// */
Anzeige
084C8334-FABC-4993-83CB-3E65CE0E8864 20.000 Quadratmeter Zukunft: für das neu gebaute Logistikgebäude hat die BMW Group rund 25 Millionen Euro investiert.

BMW Group Werk Wackersdorf investiert 25 Millionen Euro in neues Logistikgebäude

3 Minuten Lesezeit (641 Worte)
Wackersdorf. Die BMW Group hat rund 25 Millionen Euro in den Bau eines neuen Logistikgebäudes in ihrem Werk in Wackersdorf investiert. Der Neubau der sogenannten Halle 87.0 wurde kürzlich fertigstellt. Der Serienbetrieb zur Verpackung von Fahrzeugteilen für ausländische BMW Werke hat dort bereits begonnen.

Die BMW Group setzt mit dieser Investition ein wichtiges Zeichen für die Zukunftsfähigkeit des Standortes Wackersdorf.


In dem rund 20.000 m2 großen Komplex werden Fahrzeuggroßteile verpackt und für den internationalen Versand vorbereitet. Das BMW Group Werk Wackersdorf fungiert als Versorgungszentrum für BMW Partner- und Montagewerke in aller Welt.

Die Fahrzeugteile – teils von BMW eigengefertigte Teile, teils von externen Lieferanten – werden in Wackersdorf angeliefert. Dort werden sie in Sets von jeweils 24 Fahrzeugen (in der Fachsprache auch Lots genannt) verpackt und per Überseecontainer in die BMW Montagewerke weitertransportiert. Der Versand erfolgt umweltfreundlich und fast ausschließlich per Bahn.

Tipps und Trends für Sie
Optimierte Versorgung der ausländischen BMW Standorte

Der Neubau der Halle 87.0 war notwendig geworden aufgrund der Expansion der Cockpitfertigung, die sich ebenfalls im BMW Group Werk Wackersdorf befindet. Ein weiterer Grund für den zusätzlichen Flächenbedarf in der Auslandsversorgung: die zunehmende Vielfalt an Fahrzeugvarianten in den zu beliefernden Werken. Zudem hat das Werk Wackersdorf die Erstellung der Halle auch zur Verbesserung von Logistikströmen am Standort genutzt.

„Mit dem Neubau haben wir die Belegung unserer Gebäude optimiert und die Transportwege innerhalb des Werkes deutlich reduziert", so Standortleiter Michael Bomann. Fahrzeugkleinteile werden nun vorrangig in der Werksmitte abgewickelt, die logistikintensiven Großteile über das neu erstellte Logistikgebäude in nächster Nähe zum Gleisanschluss. Wegstrecken konnten so signifikant reduziert werden.

Hohe Investition für die Zukunftsfähigkeit des Standortes

Mit der Investitionssumme von 25 Millionen Euro unterstreicht die BMW Group das Vertrauen in das Werk Wackersdorf – ein positives Zeichen für den Standort und die Region. Wackersdorfs Bürgermeister Thomas Falter: „Das neue Logistikgebäude stärkt den BMW-Standort, sichert Arbeitsplätze in der Region und ist ein klares Bekenntnis zu Wackersdorf. In Zeiten globaler wirtschaftlicher Herausforderungen freut mich diese Investition in unserer Kommune ganz besonders."

Der neue Logistikkomplex selbst steht nicht nur aufgrund der Investitionssumme für die Zukunftsorientierung des Standorts. Als erstes und bisher einziges Gebäude im Werk Wackersdorf ist die Halle 87.0 baulich dazu ertüchtigt, dort Hochvoltspeicher in großer Zahl umzuschlagen. Auch daran zeigt sich: Die BMW Group treibt den Wandel zur Elektromobilität konsequent voran. Bis 2023 wird das Unternehmen 25 elektrifizierte Modelle in seinem Produktportfolio anbieten. Das Werk Wackersdorf wird somit künftig auch vermehrt Fahrzeugteile für elektrifizierte Fahrzeuge umschlagen.
Der Neubau der Logistikhalle 87.0 im BMW Group Werk Wackersdorf ist ein wichtiger Beleg für die zukunftsfähige Weiterentwicklung des Standortes.
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
01. Dezember 2021
Schwarzenfeld. Ab der kommenden Woche, ab dem 7. Dezember, können sich Bürgerinnen und Bürger an insgesamt sechs Tagen in der Woche direkt in Schwarzenfeld einem Corona-Schnelltest unterziehen....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es auch 2021 wieder den MINT-Adventskalender der MINT-Region Schwandorf. Hinter jedem Türchen wartet auf die Kinder und Jugendlichen ein anderes Thema aus der Welt rund um Naturwissenschaft und Technik....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf berichtet: Mit 126 Fällen am Dienstag stieg die Gesamtzahl auf 13.511. Heute, am 1. Dezember, sind bislang 80 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von gestern 583,...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...