/** */
Anzeige
Anzeige
Der SPD-Ortsverein Klardorf ehrte Martin Schriml, Susi Schmid, Roswitha Mohler, Betty Scherl, Irene Mitterbauer und Gerald Fide (sitzend von links) für langjährige Zugehörigkeit zur Partei. Stehend der neue Ortsvorstand mit den Ehrengästen.

Klardorfer SPD: Scharfe Kritik am Kiesabbau

Schwandorf. Die Klardorfer SPD feiert 2021 das hundertjährige Bestehen. „Wenn die Kommunalwahlen vorbei sind, werden wir mit den Vorbereitungen beginnen", kündigte Vorsitzender Andreas Weinmann bei der Mitgliederversammlung am Freitag im Landgasthof Obermeier an. Daneben beschäftigt den Ortsverband weiterhin der Kiesabbau rund um Klardorf. Andreas Weinmann stellt fest: „Jeder, der mit offenen Augen durch die Landschaft geht, muss begreifen, dass wir mit der Ablehnung des derzeitigen Projekts Recht hatten". Im Abholzen von 13 Hektar Wald sieht der SPD-Stadtrat „eine Sünde gegen unsere Heimat". Der politische Mitbewerber im Ort verkünde jetzt, so Weinmann, „dass das Kiesabbaugebiet nachträglich in ein bayerisches Pilotprojekt zur Wiederbefüllung aufgenommen wurde". Das stehe jedoch im Widerspruch zum Bescheid des Landratsamtes, der für das laufende Projekt keine Wiederbefüllung vorsehe.

Die Johanniter wollen ihr Kinderhaus "Welt-Entdecker" erweitern. Vorab sollen auf dem Gelände an der Schwimmbadstraße aber Container aufgestellt werden.

Schöne Erfolge beim Planspiel Börse

Schwandorf. Wertpapierexperte Markus Zimmermann spricht von „einem bombastischen Börsenjahr 2019". Davon profitierten auch die Schülergruppen, die sich am virtuellen „Planspiel Börse" der Sparkasse beteiligten. 40 Prozent konnten ihr Startkapital vermehren. Eine Lehrerin war besonders erfolgreich.

Die Johanniter wollen ihr Kinderhaus "Welt-Entdecker" erweitern. Vorab sollen auf dem Gelände an der Schwimmbadstraße aber Container aufgestellt werden.

Mehr Kindergartenplätze, keine PV- und Gründach-Förderung

Schwandorf. In Schwandorf fehlen über 60 Kindergartenplätze. Dies ergab eine Bedarfsermittlung der Stadt zum Ende des Jahres. Oberbürgermeister Andreas Feller reagierte darauf mit einer Eilentscheidung und gab die Beschaffung von Containern zur Unterbringung von zwei Gruppen in Auftrag.


Brotprüfer Manfred Stiefel (sitzend) gratulierte den Vertretern der prämierten Bäckereien zu den guten Produkten, die sie abgeliefert hatten.

Brot und Semmeln wieder von hoher Qualität

​Schwandorf. Fünf der 18 Betriebe der Bäckerinnung Schwandorf beteiligten sich in den Räumen der Kreishandwerkerschaft in Charlottenhof an der Qualitätsprüfung für Brot und Semmeln mit 63 verschiedenen Sorten. Vom Bauern- bis zum Vollkornbrot und von der Kaiser- bis zur Dinkelsemmel war alles dabei.  

Beim Erweiterungsbau des Landratsamtes (r.) erfolgt derzeit der Innenausbau. Im September werden dort die Zulassungsstelle und das Jugendamt einziehen. Die Kosten betragen knapp sechs Millionen Euro.

Landkreis: Infos zu Baumaßnahmen und "keine Erweiterung der Verbrennungsmenge im Kraftwerk Dachelhofen"

Schwandorf. Beim Erweiterungsbau des Landratsamtes erfolgt derzeit der Innenausbau. Im September werden dort die Zulassungsstelle und das Jugendamt einziehen. „Die Kosten bewegen sich in Richtung 5,9 Millionen Euro", gab Sachgebietsleiterin „Hochbau", Michaela Gottmeier, bei der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am Mittwoch im Landratsamt bekannt.

Innenminister Joachim Herrmann begrüßte beim Blaulichttag in Maxhütte-Haidhof jeden einzelnen Ehrenamtlichen persönlich.

Innenminister Herrmann verspricht mehr Polizeibeamte für den Landkreis

Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Kreisverband würdigte beim Blaulichttag in der Feuerwache Maxhütte-Winkerling die Arbeit der ehrenamtlichen Rettungskräfte im Städtedreieck. Innenminister Joachim Herrmann ließ sich bei seinem Besuch ein Versprechen abringen.

Oberbürgermeister Andreas Feller (rechts) überreichte verdienten Bürgern die Ehrenamtskarte und stieß mit ihnen mit einem Glas Sekt an.

Ehrenamtskarten für Schwandorfer

Schwandorf. Sieglinde Habinger engagiert sich bei der Lebenshilfe Schwandorf, übernimmt Betreuungen und arbeitet ehrenamtlich als Lese- und Sprachpatin an den Schulen. Dafür erhielt sie nun vom Oberbürgermeister eine Auszeichnung.

Elferrat und Prinzenpaar der „Seelania“ informieren Bürgermeister Harald Bemmerl (rechts) über den Ablauf des Steinberger Faschingszuges. Foto von Rudolf Hirsch

Faschingszug, Grillparty, Senioren- und Kinderfasching in Steinberg am See

Steinberg am See. Die Faschingsgesellschaft „Seelania Steinberg" geht in die 30. Saison und organisiert zum Jubiläum einen Faschingszug, der sich Samstag, den 22. Februar, um 14 Uhr, in der Seestraße in Bewegung setzt und anschließend durch die Dorfstraßen schlängelt. Auch sonst hat der Verein am Faschingswochenende einiges zu bieten.

Bürgermeister Karl Bley (rechts) nahm die Berichte von Tina Schmidt, Hermann Riedl und Birgit Auburger (von links) entgegen. Foto von Rudolf Hirsch

Hauptausschuss Nittenau

Nittenau. Seit sechs Jahren ist Tina Schmidt Jugendbeauftragte der Stadt Nittenau. Nach den Kommunalwahlen will die CSU-Stadt- und Kreisrätin dieses Ehrenamt abgeben. Bei der Sitzung des Hauptausschusses, am Dienstag, im Rathaus zog die Polizeibeamtin eine nüchterne Bilanz ihrer Tätigkeit. Ihre Vorschläge, eine hauptamtliche Kraft anzustellen, einen Abenteuerspielplatz zu bauen und den Jugendtreff zu sanieren, seien nicht umgesetzt worden.

Oberstudiendirektor Josef Most (links) und die Nabburger Außenstellenleiterin Rosina Pimmer (rechts) zeichneten die besten Absolventen aus. Von rechts mit Urkunde: Maximilian Schwarzer, Konstantin Schatz, Hermann Feller, Michael Brabec, Nadine Schnabel, Jennifer Wintermeier, Daniela Beck und Christoph Polster. Foto von Rudolf Hirsch

88 Berufsschul-Absolventen verarbschiedet

Nabburg. „Wer glücklich sein will, braucht Mut", zitiert Rosina Pimmer ein Sprichwort. Mut, alte Pfade zu verlassen und neue Wege zu gehen. Diesen Mut wünschte die Studiendirektorin den 88 Absolventen, die sie am Dienstag an der Berufsschule Nabburg verabschiedete.

Mitglieder der ÖDP, des LBV und der Baumfreunde machten sich ein Bild vor Ort und lehnen die Ansiedlung eines Gewerbegebietes in der Nähe des Naturschutzgebietes

Einwände zum Interkommunalen Gewerbegebiet

Schwandorf. Die ÖDP, der Landesbund für Vogelschutz und die "Schwandorfer Baumfreunde" lehnen die vom Zweckverband „Interkommunales Gewerbegebiet" an der A 93 geplante Aufstellung des Flächennutzungsplanes in der vorliegenden Form ab. Insbesondere wenden sie sich gegen eine Rodung des an das Natura 2000-Gebiet „Hirtlohweiher" angrenzenden Waldes (Heiligenholz).

Am Samstag trafen sich die Gegner der Pläne an der Steinberger Straße zu einer Begehung und machten sich ein Bild vor Ort.


Bürgermeister Harald Bemmerl (rechts) empfing die Delegation der

Seelania lädt zum Faschingszug und zur Grillparty

Steinberg am See. Die Faschingsgesellschaft „Seelania Steinberg" geht in die 30. Saison und organisiert zum Jubiläum einen Faschingszug, der sich Samstag, den 22. Februar, um 14 Uhr in der Seestraße in Bewegung setzt und anschließend durch das Dorf schlängelt. Auch sonst hat der Verein am Faschingswochenende einiges zu bieten.

Doris Kraus moderiert die Jubiläumsveranstaltung des „Fronberger Musikantentreffens“ am 14. März im Saal der Brauereiwirtschaft.

Doris Kraus moderiert 20. Fronberger Musikantentreffen

Schwandorf. Auf Alois Gillitzer und Rudi Bergold folgt nun Doris Kraus von den „Oberpfälzer Moidln". Sie tritt mit ihrer Gruppe beim 20. Fronberger Musikantentreffen der „Alten Herren" am 14. März um 19 Uhr im Saal der Brauereiwirtschaft nicht nur selbst auf, sondern wird die Veranstaltung erstmals auch moderieren.

Der SPD-Ortsverein Wackersdorf feierte das 100-jährige Bestehen und ehrte dabei langjährige Mitglieder.

SPD Wackersdorf: 100 Jahre und überstandene Zerreißprobe

Wackersdorf. In kaum einem anderen Ortsverein spiegeln sich die Höhen und Tiefen der Sozialdemokratie derart wider wie bei der SPD in Wackersdorf, die auf eine 100-jährige Geschichte zurückblickt. Fast die Hälfte dieser Zeit hatte die Partei die Mehrheit im Gemeinderat und stellte auch den Bürgermeister. In den 1980er Jahren kam es zur Zerreißprobe.

22 Azubis bestehen Prüfung am BBZ

Schwandorf. Immer mehr Industriebetriebe lassen ihre Lehrlinge gegen Bezahlung im Berufsbildungszentrum Schwandorf ausbilden. BBZ-Leiter Michael Mändl überreichte am Freitag 22 Auszubildenden die Urkunde für die bestandene Prüfung.

BFV-Bezirksvorsitzender Thomas Graml und Ehrenamtsbeauftragter Georg Höcherl (von links) überreichten die "Silberne Raute" des Bayerischen Fußballverbandes an Markus Graßmann, Carmen Knerer und Reinhard Berger (von rechts).

Silberne Raute für SC Weinberg

​Schwandorf. Seit über 20 Jahren vergibt der „Bayerische Fußballverband" ein Gütesiegel an Vereine, die das Ehrenamt stärken, die Jugend und den Breitensport fördern und Präventionsarbeit betreiben. Der SC Weinberg gehört zu ihnen und erhielt nun eine besondere Auszeichnung.

Der Caritas-Kreisverband ehrte und verabschiedete Mitarbeiter. Das Bild zeigt stehend von links: Wolfgang Reiner, Andreas Feller, Josef Huf, Hans Amann, Michael Weißmann, Hans Hottner, Gero Utz und Martina Englhardt-Kopf. Sitzend von links: Arabella Stangl, Petra Ihring und Thomas Senft.

Kreis-Caritas stellt sich neu auf

Schwandorf.„Der Kreis-Caritasverband modernisiert sich, ohne auf Bewährtes zu verzichten", sagte Geschäftsführer Wolfgang Reiner beim Ehrenabend am Freitag im Pfarrheim St. Jakob. Er selbst wurde am 1. Januar zum hauptamtlichen geschäftsführenden Vorsitzenden der neu gegründeten „Seniorendienste der Caritas Schwandorf gemeinnützige GmbH" berufen. Der katholische Wohlfahrtsverband stellt sich damit im Landkreis neu auf.


Der Ehrenpräsident des Bayerischen Landessportverbandes, Günther Lommer (rechts), der Präsident des Oberpfälzer Schützenbundes, Franz Brunner (links), und Landrat Thomas Ebeling (Dritter von links) ehrten diese Sportler für ihre internationalen Erfolge mit der „Goldmedaille“.

Erfolgreiche Sportler des Landkreises Schwandorf geehrt

Nabburg.Der Landkreis ehrte am Freitag in der Nordgauhalle 170 Kinder, Jugendliche und Erwachsene für ihre sportlichen Erfolge. Darunter waren Welt- und Europameister, Ironman-Teilnehmer und bayerische Titelträger.

Zur Scheckübergabe kamen Lehrkräfte und Schüler der beteiligten Schulen ins Landratsamt. Landrat Thomas Ebeling bedankte sich bei ihnen für das soziale Engagement.

Schüler engagieren sich für Kinder in anderen Erdteilen

Schwandorf. Der Landkreis Schwandorf beteiligt sich an der bundesweiten Aktion „1000 Schulen für unsere Welt" und unterstützt damit ein Projekt der „Kommunalen Spitzenverbbände". Wenn 50 000 Euro an Spendengeldern eingegangen sind, dann will der Landkreis mit dem Bau einer Schule in Afrika beginnen. Aktuell befinden sich 19 000 Euro im Spendentopf.

Gebietsdirektor Thomas Beer, Landrat Thomas Ebeling und der Nittenauer Bürgermeister Karl Bley (von links) eröffneten gemeinsamen mit Schülern und Lehrern in den Räumen der Sparkasse Burglengenfeld die Wanderausstellung "Seenland-Momente".

Die schönsten Seenland-Momente

Burglengenfeld. Diesmal gibt es keinen Kalender mit den schönsten Seenland-Bildern, sondern eine Wanderausstellung, die bis Ende März in den Hauptgeschäftsstellen der Sparkassen zu sehen ist. Am Dienstag erfolgte in Burglengenfeld der Auftakt.

Anzeige

Region Schwandorf

19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...