/** */
Anzeige
Anzeige
Die Naab soll insgesamt durchlässiger werden und eine bessere Wasserqualität bekommen.

Die Naab soll durchlässiger werden

Schwandorf. Wenn Manuel Schlegel eine Schulnote für den ökologischen Zustand der Naab vergeben müsste, dann wäre das „höchstens eine Drei". Der Abteilungsleiter am Wasserwirtschaftsamt Weiden sieht Handlungsbedarf für den 65 Kilometer langen Abschnitt im Landkreis Schwandorf. Dabei muss er verschiedene Interessen unter einen Hut bringen.

Neuer Grünen-OV in Teublitz

Teublitz. An der Gründungsversammlung des Grünen-Ortsverbandes Teublitz nahmen am Dienstag im Restaurant „Keskins" auch die beiden Landesvorsitzenden Eva Lettenbauer und Eike Hallitzky teil. Das hatte einen besonderen Grund.

Zweite Bürgermeisterin Ulrike Roidl (links) und Fotografin Stephanie Steinkopf (rechts) eröffneten am Sonntag die Ausstellung der Berliner Agentur "Ostkreuz". Bild: (c) Rudolf Hirsch

Eindrucksvolle Bilder "Ostkreuz" im Künstlerhaus

​Stephanie Steinkopf (41) gehört zur Gruppe der Berliner Fotografen „Ostkreuz", die derzeit im Oberpfälzer Künstlerhaus ausstellen. Sie ist im Oderbruch in Brandenburg aufgewachsen, in die Hauptstadt gezogen und vor vier Jahren in ihre Heimat zurückgekehrt, um sich ein Bild vom Leben in den Plattenbauten zu machen. Sieben Momentaufnahmen aus ihrer Bilderserie zeigt sie in der Ausstellung, die bis 15. Dezember im Künstlerhaus zu sehen ist.

Drache Felix und seine Frau sorgen für „Aufregung im Zirkus Balbini“.

Der Drache im Zirkus: Marionettentheater

Schwandorf. Felix ist erwachsen geworden, hat geheiratet und ist Vater von drei Kindern. Der Drache ist nicht nur das Wappentier des Schwandorfer Marionettentheaters, sondern auch der Star des weltberühmten Zirkus „Balbini". Außerhalb der Manege führt seine Frau „Meili de long" Regie. Die Drachenfrau stammt aus China und spricht einen asiatischen Akzent. Um das Kinderstück, das am Samstag um 14.30 Uhr im Oberpfälzer Künstlerhaus Premiere feiert, authentisch präsentieren zu können, hat Regisseur Michael Pöllmann die chinesische Schauspielerin „Yap Sun Sun" als Sprecherin engagiert.

Einzug der Kirwapaare zur Noukirwa.

Noukirwa in Fronberg

Schwandorf. Mit der „Noukirwa" zog der Fronberger Kirwaverein am Samstag den Schlussstrich unter die diesjährigen Feierlichkeiten. Die 15 Kirwapaare zogen noch einmal in den Saal der Brauereiwirtschaft ein, musikalisch begrüßt von den Kirwamusikanten und begleitet vom Beifall der Gäste. 

Regierungspräsident Axel Bartelt (rechts) fühlte sich wohl im Kreise der Stadträte und Rathausbediensteten. Bürgermeister Karl Bley (links) hieß ihn im Sitzungssaal willkommen und ließ ihn ins Goldene Buch der Stadt eintragen.

Regenbrücke, Geburtenrate und Kinderbetreuung

Nittenau. Seit fünf Jahren ist Axel Bartelt Präsident des Regierungsbezirks Oberpfalz. Seitdem kommt er immer wieder gerne in den Landkreis Schwandorf. Nach Bruck und Wackersdorf besuchte er am vergangenen Mittwoch die Stadt Nittenau. Abends nahm er dann noch an der Eröffnung der Zwickl-Dokumentarfilmtage in der Schwandorfer Spitalkirche teil. „Die große Regenbrücke ist unser Sorgenkind", gab Bürgermeister Karl Bley dem Gast aus der Regierungshauptstadt zu verstehen.

Archivar Josef Fischer (links) überreichte Oberbürgermeister Andreas Feller (rechts) das erste Exemplar des dritten Bandes der

Zum dritten Mal: amüsante "Oberpfälzer Schmankerln"

Schwandorf. Das Stadtarchiv führt die Serie der „Oberpfälzer Schmankerln" fort und bringt in dritter Auflage ein Buch heraus, das auf 140 Seiten humorvolle Geschichten und Episoden aus der Zeit zwischen 1959 bis 1961 erzählt. Geschrieben von unterschiedlichen Autoren und karikiert von Elisabeth Stich.

Vorsitzender Alois Hagl (links) hieß zum Wirtschaftsfrühstück im „Jugendtreff“ Vertreter aus Wirtschaft und Kommunen willkommen.

Leben statt Leerstände

Schwandorf. Für Alois Hagl ist der „Jugendtreff" ein „gutes Beispiel für eine sinnvolle Nachfolgenutzung eines Leerstandes". Die Räume des ehemaligen Bio-Ladens am Adolf-Kolping-Platz sind zur neuen Anlaufstelle für Jugendliche geworden. „Ich halte dies für eine sehr gute Lösung", sagte der Vorsitzende des Vereins „Partner für den Landkreis" beim Wirtschaftsfrühstück am Donnerstag im neuen „Jugendtreff".

Ideengeberin Anne Schleicher (Mitte) vergibt heuer erstmals den Schwandorfer Dokumentarfilmpreis. Darüber freuen sich OB Andreas Feller, Regierungspräsident Axel Bartelt, dritte Bürgermeisterin Martina Englhardt-Kopf und Landrat Thomas Ebeling (von links).

Eröffnung der Zwickl-Filmtage

Schwandorf. Nach einjähriger Pause sind die Schwandorfer Dokumentarfilmtage „Zwickl" zurück auf der städtischen Kulturbühne. „Fast alles wird neu sein", versprach Anne Schleicher bei der Eröffnung am Mittwoch in der Spitalkirche. Der profanierte Sakralbau wird zehn Tage lang zum Kinosaal mit 70 Sitzplätzen. Anne Schleicher hat das Format 2012 ins Leben gerufen und führt auch bei der siebten Auflage Regie. 

Die Gewerkschaft Verdi ehrte langjährige Mitglieder, darunter Karl Lederer und Emil Schmid (vorne, Mitte) für 70-jährige Treue.

ver.di-Jubilare: Der "wahre Kampf tobt zwischen Arm und Reich"

Schwandorf. „Die Gewerkschaften sind die einzige Schutzmacht der Arbeitnehmer", sagte Helmut Fiedler bei der Jubilarehrung des Verdi-Ortsvereins Schwandorf am Samstag im Gasthaus Obermeier in Klardorf. Der ehemalige Abteilungsleiter des DGB Bayern rief deshalb die Mitglieder auf, weiterhin selbstbewusst aufzutreten und die Arbeitnehmerrechte zu verteidigen.

Im städtischen Bergwald herrschte in der vergangenen Woche reger Betrieb. 56 Eltern pflanzten für ihre Neugeborenen Douglasien, Esskastanien und Roteichen. Bild: (c) Rudolf Hirsch

Baumpflanzaktion der Stadt Schwandorf

​Mit einem kleinen Präsent möchte die Stadt Schwandorf ihre neuen Erdenbürger willkommen heißen und mit einer „Baumpflanz-Aktion" ihre Wertschätzung für junge Familien zum Ausdruck bringen.

Kreisrat Rudi Sommer (stehend) unterstützt die "grüne Bewegung" in Schwarzenfeld, die von Martin Schmid (Zweiter von rechts) angeführt wird.

Grünen-OV für Schwarzenfeld?

Schwarzenfeld. Kreisrat und Landratskandidat Rudi Sommer hat innerhalb des Kreisverbandes der Grünen die Aufgabe, neue Ortsverbände zu gründen. „In Schwarzenfeld rennt er damit offene Türen ein", sagte Martin Schmid bei einer Versammlung in der vergangenen Woche in der Miesberg-Gaststätte. Er selbst hat sich an die Spitze einer „grünen Bewegung gesetzt, die in den Köpfen der Schwarzenfelder Bürger ein Umdenken bewirken soll".

Oberbürgermeister Andreas Feller (rechts) überreichte der Leiterin der Handelsschule Sokolov, Ilona Medunova (links), einen Stoffbeutel mit den Ansichten der beiden Marktplätze und der Aufschrift "Gelebte Freundschaft".

Jugendliche aus Sokolov in Schwandorf

Schwandorf. Zum zweiten Mal besuchten in der vergangenen Woche Jugendliche der Handelsschule Sokolov die Partnerschule in Dachelhofen, nahmen dort am Unterricht teil, besichtigten anschließend das gemeinsame Zentrum der deutschen und tschechischen Polizei und unternahmen zum Abschluss eine Stadtführung.

Der FC Schwandorf ehrte langjährige Mitglieder und ernannte Reinhard Mieschala (links) und Kurt Mieschala (rechts) zu Ehrenmitgliedern.

FC Schwandorf wartet auf Bodengutachten

Schwandorf. „Wir warten immer noch auf das Gutachten für die Bodenuntersuchung", sagte Vorsitzender Reinhard Mieschala bei der Hauptversammlung des FC Schwandorf am Freitag im FC-Sportheim. Erst wenn die Expertise vorliege, könne er in Verhandlungen mit der Vermögensgesellschaft der Deutschen Bundesbahn treten. Für diesen Schritt erteilte die Versammlung dem Vorsitzenden das Mandat.


Die Handwerkskammer Niederbayern/Oberpfalz verlieh 40 Handwerksmeistern der Oberpfalz den „Goldenen Meisterbrief“.

40 Handwerksmeister bekommen "Goldenen Meisterbrief"

Neunburg v.W. „Sie stehen für Qualität, bilden aus und bereichern die Region mit hochwertigen Produkten und Dienstleistungen", bescheinigte die Vizepräsidentin der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, Kathrin Zellner, den 40 Handwerksmeistern, denen sie am Freitag in der Schwarzachtalhalle in Neunburg v.W. den „Goldenen Meisterbrief" überreichte. 14 von ihnen stammen aus dem Landkreis Schwandorf.


Badminton: Gummibärchen-Turnier in Wackersdorf

Wackersdorf. Badminton macht Spaß. Vor allem, wenn man sich mit Gleichaltrigen messen kann. Diese Möglichkeit bietet seit Jahren der BC Wackersdorf mit seinem traditionellen „Gummibärchenturnier", das sich immer größerer Beliebtheit erfreut. 

Blick in den neuen Jugendtreff: Das Bild zeigt die Mitarbeiter Irina Mois, Susanne Grießhammer, Thomas Elgass und Claudia Trummet zusammen mit Oberbürgermeister Andreas Feller. Bild: (c) Rudolf Hirsch

Jugendtreff feierlich eröffnet

​„Es war nicht ganz einfach, einen ehemaligen Bio-Laden in ein Jugendzentrum umzugestalten", versicherte Leiterin Susanne Grießhammer bei der Einweihung des neuen Jugendtreffs am Donnerstag am Schwandorfer Adolf-Kolping-Platz. Der aktuelle Standort soll allerdings nur eine Übergangslösung sein.

Der Vertreter der landwirtschaftlichen Sozialversicherung, Meinrad Fußeder (rechts), erklärte die Funktion eines Hautdiagnose-Messgerätes, das mit Hilfe des UV-Indexes eine Aussage ermöglicht, wie lange man sich ungeschützt in der Sonne aufhalten könne. Kreisbäuerin Sabine Schindler stellte sich als Testperson zur Verfügung.

Bauernverband: Kampagne gegen Hautkrebs

Schwandorf. Die häufigste Berufskrankheit in der grünen Branche ist der Hautkrebs", sagt Meinrad Fußeder. Der Vertreter der „Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau" warnt die Mitglieder vor UV-Strahlung und berät über Schutzmöglichkeiten.

Drei Dinge muss ein Slammer beachten: Der Text muss selbst verfasst sein und darf nicht länger als sieben Minuten dauern. Und Hilfsmittel sind nicht erlaubt.

"Poesie statt Hetze" beim Poetry Slam

Schwandorf. Michael Jakob ist der Szenen-Star unter den bayerischen Profi-Slammern. Beim Auftritt in der Stadtbücherei bewies er sein Entertainer-Talent. Die Volkshochschule hatte den Theaterpädagogen aus Zirndorf für den ersten „Poetry Slam" in Schwandorf engagiert. Am Wettstreit der Autoren beteiligten sich acht „Slammer", darunter auch die Schwandorferin Nele von Glasow.

Die Mitglieder des Schulausschusses besichtigten die Baustelle der Realschule Burglengenfeld.

Schulausschuss auf Burglengenfelder Baustelle

Burglengenfeld. Das Gebäude der Realschule am Kreuzberg in Burglengenfeld war ursprünglich für 19 Klassen konzipiert. Die Reform „R 6" ließ die Schule auf 24 Klassen mit aktuell 590 Schülern und 55 Lehrern wachsen. Der Landkreis als Träger hat reagiert und investiert in die Erweiterung und Generalsanierung insgesamt 18 Millionen Euro.

Anzeige

Region Schwandorf

19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...