Apokalypse im Taxölderner Forst

Die 80er Jahre sind bunt und schrill. Die Neue Deutsche Welle rockt und Michail Gorbatschow wird Generalsekretär der KPdSU.  Glasnost liegt schon über dem kalten Krieg, als am 26. April 1986 in Tschernobyl der Atomreaktor hochgeht. Der Super-GAU! Die radioaktive Wolke zieht über weite Teile Deutschlands und Angst macht sich breit. Nun zeigt sich, welchen Preis wir für die Atomenergie, den vermeintlich günstigen Strom, im Falle eines Falles zahlen müssen. Rudi Sommer, Umweltschützer und heute Gemeinde- und Kreisrat, erinnert sich. An den Kampf. Gegen die WAA.