/** */
Anzeige
Anzeige
Anzeige

40 Jahre Reservistenkameradschaft Rieden

Rieden. „Vor 40 Jahren wurde die Idee geboren, eine Reservistenkameradschaft in Rieden zu gründen“ blickte Vorsitzender Jochen Lehr bei der Jubiläumsfeier beim Schützenheim zurück. Er freue sich neben zahlreichen Mitgliedern mit Partnerinnen auch Ehrenvorsitzenden Paul Färber und den langjährigen Bürgermeister Gotthard Färber begrüßen zu können.

Frauenbund Vilshofen spendet 500 Euro an Kindergarten

Rieden. Große Aufregung herrschte bei den rund 60 Mädchen und Buben im Kindergarten St. Georg: Erwartet wurde ein Besuch einer Abordnung des Frauenbunds Vilshofen „mit einem ganz großen Scheck“.

2. Wolfscup mit vier Mannschaften

In Wolfsbach rührt sich immer etwas: Wurde der erste Wolfscup vor zwei Jahren durch starken Dauerrechen zu einer Schlammschlacht, konnten sich heuer die Macher um Oliver Schwendner beim zweiten Wolfscup über angenehmes Fußballwetter freuen. Die Mannschaften der Dorfjugend, der ́Schwanzlstürzer, der Schützen und des 1. FC Bayern-Fanclubs kämpften „Jeder gegen Jeden“ unter Leitung von Schiedsrichter Johann Eichenseer mit höchstem Einsatz um Tore und Punkte.

Ehrungen und ein fröhliches Fest bei Wolfsbacher Schützen

Wolfsbach.  Der Schützenverein „Edelweiß“ versteht zu feiern: Er verband sein Sommerfest mit der Ehrung langjähriger treuer Mitglieder und Auftritten der „Vilstal-Stompers.“ Das Wetter spielte mit, der Graf Heiner und sein Team aber ließen, vorsichtig wie sie sind, das Sommerfest trotzdem, vor Wetterkapriolen geschützt, im Senftstadl stattfinden.

Hildegard Baker für 25-jähriges Dienstjubiläum geehrt

Ensdorf. „Im Namen des Freistaates Bayern spreche ich Frau Hildegard Baker, Angestellte in der Kasse und Buchhaltung, zur Vollendung einer Dienstzeit von 25 Jahren bei der Gemeinde Ensdorf meinen Dank und Anerkennung für die geleisteten treuen Dienste aus“. So steht es in der von Emilia Müller, bayerische Staatsministerin für Arbeit und Soziales, am 13. März 2018 unterzeichneten Ehrenurkunde.

Rieden: Feuerwehr feierte den 130.

Rieden. Dass die Riedener so richtig zu feiern verstehen ist bekannt. Und so ließ es die Freiwillige Feuerwehr bereits am Samstag mit einer 80er/90er-Party so richtig krachen. Mit den erfolgreichsten Klassikern aus Pop und Rock sowie den angesagtesten Hits von heute sorgten die DJsfür tolle Stimmung im Festzelt. Sonntag, Tag zwei des 130-jährigen Jubiläums der Riedener Feuerwehr: Die Blaskapelle Rieden unter Leitung von Miroslaw Zgrzendek voran, zogen Ehrengäste, der Jubelverein und befreundete Wehren mit ihren Fahnen sowie örtliche Vereine zum Platz vor der Kirche, wo Pfarrer Gottfried Schubach im Freien den Festgottesdienst zelebrierte. Die Blaskapelle umrahmte den Gottdienst, bei dem Pfarrer Schubach in seinen Predigtworten die Frage aufwarf warum sich Menschen überhaupt ehrenamtlich bei der Feuerwehr und vielen anderen sozialen Bereichen engagierten.

Spende der Feuerwehr für Kirchenrenovierung Ensdorf

Thanheim. Im Rahmen des gemütlichen Beisammenseins nach der Fronleichnamsprozession übergab die Freiwillige Feuerwehr Thanheim an Pfarrer Pater Hermann Sturm einen weiteren Scheck über 2000 Euro. Hintergrund war das Benefizkonzert am 22. Juni 2017, welches die Thanheimer Wehr zugunsten der Renovierung der Ensdorfer Pfarrkirche veranstaltete.

Reichlich Chrom beim VW- und Audi-Treffen in Kreuth

Kreuth. Chromblitzende Motorblöcke, durchgestylte Tuningfahrzeuge mit mehreren hundert Pferdestärken unter der Motorhaube und gebrushte Kunstwerke auf den Karossen. Zu einem Mekka für Autofans wurde am Pfingstsonntag wieder der Campingplatz auf dem Gelände des Ostbayerischen Turnierzentrums hinter dem Waldhotel in Kreuth. Fachsimpeln war angesagt beim 15. Internationalen VW- und Audi-Treffen des VW-Evolutions-Teams Vilshofen.

Kinder aus sechs Pfarreien bei Firmung in Ensdorf

Ensdorf. „Ich will euch näher bringen den Heiligen Geist;“ überschrieb H. H. Probst Maximilian Korn aus Paring seine Predigt. Mehr als 50 Mädchen und Buben aus den katholischen Pfarreien Ensdorf, Rieden, Vilshofen, Ebermannsdorf, Theuern und Pittersberg spendete er am vergangenen Freitag in der Pfarrkirche St. Jakobus das heilige Sakrament der Firmung.

Behindertengerechter Angelplatz eröffnet

Vilshofen. „Ich kenne keinen Verein, der solch einen behindertengerechten Angelplatz bieten kann,“ betonte Hans-Hermann Lier, Präsidiumsmitglied im Fischereiverband Oberpfalz. Für Bürgermeister Erwin Geitner hat der Riedener Fischereiverein mit der Eröffnung des Angelplatzes „einen Meilenstein zum Thema Inklusion gesetzt.“

Vandalismus auf dem Friedhof

Wolfsbach. Bürgermeister Markus Dollacker ist entsetzt und ebenso wie Georg Fröhlich aus Wolfsbach gewaltig sauer. Wurde doch Ende April, bei der aus etwa fünf Stämmen bestehende Eberesche, auf der Grünfläche des Friedhofs die Rinde durchschnitten und so stark beschädigt, dass sie absterben wird.

Patenbitten der Wolfsbacher Wehr bei FFW Vilshofen

Vilshofen. Großer Bahnhof am Samstagnachmittag beim Feuerwehrgerätehaus: Böllerschüsse knallten, als die Wolfbacher Feuerwehr über die Vilsbrücke zum Patenbitten kam und von der Vilshofener Wehr empfangen wurde. Zünftig spielten die Übler-Buam aus Wolfsbach auf, als die beiden Wehren mit ihren Fahnenabordnungen beim Feuerwehrhaus mit den Festdamen des Jubelvereins und „unsere eigenen kurzfristig rekrutierten Festdamenanwärterinnen“ Aufstellung nahmen, wie Vilshofens Feuerwehr-Vorsitzender Georg Edenharter betonte.

Rieden sang und musizierte

Rieden. Ein Abend, prall gefüllt mit Musik und Gesang, und eine deftige Brotzeit zwischendurch – die Verantwortlichen des Heimatvereins trafen mit „Rieden singt und musiziert“ im Landgasthaus „Zum Bärenwirt“ wieder in die Vollen.

Schirmherrn-Bitten der Wolfsbacher Feuerwehr

Ensdorf. Im kommenden Jahr, von Freitag, dem 26. Juli, bis Montag, dem 29. Juli 2019, feiert die Freiwillige Feuerwehr Wolfsbach ihr 125-jähriges Bestehen. Die Vereinsfahne voran kam deshalb am Freitagabend eine Abordnung der Wehr ins Rathaus, um Bürgermeister Markus Dollacker zu bitten, die Schirmherrschaft über die Jubiläumsfeier zu übernehmen.

Sechs Wehren legten gemeinsam Prüfung ab.

„Es ist hoch zu bewerten, dass ihr euch der Modularen Truppmannausbildung gestellt habt“ lobte Kreisbrandinspektor Hubert Blödt. Gemeinsam mit Abnahmeleiter KBM Roland Kolbeck und den Kreisbrandmeistern Jürgen Ehrnsberger und Alexander Graf nahm er im Feuerwehrgerätehaus die schriftliche und praktische Abschlussprüfung ab. KBI Blödt lobte, dass alle die Prüfung sehr gut bis gut bestanden hätten.

Internationaler Tag des Energiesparens

Ensdorf. Auf den Internationalen Tag des Energiesparens am Montag, dem 05. März, weist das Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (ZEN) hin. Es erinnert, dass eine Familie, die durch das ZEN den Stromspar-Check durchführen ließ, im Jahr 365 Energiespartage hat.

Rektor Rudolf Scheuerer verabschiedet

Rieden. Großer Bahnhof bei der Verabschiedung von Rektor Rudolf Scheurerer: Mit Musik wurde er und seine Gattin vom Auto durch zwei Schüler, dem Haas Jakob mit seinem Akkordeon und dem Übler Paul mit der Gitarre, durch ein Spalier von Luftballon schwenkenden Schülerinnen und Schüler über die Treppen zum Schultor geleitet und dort von der stellvertretenden Schulleiterin Christine Kölbl empfangen.

KAB Rieden spendet 4 x 1000 Euro

Rieden. Spenden für einen guten Zweck zu überreichen sei eine schöne Aufgabe, freute sich der Sprecher des Führungsteams der örtlichen Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB), Peter Pilz. „Wir waren im vergangenen Jahr recht fleißig, haben bei der Maiandacht in Spieshof, durch Palm- und Kräuterbuschenverkauf, beim Marktfest und beim Adventsmarkt Geld eingenommen“, führte er aus, „können nun insgesamt 4000 Euro verteilen.“

VdK OV Vortrag zum neuen Pflegestärkungsgesetz

Rieden. „Die Minutenzählerei ist vorbei.“ Mit diesen Worten stieg Thomas Göldner, Pflegeberater bei der AOK Amberg, in seinen Vortrag zum seit 2017 geltenden Pflegestärkungsgesetz ein. Im bis auf den letzten Platz besetzten Nebenzimmer beim Hirschenwirt konnte VdK-Vorsitzender Josef Niebler neben zahlreichen Mitgliedern und Gästen auch Kreisvorsitzende Marianne Kies-Baldasty zum VdK-Kaffeekränzchen begrüßen.

Heringe, Misttrage und Freibier: Fischzug

Rieden. In Frack und Zylinder waren die Herren der Schöpfung gewandet, die am Aschermittwoch beim Landgasthof „Zum Bärenwirt“ auf das Kommando „Fischzug, Achtung! Ohne Tritt marsch,“ zum 44. Riedener Fischzug starteten. Es war um die Mittagszeit und es herrschte Stille, als die Männer sich auf den Weg machten um sich dank freigebiger Wirte mit Freibier zu stärken um den traurigen Augenblick des Geldbeuteleingrabens am Abend körperlich und seelisch besser überstehen zu können.

Region Schwandorf

20. September 2021
Schwandorf. Die Urkunde „Angehörige jederzeit willkommen" des Vereins „Pflege e.V." dokumentiert, wie wichtig die Anwesenheit von Angehörigen für Intensivpatient:innen ist. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Der Feuerwehrchef von Rauberweiherhaus hat sich bei Bürgermeister Thomas Falter offiziell abgemeldet. Ludwig Obendorfer hat bei den turnusmäßigen Neuwahlen nach 22 Jahren den Vorsitz abgegeben. Die Feuerwehr Rauberweiherhaus hat sich kom...
20. September 2021
Unterlangau/Oberviechtach. Eine Verkehrsteilnehmerin meldete der Polizei ein verletztes Reh im Straßengraben, auf der Ortsverbindungsstraße Mitterlangau – Plechhammer, ca. 350 Meter nach der Einfahrt Unterlangau. ...
20. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Zehn Fälle am Freitag, 13 am Samstag, vier am Sonntag und zwei bislang am Montag. Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 8.921. Die Sieben-Tage-Inzidenz...
20. September 2021
Burglengenfeld. Zu einem der Höhepunkte des Marktsonntags am vergangenen Wochenende war die Lengfelder Kasperlbox, welche am Europaplatz gastierte. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Gemeinderatsmitglied Stefan Weiherer (Bündnis 90/Die Grünen) hat seinen Rücktritt erklärt. In seiner jüngsten Sitzung brachte der Gemeinderat wichtige Beschlüsse zur Verbesserung der Infrastruktur auf den Weg. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...

Wer ist online?

Aktuell sind 29022 Gäste und keine Mitglieder online