/** */
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Der Radweg an der Brucker Straße wird beleuchtet. Symbolbild: © Mabel Amber, pixabay

Bauanträge, Bauvoranfragen und die Beleuchtung des Radwegs

Nittenau. Im Bau- und Umweltausschusses ging es um Bauanträge und Bauvoranfragen, Anfragen gab es diesmal keine. Ein altbekanntes Nittenauer Thema kam dabei wieder auf den Tisch, nämlich die Sache mit dem Hochwasserschutz. Nächtlichen Radlern in Richtung Bruck werden demnächst bis Höhe Bushäuschen in regelmäßigen Abständen Lichter aufgehen.

Symbolbild: © websubs, pixabay

Stadtrat: Regentalradweg, Zuwendung für Neugeborene - Hundesteuer erregt die Gemüter der Halter von Listenhunden

Nittenau. Wohnbebauung, Radwege, Patenschafts-Zuwendung für Neugeborene und Hundesteuer bildeten die Kernthemen bei der Sitzung des Stadtrats. Unterschiedliche Betrachtungsweisen führten zu Diskussionen, denen die Abstimmungen vorausgingen, beileibe nicht alle einstimmig.

Inge Jacob, wo sie sich am wohlsten fühlt: unter ihren Gästen. Sie hofft, dass ähnlich gute Zeiten wie auf unserem Archivbild bald wiederkehren. Archivbild: Gleixner

Bodenwöhrer Grande Dame: Inge Jacob feierte den 90.

Bodenwöhr. Inge Jacob ist eine der bekanntesten Persönlichkeiten in Bodenwöhr und Umgebung. Jahrzehntelang prägte sie das Leben in der Hammerseegemeinde mit – als Chefin der Familienbrauerei Jacob und des dazugehörenden Gasthofs mit Hotelbetrieb. Kurz vor Weihnachten wurde sie 90 Jahre alt. 

Symbolbild: © websubs, pixabay

Stadtrat Nittenau: Beschlüsse und Rückblick mit Prognosen auf das neue Jahr

Nittenau. Bevor es im Nittenauer Stadtrat bei seiner letzten Sitzung des Jahres besinnlich wurde, gab es erst einmal Arbeit. Beschlüsse gab es zu fassen, einer betraf nach längerer Abstinenz das Thema Amazon-Verteilzentrum.

Neue Minis (von links) Zoe Seger, Antonina Wronka, Fabio Frenzel, Elina Lorenz und Lucas Lehner, jeweils mit Pfarrer Johann Trescher Bild: © Ingrid Schieder

Neue Minis für die Pfarreiengemeinschaft

Die Corona-Pandemie bremst die kirchlichen Dienste nicht komplett aus, sie führt „lediglich" zu zeitlichen Verzögerungen. Und ungebrochen ist der Zustrom an Ministranten in der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr-Alten- und Neuenschwand.

Symbolbild: © Manfred Richter, pixabay

Geschwindigkeitsbegrenzung und Fußgängerüberweg Themen beim Bauausschuss

Bau- und Umweltausschuss Nittenau: Mit Mundschutz und Abstandsregelung hatten sich die Räte dazu im Pfarrheim Eustachius Kugler eingefunden, um zu beraten und zu entscheiden.

Die Firmung fand coronabedingt in zwei separaten Gottesdiensten nacheinander statt. Bilder: © Fotostudio Koch

Ihr seid das Salz der Erde - Firmung in Bodenwöhr

Gottesdienste in Zeiten der Pandemie stellen ohnehin eine Herausforderung dar. In besonderer Weise gilt das erst recht bei speziellen Feiern wie Erstkommunion und Firmung. Viel zu organisieren gilt es, neben den Vorbereitungen der Kinder und Jugendlichen auf ihren großen Tag. Die Hygienestandards müssen gesichert sein.

Die Schiffschaukel ist nur eine der Attraktionen der Schaustellerfamilie Nübler. Archivbild: © Ingrid Schieder

Spaß beim "Mini-Volksfest" auf dem Volksfestplatz in Schwandorf

Tatenlos ausharren in der Corona-Krise, das ist nichts für die Schausteller-Familie Nübler aus Neunburg vorm Wald. Mit ihrem „Mini-Volksfest" wollen Robert und Martina Nübler mit Sohn Pascal Ablenkung und ein Stück Unbeschwertheit unter die Menschen bringen. Denn die Pandemie setzt den Menschen zu.

Eine reiche Ernte soll wertgeschätzt werden. Prächtig geschmückt präsentierte sich der Altar in der Marienkirche in Blechhammer, wie auch in den weiteren Gotteshäusern der Pfarreiengemeinschaft. Bild: © Ingrid Schieder

Erntedank mit kritischen Gedanken

Am ersten Sonntag im Oktober feiert die katholische Kirche das Erntedankfest, ein Anlass, um einerseits Gott zu danken für die Gaben der Natur und andererseits den Menschen, die mit ihrer Arbeit zum Wohlstand beitragen.

Die neueste Attraktion des Schausteller-Familienbetriebs Nübler: Robert Nübler und sein Sohn Pascal hoffen, dass es bald wieder aufwärts geht und viele Besucher darin Platz nehmen. Bild: © Ingrid Schieder

Schaustellerbetrieb stemmt sich gegen Corona

Etwa 55.000 Schaustellerfamilien gibt es in Deutschland. Die Corona-Pandemie stellt sie vor wirtschaftliche Probleme. Die Ausgangsbeschränkungen im Frühjahr und auch die Einhaltung der gängigen Sicherheitsstandards setzen ihnen finanziell stark zu. Andererseits wecken sie den Erfindergeist. Eine von diesen Schaustellerfamilien sind Robert und Martina Nübler aus Neunburg vorm Wald. Und mit Sohn Pascal steht bereits die nächste Generation in den Startlöchern.

Ehrungen für langjährigen aktiven Feuerwehrdienst Bild: © Ingrid Schieder

Ehrenamtsempfang der Feuerwehren in der Hammerseehalle

Danke für Euren Einsatz! Beim ersten Ehrenamtsempfang der Gemeinde Bodenwöhr freuten sich die Feuerwehrkameraden, die auf eine 25- und 40-jährige aktive Dienstzeit zurückblicken können, über ihre Auszeichnungen. Es ist Freitagabend, als sich in der Hammerseehalle Landrat, Bürgermeister, Feuerwehrführung und die zu Ehrenden unter Corona-Bedingungen versammelten.

Symbolbild: © David-Sanclement, pixabay

Spende Hilfe zur Selbsthilfe für Burkina Faso

Gemeinschafts-Aktionen stehen auf der Kippe, nach jeweiliger Abwägung fallen sie der Corona-Pandemie zum Opfer. Die internationale Hilfsorganisation Missio ist dringend auf Spendengelder angewiesen, gerade in dieser Zeit, wo die Hilfsbedürftigen einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind, dem Corona-Virus hilflos ausgeliefert zu sein, weil es an allem Nötigen fehlt, um sich schützen zu können. Umso nötiger ist der Solidaritätsgedanke hierzulande, um der Not entgegensteuern zu können.

Die Anwohner der Forststraße in Blechhammer übergaben ihre Unterschriftenliste. Bild: © Ingrid Schieder

Forststraße in Blechhammer: Unterschriften übergeben

Die Anlieger der Forststraße wenden sich gegen die Absicht der Gemeinde Bodenwöhr, die Zufahrt zum neuen Gewerbegebiet in ihrer Straße zu planen. Unterschriften wurden gesammelt, die im Rathaus übergeben wurden.

Am 21. Dezember erfolgte die Verkehrsfreigabe für die Behelfsbrücke. Archivbild: © Ingrid Schieder

Stadtrat: Adventskalender statt Weihnachtsmarkt, Regenbrücke in gelb-grün

Nittenau. Amazon war das bestimmende Thema bei der Stadtratssitzung. Doch auch die weiteren Tagesordnungspunkte bargen interessantes Informationspotenzial.

Auf dem Gelände der ehemaligen Geflügelschlächterei lässt sich Amazon nieder. Bild: © Ingrid Schieder

Stadtrat befürwortet Ansiedlung von Amazon

Die Absicht des Versandhandels-Riesen „Amazon", sich in Nittenau mit einem Verteilzentrum anzusiedeln, bewegt die Gemüter, das war am Dienstag zu erkennen an der starken Frequentierung der Zuschauerplätze in der Regentalhalle. Wie wird der Stadtrat entscheiden?

Schließlich ist das US-Unternehmen wegen seiner Arbeitsbedingungen und seiner Praxis bei der Zahlung von Gewerbesteuer immer wieder Gegenstand der öffentlichen Debatte.

Seit Jahren setzt sich Lisa Ruder mit viel Herzblut für Igel ein und pflegt sie wieder gesund. Bild: © Ingrid Schieder

Ein Herz für Stachelritter: Lisa Ruders großer Kampf für kleine Igel

Bodenwöhr. Igel leiden still. Und wenn sie noch so schwer verletzt oder sterbenskrank sind, Igel schreien nicht immer ihr Leid in die Welt. Das ist vielleicht mitunter ein Grund, warum Menschen im Allgemeinen den stacheligen Gesellen kaum Beachtung schenken, wenn er verletzt und hilflos da liegt. „Jedes Tier soll gleich viel wert sein." So lautet ein Grundsatz von Lisa Ruder, die sich seit Jahren den kranken und verletzten Igeln annimmt.

Die Anwohner der Forststraße schließen sich zusammen, um das Verkehrsaufkommen in der Forststraße zu mindern. Bild: © Ingrid Schieder

Anwohner kämpfen für eine Entlastung der Forststraße

Um eines gleich vorweg zu nehmen: Niemand hat Einwände gegen das geplante Gewerbegebiet in Blechhammer. Was die Anwohner entlang der Forststraße so aufbrachte, dass sie sich zusammenschlossen und eine Unterschriftenaktion starteten, war eine Passage im Erläuterungsbericht zum Bebauungsplan GE Forststraße/Industriestraße: Darin heißt es: „die verkehrliche und technische Erschließung/Infrastruktur ist … bis auf Höhe der Wendeanlage am Ende der Forststraße vorhanden".

Der Ausbau der Kreisstraße SAD 40 ist vollendet. Bild: © Ingrid Schieder

Kreisstraße SAD 40 offiziell ihrer Bestimmung übergeben

Noch sind die Hilfslinien auf dem Teer frisch, als die Kreisstraße SAD 40 am Mittwochmorgen offiziell freigegeben wurde. Seit Montag rollt der Verkehr wieder ungehindert durch Geratshofen hindurch.

Bild: © Ingrid Schieder

Hochwasserschutz kann realisiert werden

Nur neuneinhalb Minuten dauerte die Sondersitzung des Stadtrates am Dienstagabend. „Wohl einmalig in der Geschichte des Stadtrates", meinte Bürgermeister Benjamin Boml. Nahtlos konnte sich so der nichtöffentliche Teil anschließen.

Albe, Gewand, Kelch, Hostienschale: Alles bedeutungsschwer, Pfarrer Johann Trescher nutzte sie zu Beginn seines Priesterdaseins, stets die gesamten Jahre hindurch und natürlich zum Jubiläumsgottesdienst. Bild: © Ingrid Schieder

Alles Gute zum Priesterjubiläum Pfarrer Johann Trescher!

Am 1. September 2012 kam Pfarrer Johann Trescher in die Gemeinde am Hammersee, bereit, zwei eigenständige Pfarreien zu der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr-Alten- und Neuenschwand zusammenzuführen. Am Sonntag feierte er sein 40-jähriges Priesterjubiläum.

Region Schwandorf

12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
12. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Mit diesem Slogan werben derzeit die fünf Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof mit der FF Leonberg, FF Maxhütte-Winkerling, FF Meßnerskreith, FF Pirkensee und FF Ponholz. ...
12. Juni 2021
Schwandorf. In einem Festakt, der bei den niedrigen Infektionszahlen nun wieder in Präsenz gehalten wurde, hat der Landkreis Schwandorf seine Verdienstmedaillen an verdiente Bürger verliehen. Dazu lud Landrat Thomas Ebeling am Freitagabend in die Sch...
11. Juni 2021
Die Planungen zum Neubaugebiet in Taxöldern bewegen die Gemüter der Anlieger. Unsere Redaktion erreichte folgender Leserbrief unter dem Titel: „Größtenteils kompromissresistenter Gemeinderat verstrickt sich in folgenreichen Aussagen". ...
11. Juni 2021
Burglengenfeld. Durchweg positiv fällt die Bilanz von Jugendpflegerin Ines Wollny für das Pfingstferienprogramm aus: „Wir waren teilweise voll ausgebucht". Wollny und ihr Team vom Bürgertreff am Europaplatz hatten es mit viel Kreativität und Einsatz ...
11. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Da das anfangs viel genutzte Maxhütter Corona-Testzentrum, welches sich im MehrGenerationenHaus neben dem Rathaus in Maxhütte-Haidhof befindet, nur mehr wenig in Anspruch genommen wird, stellen die Betreiber „Bavarian Guards" ab Sam...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

10. Juni 2021
Amberg-Sulzbach. Kanufahren mit 2er-Besetzung statt einer Schlauchboot-Tour mit 50 Kids! Auch dieses Jahr hat der Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in den Schulferien oberste Priorität. Weil so manche Urlaubsreise gestrichen, spontane U...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

21. Mai 2021
Bodenwöhr. Süße Nachrichten zum Weltbienentag am Donnerstag; Die Firma FischerHaus hat sich verstärkt. Und zwar um gleich mehrere zehntausend neue Kräfte. Sie kümmern sich – ebenso wie die gut 140 MitarbeiterInnen der Stammbelegschaft - unermüdlich u...
22. April 2021
Eschenbach. 15 neue Wohnungen für Eschenbach: Im August können wohl die ersten Mieter das Bauprojekt des Katholischen Wohnungsbau- und Siedlungswerks der Diözese Regensburg beziehen. Es sind noch Wohnungen verfügbar. Derzeit läuft der Innenausbau. (A...
22. April 2021
Regenstauf. Seit Anfang des Jahres laufen die Vorbereitungen zur Erstvermietung der Wohnungen am Grasigen Weg. Einige Wohnungen sind noch verfügbar. Die ersten Mieter werden Ende Juni einziehen. (Advertorial)...