/** */
Anzeige
Anzeige
Stephan Neu, rechts, und Falk Hoffmann nahmen den LKW-Verkehr auf der A3 unter die Lupe. Foto Janine Haupt

Wie viele Lkw halten den Mindestabstand nicht ein? ACE-Funktionäre machen Test auf A3

Regensburg. Es ist Freitagmittag und der dichte Verkehr auf der A3 zwischen dem Jahnstadion und der Autobahnausfahrt Burgweinting fliesst beständig Richtung Wochenende. Unter Einhaltung der gegebenen Hygienebestimmungen trafen sich Stephan Neu, Vorsitzender des Regensburger ACE-Kreisclubs, und Falk Hoffmann, ACE-Regionalbeauftragter für Süd-Bayern, auf der Autobahnbrücke am Unterislinger Weg, nicht weit vom Jahnstadion entfernt. Von dort aus haben sie den unter ihnen durchrollenden Verkehr gut im Blick. Neu und Hoffmann haben sich für diesen Termin die Prüfung von LKW-Abständen vorgenommen.

Zeitumstellung und trübes Herbstwetter - Gute Sicht durch richtiges Licht

Regensburg. Inzwischen wurden die Uhren auf Winterzeit zurückgestellt, was für viele Autofahrer unangenehme und gefährliche Begleiterscheinungen mit sich brachte. Morgens auf dem Weg zur Arbeit wird es früher hell und abends früher dunkel. Die Folge: Bei eingeschränkter Sicht, trübem Herbstwetter und Nebel während der Dämmerung steigt die Unfallgefahr erheblich.

Til Schweiger Mitte, mit den beiden Familien Wurm und Noé; Fotos von J. Meier

Exklusive Einblicke mit Til Schweiger hinter die Kulissen des Barefoot Boats

Es ist fertig und erstrahlt in voller Pracht an der Schiffsanlegestelle unterhalb des Museums der Bayerischen Geschichte. Das Barefoot Boat by Til Schweiger, ein gemeinsames Projekt des Schauspielers mit der Donauschifffahrt Wurm & Noé. Mit seiner Marke Barefoot Living hat Schweiger bereits ein Hotel und ein Restaurant gestaltet. 

Die „3PirkenseerDorfheiligen“ sind mit von der Partie.

CSU: Bairischer Abend mit Schwarzbieranstich

Lappersdorf. Die Frauenunion und die CSU-Ortsverbände veranstalten am 7. März bereits zum vierten Mal im Lappersdorfer Kultur- und Begegnungszentrum Aurelium wieder ein „Stelldichein der Volksmusik" in Form eines „Bairischen Abend mit Schwarzbieranstich". Die Moderation des Abends übernimmt wie zuletzt der Vizepräsident des Bayerischen Trachtenverbandes, Stadtrat Erich Tahedl.

Unübersehbar gefährlich: Gemeinsam mit Landtagsabgeordnetem Tobias Gotthardt (rechts) plädiert Kallmünz 2. Bürgermeister Bernhard Hübl für eine Kreisel-Lösung an der Kreuzung bei der Kläranlage.

Kallmünz: Freie Wähler für Kreisverkehr

Kallmünz. Es kracht hier regelmäßig: Am Schnittpunkt der Staatsstraßen 2165 und 2235 bei der Kläranlage sorgt eine Umstellung der Vorfahrtsregeln für allerlei Unmut und Gefahrenquellen. Dem wollen die Freien Wähler in Kallmünz nun ein Ende setzen. Vor Ort hat 2. Bürgermeister Bernhard Hübl den Landtagsabgeordneten Tobias Gotthardt gebeten, sich mit ihm für eine Kreisel-Lösung an der Stelle einzusetzen.

Am 4. Oktober ist Premiere für „Eine ganz heiße Nummer“. Foto: mei

Heiße Nummer in Zeitlarn

Zeitlarn. Im Pfarrsaal wird seit einigen Wochen geprobt. Die Theatergruppe mit Regisseur Franz Hochmuth führt demnächst das Stück „Eine ganz heiße Nummer" auf. Premiere ist am 4. Oktober. Heuer werden erstmals 2 x 2 Eintrittskarten für die Premiere verlost. Wer in den Genuss dieser Karten kommen möchte, muss nur bis 15. September eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben. Dann werden unter den Einsendern die Karten verlost. Aber nun um Stück. Denn dass es sich hier um keine trauriges Stück handelt, dürfte jedem schon beim Titel klar sein.

Frontal gegen den Linienbus

​Lappersdorf.  In der Regendorfer Straße in Lappersdorf  ereignete sich am Samstagabend kurz nach 19 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Auto kollidierte frontal mit einem Linienbus der RVV. 

Ministerpräsident Markus Söder, Kabinettskollegen und Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer mit alter BMW-Karosse.

Ein Haus für die bayerische Geschichte

Regensburg. Oft wurde darüber diskutiert, das äußere Erscheinungsbild hart kritisiert: die Rede ist vom Haus der Bayerischen Geschichte, das am Dienstag mit einer großen Feier eröffnet wurde. Schlicht, unspektakulär, zu trist sei das Aussehen mit seiner grauen Farbe, viele Regensburger fremdeln mit der modernen Architektur des Museumsbaus.

Phil Collins gastiert in München

München. „In The Air Tonight" wer kenn diesen Kult-Song der 80er Jahre nicht? Damals startete Phil Collins seine Solokarriere und war zuvor noch bekannter als Schlagzeuger später als Frontman bei der Kultband Genesis. Dann wurde er zu einem der erfolgreichsten Künstler seiner Generation. Sein Solo-Debut machte er bereits 1981 mit dem Album „Face Value", das der Öffentlichkeit unter anderem den Superhit „In The Air Tonight" schenkte. Nun dürfen sich die Musikfans egal welchen Alters auf die Rückkehr der Musik-Legende freuen. Mit seiner „Still Not Dead Yet Leve!"-Tour macht Phil Collins am 24. Juni um 19 Uhr Halt im Münchner Olympiastadion.

Der KAB Kreisverband Regensburg Land ging auf Reisen. (c) by J. Meier

KAB-Kreisverbandes Regensburg-Land besuchte das Umweltministerium

Regensburg. Der Kreisverband der KAB-Regensburg-Land besuchte bei ihrer diesjährigen Bildungsfahrt das bayerische Umweltministerium in München. Dr. Angela Löw, die Leiterin des Referates Bürgerkommunikation erläuterte den Besucherinnen und Besuchern die Geschichte, den Aufbau und die Struktur des Ministeriums und beantwortete viele interessante Fragen.

Rathaus und Kirche - ein harmonisches Ensemble in Zeitlarns Ortsmitte.

Neu eingeweihtes Rathaus prägt Zeitlarns Ortsmitte

Zeitlarn. In Zeitlarn entsteht eine neue Ortsmitte. Nun wurde mit der Einweihung des neuen Rathauses der erste Schritt in Richtung Zukunft gegangen. 

Rosa Donauer in ihrem Laden. Bilder von J. Meier

Die Kallmünzer Woll-Rosi geht in den Ruhestand

Kallmünz. Die „Woll-Rosi", eine Kallmünzer Institution geht zum Monatsende nach fast 35 Jahren in den Ruhestand. Ihr kleiner Laden in der Vilsgasse ist ein Mekka für Handarbeitsfans. Es ist der letzte so genannte Tante-Emma-Laden in der Marktgemeinde. Auf 24 Quadratmetern findet man wunderbarem Krimskrams fein säuberlich sortiert. Egal, ob man auf der Suche nach der passenden Wolle für Socken oder den neuen Pullover ist, eine Busfahrkarte braucht oder die Fernsehzeitung kaufen möchte. Bei der „Woll-Rosi" bekommt man nicht nur die gewünschten Waren, einen netten Plausch gibt es obendrein.

Backstreet Boys gastieren im Mai in München

​München. Die Backstreet Boys sind wieder im Lande. Bei dem Konzert in der Olympiahalle in München am 27. Mai, dem einzigen in Bayern, werden viele Fans der ersten Stunde mit dabei sein. 

Bündnis gegen "heimatfressende Monstertrasse"

Holzheim. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten der Freien Wähler, Tobias Gotthardt, trafen sich die drei Bürgermeister Irmgard Sauerer (Brennberg), Andreas Beer (Holzheim) und Harald Herrmann (Altenthann) auf dem Holzheimer Blümlberg. Dezentrale Bürgerenergie und nachhaltige Konzepte statt einer flächenzerstörenden Stromautobahn durch die Oberpfälzer Landschaft, das waren die zentralen Forderungen des 2. Kommunalen Trassengipfels.

Bilder von J. Meier

Tobias Gotthardt eröffnet Bürgerbüro in Kallmünz

Tobias Gotthardt, Landtagsabgeordneter der Freien Wähler, hat bei einem Lichtmess-Empfang sein Bürgerbüro in der Perle des Naabtales feierlich eröffnet. Dieses befindet sich im historischen Zentrum von Kallmünz und soll eine Anlaufstelle für Ideen, Wünsche und Probleme sein, betonte er. „Mein Ziel ist es, die Räumlichkeiten als Anlaufstelle und Treffpunkt für Bürgerinteressen zu etablieren", sagte Gotthardt. „Die Türen meines Bürgerbüros stehen immer offen." Es solle einladen, miteinander ins Gespräch zu kommen und lösungsorientiert politische Themen anzupacken.

Die drei potenziellen OB-Kandidaten der CSU mit von links Kreisvorsitzender Dr. Franz Rieger, Stadtrat Dr. Armin Gugau, Dagmar Schmidl, Wissenschaftsminister Bernd Sibler, Fraktionsvorsitzender Dr. Josef Zimmermann, Dr. Astrid Freudenstein und Jürgen Eberwein, Bilder von J. Meier

Bernd Sibler kam trotz Schneechaos pünktlich zum Neujahrsempfang und schwärmte von Regensburg

Regensburg. Drei möglichen OB-Kandidaten kamen zum Neujahresempfang, die Kommunalwahlen waren trotzdem eher zweitrangig

Regensburg. Trotz des kräftigen Schneefalls kam der bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler pünktlich zum Neujahrsempfang der CSU Regensburg-Stadt. Die Regensburger CSU hatte in die Hubertushöhe geladen und viele Funktionäre waren der Einladung gefolgt. Musikalisch umrahmten die Gewekiner Musikanten die Veranstaltung.

Bernhard Frahsek (Mitte) mit Bürgermeister Christian Hauner (rechts) und Stefan Königsberger, Bilder von J. Meier

Ehrenbürgerwürde des Marktes Lappersdorf an Bernhard Frahsek verliehen

Lappersdorf. Im Rahmen des Neujahrsempfanges wurde Bernhard Frahsek die höchste Auszeichnung des Marktes verliehen: die Ehrenbürgerwürde. Somit reiht er sich in die Riege der sieben lebenden Ehrenbürger (sechs Männer und eine Frau) ein.

Die Bürgermedaille wurde Peter Fischer (Mitte) verliehen, Christian Hauner (rechts) und Stefan Königsberger. Bilder von J. Meier

Bürgermeister Hauner blickte auf erfolgreiches Jahr zurück

Lappersdorf. Beim Neujahrsempfang des Marktes hieß es gleich zu Beginn für Bürgermeister Christian Hauner und seinem Stellvertreter Stefan Königsberger viele Hände zu schütteln. Schließlich waren rund 300 Besucher der Einladung zum Neujahrsempfang gefolgt.

Künstlerkreis Lappersdorf präsentiert Ausstellung im Gartenparadies Renner

Lappersdorf. Ihre breitgefächerten Kunstwerke zeigen die Mitglieder des Künstlerkreises Lappersdorf, unterstützt von einem Gastaussteller. Am Wochenende vom 12. bis 14. Oktober findet die alljährliche Ausstellung statt. Feierlich eröffnet wird das Event am Freitagabend mit einer Vernissage. Der A Cappella Chor umrahmt den Abend musikalisch. Sowohl Landrätin Tanja Schweiger, Bürgermeister Christian Hauner, als auch Kulturreferent Dr. Thomas Feuerer (Landkreis Regensburg) und Kulturreferent Klaus Wenk (Markt Lappersdorf) gehören zu den geladenen Gästen.

Mit den Kandidaten auf Du und Du

Zeitlarn. „Mit den Kandidaten auf Du und Du“ unter diesem Motto veranstaltete die KAB (Katholische Arbeitnehmer Bewegung) Ortsverband Zeitlarn gemeinsam mit dem KAB Kreisverband Regensburg-Land ein Treffen mit den Kandidaten zur Landtagswahl. Getroffen und den Fragen der Bürgerinnen und Bürger hatten sich Sylvia Stierstorfer (CSU), Margit Wild und Matthias Jobst (beide SPD), Jürgen Mistol und Josef Stadler (beide Grüne), Tobias Gotthardt (FW) und Benedikt Suttner (ÖDP) vor dem Netto-Markt Zeitlarn.

Anzeige

Region Schwandorf

19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...