/** */
Anzeige
Anzeige
Die Mitglieder des Arbeitskreises "Biodiversität" trafen sich am Freitag zu ihrer zweiten Sitzung im Rathaus und sammelten Vorschläge zur umweltgerechten Pflege der städtischen Flächen. Bild: (c) Rudolf Hirsch

Arbeitskreis Biodiversität erarbeitet Konzept

​Alexander Trinkmann hat eine Vision. „Wir wollen eine Marke für regionale Produkte entwickeln", sagte der CSU-Stadtrat bei der zweiten Sitzung des Arbeitskreises „Biodiversität" am Freitag im Neunburger Rathaus. Unter dem Logo „Pfalzgraf" könne die Stadt für sich und ihre regionalen Erzeugnisse werben.

King of the Lake kommt von der Isar

Steinberg am See. Alex Aulbach aus Wörth an der Isar ist der „King of the Lake 2019". Der 24-jährige zeigte beim Wettbewerb am Samstag auf der Wakeboard-Anlage am Steinberger See die stärkste Dynamik, stand die schwierigsten Sprünge und sicherte sich damit den diesjährigen Wanderpokal des Veranstalters Steffen Wild.

Die Mitglieder des Frauenbundes Schwarzenfeld feierten am Sonntag das 100-jährige Bestehen des Zweigvereins.

100 Jahre Frauenbund Schwarzenfeld

Schwarzenfeld. „Stillhalten und brav sein waren nie eine Zielsetzung des Frauenbundes". Mit diesen Worten ermunterte Pater Jakob Seitz die Mitglieder des Zweigvereins Schwarzenfeld, sich einzumischen und für die Rechte der Frauen in Kirche und Gesellschaft einzutreten. „Machen Sie weiter den Mund auf", forderte der geistliche Beirat des Diözesanverbandes die Mitglieder auf.

Die Spider Murphy Gang trat zum 30-jährigen Jubiläum des BMW-Standortes Wackersdorf auf und begeisterte die Fans.

Spider Murphy Gang begeistert beim BMW-Fest

Wackersdorf. Skandal im Sperrbezirk". Mit diesem Nummer-Eins-Hit begann 1981 die steile Karriere der „Spider Murphy Gang“. Die Münchner Kultband zieht ihre „Rock`n-Roll-Schuah" noch lange nicht aus, sondern geht weiter auf Tournee. Am Freitagabend begeisterte die Band um Gründer Günther Sigl (72) die Fans im Wackersdorfer Innovationspark.

Geschäftsführer Hartmut Meyer, Vorsitzender Robert Glöckl, Bildungsreferentin Eva Bräuer und Sachbearbeiterin Irene Bierler (von links) stellen das neue Programm der Katholischen Erwachsenenbildung für den Landkreis Schwandorf vor.

Katholische Erwachsenenbildung: neues Programm

Schwandorf. Das Programmheft der „Katholischen Erwachsenenbildung" hat ein neues Erscheinungsbild. Die Broschüre, die der Verband in einer Auflage von 1800 Stück herausbringt, enthält 188 Veranstaltungen, gegliedert in die Themenbereiche Glaube, Gesellschaft, Familie, Kultur, Gesundheit und Persönlichkeitsbildung.

Die neue Doppelspitze der FOSBOS: Dr. Michael Völkl (rechts) ist neuer Schulleiter, Dr. Christian Huber (links) sein Stellvertreter.

Neue Schulleitung an der FOS

Schwandorf. Die Aufteilung des Beruflichen Schulzentrums Oskar von Miller in die Bereiche „BSZ I" (Berufsschule) und „BSZ II" (Berufliche Oberschule FOSBOS) hat zu personellen Veränderungen geführt. Weil der bisherige Stellvertreter Dr. Michael Völkl zum Leiter der „FOSBOS" aufstieg, musste die Position des Vertreters neu besetzt werden.

Der Leiter der Musikschule, Peter Neff. Fotos von Rudolf Hirsch

Neu gegründete Musikschule Schwandorf

Schwandorf. Aus der Musikschule der Konrad-Max-Kunz-Fördervereinigung ist die „Musikschule Schwandorf e.V." hervorgegangen, die in der nächsten Woche ihre Arbeit mit 160 Schülern und 22 Lehrkräften aufnimmt. „Wir konnten sieben Ausbilder neu dazu gewinnen", sagte Schulleiter Peter Neff am Mittwoch bei der Programmvorstellung im Haus des Guten Hirten.

Die Obermeister der Malerinnungen Schwandorf und Amberg-Sulzbach, Tobias Schober (rechts) und Markus Schmidt (links), überreichten der Prüfungsbesten Simone Eichinger (Mitte) das Abschlusszeugnis. Fotos von Rudolf Hirsch

Freisprechung Maler- und Friseurinnung Schwandorf und Amberg-Sulzbach

Schwandorf. Simone Eichinger stammt aus einer Handwerkerfamilie in Hofenstetten (Stadt Neunburg v.W.) und entschied sich nach der Schule für eine Maler- und Lackiererlehre im Betrieb von Innungsobermeister Tobias Schober in Schwandorf. Die heute 19-jährige war damals das einzige Mädchen in den Betrieben der Maler-Innungen Schwandorf und Amberg-Sulzbach. Ihr Lehrherr Tobias Schober war „sehr zufrieden" mit seiner Auszubildenden und bot ihr auch einen Arbeitsvertrag an.

Der Gemeinderat missbilligt diesen „Schwarzbau“ am Steinberger See. Foto von Rudolf Hirsch

Schwarzbau am Steinberger See

Steinberg am See. Vor 30 Jahren siedelte der 1. Steinberger Surfclub an der Uferpromenade des Steinberger Sees an, pachtete das dortige Gelände und schloss mit der Gemeinde einen Erbbaurechtsvertrag ab.

Marion Juniec-Möller, Franziska Wünsch, Paul Groß und Veronika Peters (von links) bilden den neuen Schwandorfer Ortsvorstand der Grünen. Rechts Landratskandidat Rudi Sommer. (c) by Rudolf Hirsch

Neuwahlen bei den Grünen

Schwandorf. Der Ortsverband der „Grünen" will im Oktober sein Wahlprogramm und die Kandidatenliste für die Kommunalwahlen im März 2020 bekanntgeben. Bei der Ortsversammlung am Montag in der Ziegelhütte erläuterte Vorsitzende Franziska Wünsch ihre Vorstellungen von einer "aktiven Bürgergesellschaft mit ökologischer und sozialer Ausrichtung".

Landrat Thomas Ebeling (rechts) und Schulamtsdirektor Georg Kick (Zweiter von links) hießen 32 Lehramtsanwärter willkommen, die ihren Vorbereitungsdienst an den Grund- und Mittelschulen des Landkreises Schwandorf beginnen. (c) by Rudolf Hirsch

Junglehrer vereidigt

Schwandorf. 32 Hochschulabsolventen beginnen in dieser Woche ihre praktische Ausbildung an den Grund- und Mittelschulen des Landkreises. Am Montag legten sie im Landratsamt den Eid auf die Bayerische Verfassung ab. Der rechtliche Leiter des Schulamtes, Landrat Thomas Ebeling, der fachliche Leiter Georg Kick, Personalratsvorsitzende Maria Karg-Pirzer und die Seminarleiter hießen 19 Anwärter für die Grundschulen, acht für die Mittelschulen sowie drei Fach- und zwei Förderlehrer willkommen.

Zum letzten Mal eröffnete Andrea Lamest(rechts) eine Ausstellung im Oberpfälzer Künstlerhaus. Zur Vernissage begrüßte die scheidende Leiterin die Künstler Clemens Söllner, Franz Pröbster-Kunzel und Renate Christin(von links). (c) by Rudolf Hirsch

Andrea Lamest verabschiedet sich vom Oberpfälzer Künstlerhaus

Schwandorf. Nach sechs Jahren Leitung verlässt Andrea Lamest das Oberpfälzer Künstlerhaus in Schwandorf-Fronberg und übernimmt das Kulturreferat der Stadt Gelsenkirchen. Zum letzten Mal begrüßte sie am Sonntag Gäste zu einer Vernissage. 

(c) by Rudolf Hirsch

Wahl der Fronberger Kirwaburschen

Schwandorf. Die Fronberger Kirwa 2019 wirft ihre Schatten voraus. Mit der Wahl der Kirwaburschen läuteten die Vereinsmitglieder die heiße Vorbereitungsphase ein. 

Geschäftsstellenleiterin Kathrin Schwarz sowie die Bürgermeister Hans Gradl, Manfred Rodde, Franz Grabinger und Hans Prechtl (v.l.) empfingen den neuen Bezirkskaminkehrermeister Christian Dunzer (3. v.r.)

Neuer Schornsteinfeger in VG Schwarzenfeld

Schwarzenfeld. Bevor sich Bezirksschornsteinfeger Christian Dunzer den Bürgermeistern der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld vorstellte, durfte er bei einer Trauung im Rathaus den „Glücksboten" spielen. Seit 1. September ist der 39-Jährige für einen der fünf Kehrbereiche in der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld zuständig und löst Mario Schön ab, der nach sechs Jahren eine neue Aufgabe in seinem Heimatort Plößberg übernimmt.

Bürgermeister Thomas Falter stellte das Nutzungskonzept für das neue eCarsharing-Fahrzeug vor.

Pilotprojekt: eCarsharing in der Gemeinde Wackersdorf

Wackersdorf. „Elektromobilität ist bei uns schon lange ein Thema", sagt Bürgermeister Thomas Falter. Der Dienstwagen mit Elektroantrieb werde von seinen Mitarbeitern fleißig genutzt. Jetzt geht die Gemeinde einen Schritt weiter und bietet ein „eCarsharing-Fahrzeug" für jedermann an.

VHS-Vorsitzender Franz-Xaver Huber, Oberbürgermeister Andreas Feller sowie die beiden Geschäftsführer Barbara Genzken-Schindler und Erhard Sailer (von rechts) stellen das neue Programm der Volkshochschule für Herbst und Winter vor.

168 Seiten geballtes Wissen: das neue VHS-Programm ist da

Schwandorf. "100 Jahre Volkshochschulen in Deutschland" war für das Bundesfinanzministerium Anlass für eine Sonderbriefmarke. Ihr Bild ziert das Titelblatt des neuen Programmheftes, das die Volkshochschule Schwandorf in diesen Tagen mit einer Auflage von 17.500 Stück herausgibt. Wer sich am Montag, 9. September,  in den VHS-Räumen in der Kirchengasse 1 persönlich zu einem Kurs anmeldet, dem überreicht Geschäftsführer Erhard Sailer eine mit der Sonderbriefmarke frankierte Karte aus der aktuellen „Weltoffen-Kampagne" der bayerischen Volkshochschulen.

Projektleiter Andreas Stake erklärt die Maßnahmen zur Bodenabdichtung und Rekultivierung des Westfeldes.

Aufwändige Rekultivierung für das Westfeld

Wackersdorf. Aus dem 80 Hektar großen „Westfeld" zwischen Wackersdorf und Steinberg am See wurde einst Braunkohle für das Kraftwerk in Dachelhofen gefördert. Die Löcher füllte die Bayerische Braunkohlenindustrie anschließend mit Rückständen aus der Kohleverbrennung und Bauschutt. Die Firma „Uniper", Rechtsnachfolger der BBI, dichtet nun das Gelände ab und rekultiviert es mit hohem Aufwand.


Druckgrafikerin Marion Bösen aus Bremen ist die erste Stipentiatin des Projekts „Siebdruck in Residence“ im Oberpfälzer Künstlerhaus.

Siebdruck im Oberpfälzer Künstlerhaus

Schwandorf. Das „Oberpfälzer Künstlerhaus" hat ihre bisherigen druckgrafischen Angebote der Lithografie und Radierung um den Siebdruck erweitert und will dieses Alleinstellungsmerkmal nun bewerben. „Wir werden jedes Jahr bundesweit ein Werkstipendium ausschreiben", kündigt Marion Stieger an. Die Mitarbeiterin des Künstlerhauses stellte am Dienstag das Projekt und die erste Bewerberin vor.

Wilhelm Dörfler (84) erinnert in der von ihm gestalteten Ausstellung an Flucht und Vertreibung und an den Neubeginn nach dem Krieg.

Ausstellung zur Geschichte der Falkenauer

Schwandorf. Wilhelm Dörfler ist 1935 in Pürgles im Kreis Falkenau geboren und in einem Dorf bei Gossengrün aufgewachsen. Nach dem Krieg wurde die Familie ins Landesinnere verschleppt und kam auf Umwegen 1949 zu Verwandten nach Schwandorf. Der Jugendliche bekam eine Stelle bei der Eisenbahn und arbeitete im Signaldienst. Heute betreut Wilhelm Dörfler die Falkenauer Heimatstube. Aus dem Fundus von Bildern, Karten und Dokumenten gestaltete er eine Ausstellung, die in den nächsten drei Wochen in den Räumen der Sparkasse zu sehen ist. Auf 18 Schautafeln werden die Geschichte der Falkenauer vor und nach dem Krieg und die 60-jährige Patenschaft der Städte Schwandorf und Falkenau an der Eger dokumentiert.

15 Kapellen beteiligten sich am Kreismusikfest in Schwarzenfeld.

Über 400 Instrumente erklangen beim Kreismusikfest

Schwarzenfeld. Wenn aus über 400 Instrumenten der „Bozner Bergsteigermarsch" erklingt, die Bläser „mit Musik grüßen" und sich vor den applaudierenden Zuhörern verneigen, dann ist wieder Musikfest im Landkreis Schwandorf angesagt. Schauplatz war am Sonntag der Schlosspark in Schwarzenfeld. Die Marktgemeinde feierte am Wochenende nicht nur Kirwa, sondern auch das 45-jährige Bestehen der einheimischen Musikkapelle.


Anzeige

Region Schwandorf

19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...