/** */
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der Boandlkramer holte den Faschingsprinzen

Rieden. Punkt 24 Uhr war es so weit, der Boandlkramer kam und entführte ohne den kleinsten Funken Mitleid Prinz Marcel I. in den Hades. Bei einer Verhandlung vor einem hohen Gericht waren die Gardistinnen wegen kleiner Verfehlungen noch begnadigt oder gar freigesprochen worden. Für Prinz Marcel I. aber gab es keine Gnade.

Markiert in:

KiGa-Kinder entführen Bürgermeister

Ensdorf. Großalarm am unsinnigen Donnerstag im Rathaus: Mehr als 60 Banditen, die Mäuse-, die Elefanten- und die Bärenbande des Kindergartens entführten Bürgermeister Markus Dollacker. Lösegelderpressung war Ziel der wilden Horden, die von furchterregenden Erzieherinnen angeführt wurden.

Feuerwehr Rieden gut aufgestellt und stark gefordert

Bei der sich der Jahrshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr anschließenden Dienstversammlung zeigte Kommandant Rainer Salbeck auf, dass die Wehr 46 aktive Mitglieder, darunter zwei weibliche und sechs männliche unter 18 Jahre zähle. Sie könne auch auf 18 Atemschutzgeräteträger, 13 Sanitäter, 13 Gruppenführer und drei Zugführer bauen.

Jahreshauptversammlung der FFW Rieden

Dem Riedener Feuerwehrverein steht im kommenden Jahr ein Wechsel bevor. Dann will Vorsitzender Herbert Scharl nach 18 Jahren sein Amt zur Verfügung stellen. Bei einem Gottesdienst in der Pfarrkirche „Mariä Himmelfahrt“ hatten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr ihrer verstorbenen Mitglieder gedacht.

Vilshofener Fischer stolz auf behindertengerechten Angelplatz

Vilshofen. „Unser behindertengerechter Angelplatz ist nun fertiggestellt, im März wird er eingeweiht werden.“ Dies konnte Vorsitzender Dieter Teich bei der Jahreshauptversammlung des Fischereivereins im Gasthaus „Zum Ochsenwirt“ bekanntgeben. Eine Einrichtung mit Alleinstellungsmerkmal sei dieser Angelplatz im Gemeindegebiet, so Teich.

Heiße Rhythmen beim Narhalla-Ball

Rieden. Mit heißen Rhythmen und fetzigen Faschingsohrwürmern heizte die Party- und Tanzband „Effie und Konsorten“ dem tanzwütigen Publikum beim Narrhalla-Ball kräftig ein. Im Schützenheim übernahmen die „Rot-Weiß-Goldenen“ das Kommando – tolle Masken beherrschten das Bild.

Erneute Spende der Goaßlandler

„Wir wollen euch nicht nur unterhalten, wir werden auch einen Teil des Eintrittserlöses für soziale Zwecke spenden“ verkündete Regisseur Gerhard Schnabel nach der letzten Vorstellung der Komödie „Boandlkramer-Blues“ von Roland Beier in der Mehrzweckhalle der Grundschule.

Rieden: Tolle Show zur Narhalla-Inthronisation

Rieden. „Frohsinn, Heiterkeit und gute Laune, dazu sind wir bereit und feiern mit euch bis zur Helligkeit“, reimte Ihre Lieblichkeit Prinzessin Marina II., und Prinz Marcel I. fügte an „Mit ein paar Bierchen, Sekt und Wein, mit Tanzen, Lachen und Singen werden wir uns bis zum Aschermittwoch durchringen.“ Zu einer Show der Superlative wurde die Inthronisation des Prinzen- und des Kinderprinzenpaares Prinz Maximilian I. mit Prinzessin Anna II. der Narrhalla Rot-Weiß-Gold am Freitagabend im Saal des Schützenheims. Das Kinderprinzenpaar versprach „Mit euch zusammen tanzen und lachen wird uns sicher große Freude machen.“ Mit Schwung und Elan übernahmen Prinzen- und Kinderprinzenpaar die Regentschaft über das närrische Volk.

Neuwahlen, Ehrungen und Gewinner bei Vilstal-Schützen

Rieden. Ein volles Programm hatte die Schützengesellschaft „Vilstal Rieden“ bei ihrer Jahreshauptversammlung am Dreikönigstag: Neuwahlen, Ehrungen und die Bekanntgabe der Gewinner beim Vereinsschießen und des Wanderpokals standen auf der Tagesordnung.

Peter Autschbach - ungeplanter Auftritt als Solist

Dass Peter Autschbach auch alleine hörenswert ist, ist in Fachkreisen unbestritten. So aber war es am Freitagabend nicht geplant. Angekündigt war als besonderes Schmankerl das Konzert zusammen mit der Sängerin Samira Saygili. Doch die Deutsch-Türkin Samira Saygili saß in der Türkei fest. Nicht etwa weil Flugpersonal streikte oder die Witterung einen Heimflug nicht erlaubte, sondern weil ihr seitens der türkischen Behörden die Ausreise verweigert wurde. Über die Hintergründe kann aus der Ferne nur spekuliert werden. Die Angelegenheit ist mittlerweile in der Bundespolitik ganz oben angekommen.

Spende 900 Euro an Jugendhilfestation

Ensdorf. Im Pfarrsaal übergaben die Organisatoren des alljährlichen Ensdorfer Adventsmarkts, Johann Ram und Isabel Lautenschlager – Christine Hecke war leider verhindert –, einen Spendenscheck in Höhe von 900 Euro.

Rieden: Schule "Weihnachtlicher Abend"

Rieden. „Unsere Schülerinnen und Schüler haben mit ihren Lehrkräften Gedichte, Theaterstücke und Lieder eingeübt, mit denen wir Sie auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen wollen“, betonte Rektor Rudolf Scheuerer. Und er hatte nicht zu viel versprochen: Die Feier in der bis zum letzten Platz besetzten Turnhalle kann als Glanzlicht im Jahresablauf der Riedener Schule bezeichnet werden.

Geschenke für Seniorenheim-Bewohner bei Singstunde

Ensdorf. Der Duft von Glühwein zog durch die Cafeteria des BRK-Seniorenheims. Auf seinem Akkordeon spielte Ernst Pielhofer und die Bewohner sangen mit Angehörigen und Ehrenamtlichen „Leise rieselt der Schnee“ und auch „Lasst uns froh und munter sein ­…“. Die wöchentliche Singstunde im Seniorenheim wurde zu einer stimmungsvollen Adventsfeier.

Rieden begrüßt seine kleinen Neubürger

Rieden. Es sei schon etwas Besonderes, eine Geburt miterleben und einem kleinen Erdenbürger in Händen halten zu dürfen, sagte Bürgermeister Erwin Geitner im rappelvollen Sitzungssaal des Rathauses. Und er betonte, als er die Eltern mit ihren in diesem Jahr geborenen Kindern begrüßte: „Betrachten Sie dieses Geldgeschenk als kleine Unterstützung und als Dankeschön der Marktgemeinde.“

Kinderaugen strahlen beim Riedener Adventsmarkt

Rieden. Eine Bläsergruppe der Blaskapelle „St. Georg“ unter Leitung von Miroslaw Zgrzendek spielte „Herbei, o ihr Gläubigen“, „Wir sagen euch an den lieben Advent“, den Andachtsjodler“ und andere weihnachtliche Weisen. Kinderaugen strahlten, der Duft von Glühwein zog über den Marktplatz: Die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) hatte am Samstag gemeinsam mit den Vilstalschnupfern und der Kirwagemeinschaft ihren alljährlichen Adventsmarkt eröffnet.

Vilshofener Schützen proklamierten

Vilshofen. Nach Auswertung stand fest: Schützenkönig bei „Gut Ziel“ im Jahr 2017 ist Roland Schön mit einem 127,6-Teiler, Schützenliesl ist Alina Appel (538,3-Teiler). Als Ritter stehen ihnen Josef Spies (301,1-Teiler) und Erwin Appel (487,5-Teiler) zur Seite. Zur Königsproklamation mit traditionellem Jahresessen trafen sich die Mitglieder des Schützenvereins „Gut Ziel“ Vilshofen“ im Gasthaus „Zum Ochsenwirt.“

Rudolf Graf seit 70 Jahren bei der Gewerkschaft

Amberg. „Mit euch und durch euch konnten wir Tarifverträge durchsetzen für bessere Löhne, weniger Arbeitszeit, mehr Freizeit und besseren Arbeitsschutz,“ blickte Stefan Dietl, stellvertretender ver.di-Bezirksvorsitzender, auf gewerkschaftliche Erfolge seit dem zweiten Weltkrieg zurück. Bei der Ehrung langjähriger Mitglieder der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di in der Alten Kaserne betonte er: „Als vor 70 Jahren Jubilar Rudolf Graf Gewerkschaftsmitglied wurde, war dieses Land noch immer geprägt vom Krieg, war geprägt von Hunger und Armut. Trotzdem suchten Millionen hier Zuflucht“.

Narren herrschen in Rieden

Rieden. Am 11. 11., pünktlich um 11 Uhr und 11 Minuten stürmte im vollen Ornat die Narrhalla „Rot-Weiß-Gold“ am Samstag das Rathaus. Die Tollitäten, Prinz Sebastian I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Martina I., requirierten die Gemeindekasse und übernahmen mit dem Rathausschlüssel für die Faschingssaison 2017/2018 die Amtsgeschäfte. Bereits mehr als eine halbe Stunde vorher, der Sitzungssaal erwies sich für die geballte Macht der Narrhallesen als zu klein, begehrte das Kinderprinzenpaar Prinz Maximilian I. und Prinzessin Anna II. Einlass.

Schule brennt: zum Glück nur eine Übung

Rieden. „Zimmerbrand in der Grundschule Rieden. Starke Rauchentwicklung, 13 vermisste Personen,“ so lautete kurz vor 11 Uhr am Samstag die Meldung, mit der insgesamt zwölf Feuerwehren alarmiert wurden. Alarmiert zu einer gemeinsamen Großübung der Wehren Rieden und Vilshofen, an der sich die Feuerwehren Ebermannsdorf, Ensdorf, Wolfsbach, Thanheim, Schmidmühlen, Winbuch, Emhof, Pilsheim, Dietldorf und Amberg sowie die BRK-Bereitschaft Amberg beteiligten.

13. Ausstellung des Modelleisenbahn-Club „Unteres Vilstal“

Ensdorf. Dampfloks pfiffen, stießen Qualm aus, Elektroloks zogen Personen- und Güterwaggons durch fantasievoll gestaltete Landschaften. Ein Hauch Nostalgie wehte am Wochenende durch den Wittelsbachersaal, den Fürstensaal und den riesigen Dachboden des Klosters: Der Modelleisenbahn-Club „Unteres Vilstal“ (MEC) hatte zu seiner 13. Modelleisenbahn-Ausstellung eingeladen.

Region Schwandorf

20. September 2021
Schwandorf. Die Urkunde „Angehörige jederzeit willkommen" des Vereins „Pflege e.V." dokumentiert, wie wichtig die Anwesenheit von Angehörigen für Intensivpatient:innen ist. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Der Feuerwehrchef von Rauberweiherhaus hat sich bei Bürgermeister Thomas Falter offiziell abgemeldet. Ludwig Obendorfer hat bei den turnusmäßigen Neuwahlen nach 22 Jahren den Vorsitz abgegeben. Die Feuerwehr Rauberweiherhaus hat sich kom...
20. September 2021
Unterlangau/Oberviechtach. Eine Verkehrsteilnehmerin meldete der Polizei ein verletztes Reh im Straßengraben, auf der Ortsverbindungsstraße Mitterlangau – Plechhammer, ca. 350 Meter nach der Einfahrt Unterlangau. ...
20. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Zehn Fälle am Freitag, 13 am Samstag, vier am Sonntag und zwei bislang am Montag. Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 8.921. Die Sieben-Tage-Inzidenz...
20. September 2021
Burglengenfeld. Zu einem der Höhepunkte des Marktsonntags am vergangenen Wochenende war die Lengfelder Kasperlbox, welche am Europaplatz gastierte. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Gemeinderatsmitglied Stefan Weiherer (Bündnis 90/Die Grünen) hat seinen Rücktritt erklärt. In seiner jüngsten Sitzung brachte der Gemeinderat wichtige Beschlüsse zur Verbesserung der Infrastruktur auf den Weg. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...

Wer ist online?

Aktuell sind 28847 Gäste und keine Mitglieder online