Stiftungsdirektor Johannes Neumüller (links) verabschiedete die Lehrkräfte Janett Vetter und Willibald Hücking sowie Direktorin Marlies Hoffmann (von rechts). Zweite von links Ulrike Partl-Mahlendorf, die neue Leiterin der Mädchenrealschule St. Josef Schwandorf.

Direktorin der Mädchenrealschule im Ruhestand

Schwandorf „Ich war immer stolz und habe es genossen, eine von euch sein zu dürfen". Dieses Kompliment machte Direktorin Marlies Hoffmann der Schulfamilie der Mädchenrealschule St. Josef, von der sie nach 34 Jahren Abschied nimmt. 21 Jahre lang leitete sie die Bildungseinrichtung, von der sie bei der Feier am Donnerstag in der Turnhalle sagte: „Hier habe ich meine Heimat gefunden". Sie habe nie woanders arbeiten wollen, verriet die Chefin den Kollegen, Schülern und Ehrengästen, „auch wenn es so manches Wechselangebot gegeben hat".

Vier Grundschulen qualifizierten sich für das Finale im Fahrradwettbewerb. Es gewann die Grundschule Wernberg-Köblitz.

Wernberger Grundschüler top auf dem Fahrrad

Schwandorf. Die Grundschule Wernberg-Köblitz gewann am Mittwoch den Landkreis-Entscheid der Fahrradprüfung vor den Grundschulen Schwandorf-Ettmannsdorf, Neunburg v.W. und Maxhütte-Haidhof.

Vorstandsmitglied Wilfried Bühner (links) überreichte dem Vorsitzenden des Theatervereins, Hans Wilhelm (rechts), einen Spendenscheck.

PS-Fördertopf: 43 Organisationen profitierten

Schwandorf. Der Theaterverein Schwandorf musste eine neue Lautsprecheranlage beschaffen, um bei den Aufführungen den Fronberger Schlosshof beschallen zu können. Dafür will Vorsitzender Hans Wilhelm die 2000 Euro verwenden, die ihm das Vorstandsmitglied der Sparkasse, Wilfried Bühner, am Dienstag überreichte.

Oberbürgermeister Andreas Feller (Dritter von rechts), Bäderleiter Rüdiger Frey (links) und sein Stellvertreter Michael Maget (Zweiter von rechts) zeichneten mit Stefanie, Frank und Hanna Mehlhorn (links) die 100000. Saisonbesucher und mit Marlene Spindler (rechts mit den Kindern Isabella und Vinzent) den fünfmillionsten Besucher seit der Öffnung des Bades im Jahre 1993 aus.

Fünfmillionster Besucher im Erlebnisbad

Schwandorf. Da hat das Glück genau die Richtigen getroffen. Die Familien Mehlhorn und Spindler aus Schwandorf besuchen regelmäßig das Erlebnisbad und haben nun das große Los gezogen. Marlene Spindler löste gemeinsam mit ihren Kindern Isabella (8) und Vinzent (4) am 24. Juni eine Eintrittskarte und wurde als fünfmillionster Besucher seit Eröffnung des Bades 1993 registriert. 

Die "Städtische Fernwärmeversorgung" lässt in der Bellstraße 320 Meter Rohrleitungen verlegen.

Schwandorfer Fernwärmenetz wächst

Schwandorf. Die Städtische Fernwärmeversorgung erweitert das Netz und lässt in der Bellstraße auf 320 Metern neue Leitungen verlegen. Dazu musste die Trasse in den vergangenen Tagen gesperrt werden. Werkleiter Walter Zurek nannte bei einem Ortstermin am Dienstag mit Oberbürgermeister Andreas Feller, dem Geschäftsführer der Firma Steininger, Siegfried Dettmann, und Andreas Schmid vom Planungsbüro Stelzenberger die Gründe für die Maßnahme.

Diese Architekten-Visualisierung zeigt, wie die Anlage einmal aussehen soll.

Preisgünstiger Wohnraum in Ettmannsdorf

Schwandorf. Der Immobilien-Projektentwickler GBI Wohnungsbau errichtet in der Ettmannsdorfer Straße eine Anlage mit 65 Wohnungen, die vom Freistaat Bayern gefördert wird. Der mehrgeschossige Komplex soll bis Ende nächsten Jahres bezugsfertig sein.

Wann wird Theatergründer Raimund Pöllmann mit seinen Marionetten umziehen?

Dauerhafte Bühne für das Marionettentheater geplant

Schwandorf. Die Stadt kaufte das ehemalige Sparkassengebäude in Fronberg mit dem Ziel, dort die Kunstsammlung des Bezirks unterzubringen. Jetzt hat die Verwaltung andere Pläne. „Das Haus soll eine feste Spielstätte für das Marionettentheater werden", eröffnete Kulturamtsleiterin Susanne Lehnfeld den Stadträten bei der Sitzung am Montag.


Die Naabtal-Realschule Nabburg zeichnete 23 Einser-Absolventen besonders ais.

Naabtal-Realschule: 23 Einser-Schnitte

Nabburg. Die Naabtal-Realschule Nabburg entlässt 126 Absolventen aus fünf zehnten Klassen. Nicht nur zahlen-, sondern auch leistungsmäßig ragt der Jahrgang heraus. 23 Schüler haben im Zeugnis einen Einser-Schnitt und wurden bei der Abschlussfeier am Freitag besonders ausgezeichnet.

hinten von links nach rechts: Kurt Scherl sen., Sebastian Scheitinger, Helmut Kosler, Marcel Morawe, Kurt Scherl jun., Stefanie Schmid, Christian Glaab; vorne: Prüfer Manfred Stiefel. Bild: Sigrid Karcher

Brot ist Gold wert

Schwandorf. Brot ist weltweit das wichtigste Lebensmittel schlechthin. Entsprechend gebührend geht die Schwandorfer Bäcker-Innung mit dem Kohlenhydrate-Wunder in all seinen verschiedenen Formen und Facetten um. Fünf Betriebe der Bäckerinnung Schwandorf beteiligten sich in den Räumen der Kreishandwerkerschaft in Charlottenhof an der Qualitätsprüfung für Brot- und Semmeln mit 65 verschiedenen Sorten. Vom Bauern- bis zum Vollkornbrot und von der Kaiser- bis zur Dinkelsemmel.

Zur Eröffnung des neuen Fitnessraumes im Haus des Guten Hirten hieß Einrichtungsleiter Otto Storbeck (mit Hanteln) die Sponsoren willkommen und dankte ihnen für die Unterstützung.

Jugendliche bauen Fitnessraum

Schwandorf. Mit Vorschlaghammer und Flex haben die Jugendlichen im Haus des Guten Hirten die alten Spints entfernt und die ehemaligen Umkleidekabinen des Schwimmbades zu einem Fitnessraum umgebaut. Sie verlegten den Fußboden und bauten eine Spiegelwand ein. Einrichtungsleiter Otto Storbeck besorgte die Geräte: Ergometer, Cross-Stepper, Laufband, Hantelbank und Multifunktionsgerät.


Informationsaustausch auf Augenhöhe: Auszubildende der Betriebe (links) erklärten den Schulabgängern, was sie in den einzelnen Ausbildungsberufen erwartet.

400 Mittelschüler beim Erlebnistag im Berufsbildungszentrum

Schwandorf. Die Bayerische Staatsregierung hat das "Berufsbildungszentrum Schwandorf"" im Rahmen eines Berufsbildungswettbewerbes ausgezeichnet und die Einrichtung für die Gestaltung des "Erlebnistages 2018" prämiert. Geschäftsführer Michael Mändl hatte im vergangenen Jahr im Ausbildungszentrum auf dem ehemaligen Bayernwerksgelände 170 Schüler und 20 Firmenvertreter an den Werkbänken zusammengebracht. Der Erfolg hat sich herumgesprochen. Bei der zweiten Auflage am Freitag waren es 400 Mittelschüler der siebten bis neunten Klassen aus dem Landkreis, die Gelegenheit bekamen, verschiedene Berufe in den Sparten Metall, Elektro und Mechatronik kennenzulernen.

Zum zweiten Mal übernimmt Pianist Christoph Soldan die Leitung des Klassikfestivals „Golener Oktober“ im Oberpfälzer Künstlerhaus in Schwandorf-Fronberg.

Klassikfestival „Goldener Oktober" geht in die zweite Runde

Schwandorf. Der Premiere im vergangenen Jahr lässt das Oberpfälzer Künstlerhaus heuer die zweite Auflage des Klassikfestivals „Goldener Oktober" folgen. Vom 27. September bis 13. Oktober treten bei zwei Abendkonzerten und drei Matineen international renommierte Künstler auf.

Die Schulleiter Ralf Bormann und Michael Völkl (von rechts) ehrten mit den Ehrengästen (links) die besten Absolventen der Beruflichen Oberschule Schwandorf.

Schwandorf stellt Bayerns beste berufliche Oberschüler

Schwandorf. Die besten beruflichen Oberschüler Bayerns kommen heuer aus Schwandorf. „Wir haben neun Bewerber für die bayerische Eliteprüfung melden können", erklärte Studiendirektor Michael Völkl bei der Abschlussfeier der „Fach- und Berufsoberschule" (FOS/BOS) am Montag in der Oberpfalzhalle. Auch „Bayerns beste Schülerinnen" in den Fachrichtungen „Soziales sowie Agrarwirtschaft, Biologie und Umwelttechnik" (ABU) stammen vom „Beruflichen Schulzentrum Oskar von Miller".

Der neue Kreisausschuss der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Schwandorf mit dem Vorsitzenden Robert Glöckl (Zweiter von rechts)

KEB setzt auf Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit

Schwandorf. Dekan Hans Amann betonte bei der Kreisversammlung der „Katholischen Erwachsenenbildung" (KEB) im Kreuzberg-Zentrum Schwandorf die Verantwortung gegenüber der Schöpfung und ist der Meinung: „Die KEB sollte den Klima- und Umweltschutz zu einem Dauerthema machen". Papst Franziskus rufe die Menschen in seiner Umweltentzyklika zum Umdenken auf. Ökologie und Glaube gehören für den Geistlichen untrennbar zusammen. Darauf sollte die „Katholische Erwachsenenbildung" stärker reagieren, so der Vorschlag von Monsignore Hans Amann.

Bischof Florian Wörner legte Pater Dominikus Hartmann die Hände auf und weihte ihn zum Priester.

Priesterweihe auf dem Miesberg

Schwarzenfeld. Allen Grund zur Freude hatten am Samstag die Mitglieder der süddeutsch-österreichischen Vizeprovinz der Passionistenkongregation. Ihr Mitbruder, Pater Dominikus Hartmann, wurde in der Wallfahrtskirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit auf dem Miesberg zum Priester geweiht. Weihbischof Florian Wörner aus Augsburg legte ihm die Hände auf und nahm ihm das Weiheversprechen ab.

Die Theaterbühne spielt heuer im Fronberger Schlosshof die Komödie „Mord-Schule“. Die Darsteller bereiten sich bereits in Kostümen auf die Premiere am 19. Juli vor.

Ein Abend im mörderischen Palermo

Schwandorf. In der elften Spielsaison präsentiert die Theaterbühne Schwandorf im großen Schlosshof in Fronberg die makaber-erotische Krimi-Komödie „Mord-Schule" in sechs Bildern. Zur Premiere am 19. Juli um 20.30 Uhr hat auch Autorin Erika Kapeller ihre Kommen zugesagt.

Oberbürgermeister Andreas Feller (Dritter von rechts) und Mitglieder der CSU-Stadtratsfraktion ehrten Sieglinde Ziegler (Mitte, mit Blumen) für langjährige ehrenamtliche Mitarbeit in der Stadtbücherei. Dort liest sie Kindern seit 38 Jahren vor.

Ein Dank an Sieglinde Ziegler

Schwandorf. Seit 38 Jahren liest die pensionierte Lehrerin Sieglinde Ziegler jeden ersten Freitag im Monat den Kindern in der Stadtbücherei vor und weckt bei den kleinen Zuhörern die Fantasie. Regelmäßig schart sie die Kinder um sich und stellt ihnen neue Bücher vor. Wer hochrechnet, kommt auf insgesamt 3000 Bücher, aus denen Sieglinde Ziegler in den fast vier Jahrzehnten vorgelesen hat. „Und das alles ehrenamtlich", betonte Oberbürgermeister Andreas Feller. Er kam am Freitag zusammen mit Mitgliedern der CSU-Stadtratsfraktion in die Bücherei, um Sieglinde Ziegler für dieses langjährige Engagement zu danken.

Sport verbindet, vor allem der Fußball. Unter diesem Motto spielten Jugendliche aus 21 Nationen gegeneinander.

Sport verbindet Jugendliche aus 21 Nationen

Schwandorf „Sport verbindet", sagt Uschi Maxim vom Jugendmigrationsdienst Schwandorf. Vor allem der Fußball eigne sich für die Integration. Am Mittwoch richtete sie zum vierten Mal im Sepp-Simon-Stadion das „Hand-in Hand-Fußballturnier" mit elf Mannschaften und 200 Jugendlichen statt.

Organisator Peter Hillmann (rechts) hieß zum „After-Work-Treff“ im Leerstand in der Neubäckergasse in Schwandorf Künstler und Gäste willkommen.

"Kunst Zeit Raum" im Leerstand

Schwandorf. Organisator Peter Hillmann hatte wesentlich mehr Zuspruch erwartet. Beim „After-Work-Treff" im Leerstand in der Neubäckergasse blieben die Künstler weitgehend unter sich. Wenigstens waren einige Vertreter der Stadt gekommen, um das Projekt „Kunst Zeit Raum" zu unterstützen.

Die Vertreter der Vereine und der Gemeinde werben für das 16. Wackersdorfer Bürgerfest am kommenden Wochenende.

Das Programm zum Wackersdorfer Bürgerfest

Schwandorf. „Jetzt hoffen wir nur noch auf trockenes Wetter und angenehme Temperaturen", sagt Bürgermeister Thomas Falter.

Anzeige

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige