Kinder spiegelte sich in den unterschiedlichsten Zeichnungen wieder. Am Tag der Siegerehrung an der Mittelschule Ensdorf lobte Rektorin Helga Gradl den künstlerischen Einsatz der Schülerinnen und Schüler, die nicht nur Helden aus Büchern und Filmen malten, sondern normale Menschen aus der Realität, die Heldenhaften vollbrächten.

Region Schwandorf

21. Juni 2021
Bodenwöhr. Nicht alles, was man in der Schule lernt, hält ein Leben lang vor. Allerdings wird auch nicht alles vergessen, betont Carolin Schmuck, Koordinatorin an der Volkshochschule (vhs) im Städtedreieck....
21. Juni 2021
Burglengenfeld. Lesegutschein mit kleiner Verspätung: 22 Schülerinnen und Schüler der Klasse 1c der Hans-Scholl-Grundschule nahmen am Montag ihre Gutscheine für ein Jahr kostenloses Lesen in der Stadtbibliothek entgegen. ...
21. Juni 2021
Schwandorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von Freitag auf Samstag von 6,8 auf 4,7 und blieb auch gestern und heute bei diesem Wert. In den drei Tagen von Freitag bis Sonntag gab es drei neue Infektionen, was zu einer Erhöhung der Gesamtzahl auf 8.372...
21. Juni 2021
Schwandorf. Am Donnerstag, 22. Juli, bietet das Gesundheitsamt Eltern von Kindern ab drei Jahren einen Beratungstag an. Die Fähigkeit des Menschen, Schallsignale wahrzunehmen und zu verarbeiten, ist abhängig von einem intakten Hörorgan, welches sich ...
21. Juni 2021
Schwandorf. Die bundesweite Aktion Stadtradeln ist in Schwandorf am Samstag zu Ende gegangen. Bis Samstagabend konnten die Teilnehmer noch Kilometer sammeln. Dabei kamen laut Homepage des Veranstalters 69.451 Kilometer zusammen. ...
19. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. „Der Natur etwas zurückgeben", dies war das Ansinnen von Birgit Schafberger aus Deglhof, einem Ortsteil der Stadt Maxhütte-Haidhof. Sie fragte bei der Stadt Maxhütte-Haidhof an, ob sie einen Obstbaum für die Allgemeinheit sponsern d...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Amberg. „Natürlich verstehen wir, dass es den Mountainbikern Spaß macht, ihren Sport auf unserem schönen Mariahilfberg auszuüben. Man darf aber nicht vergessen, dass es sich bei unserem Berg um ein wertvolles Landschaftsschutzgebiet und ein beliebtes...
15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

21. Mai 2021
Bodenwöhr. Süße Nachrichten zum Weltbienentag am Donnerstag; Die Firma FischerHaus hat sich verstärkt. Und zwar um gleich mehrere zehntausend neue Kräfte. Sie kümmern sich – ebenso wie die gut 140 MitarbeiterInnen der Stammbelegschaft - unermüdlich u...
22. April 2021
Eschenbach. 15 neue Wohnungen für Eschenbach: Im August können wohl die ersten Mieter das Bauprojekt des Katholischen Wohnungsbau- und Siedlungswerks der Diözese Regensburg beziehen. Es sind noch Wohnungen verfügbar. Derzeit läuft der Innenausbau. (A...
22. April 2021
Regenstauf. Seit Anfang des Jahres laufen die Vorbereitungen zur Erstvermietung der Wohnungen am Grasigen Weg. Einige Wohnungen sind noch verfügbar. Die ersten Mieter werden Ende Juni einziehen. (Advertorial)...