Böller verursacht Knalltrauma

Symbolbild: Uschi Dreiucker, pixelio.de

Am Samstag, den 21.10.2017, gegen 19.30 Uhr, brannten im Bereich Steinweg in Regensburg zwei bis dato unbekannte junge Männer einen Böller ab. Durch den Knall erlitt  ein Fußgänger ein Knalltrauma (Pfeifen im Ohr). Die zwei jungen Männer entfernten sich in unbekannte Richtung.

Der Böllerwerfer war ca. 180 cm groß und mit einem schwarzen Kapuzenpulli bekleidet. Der Begleiter war etwas kleiner und mit einem grauen Pullover mit Aufschrift bekleidet. Die Ermittlungen werden bei der PI Regensburg Nord geführt welche unter der Tel.:0941/506-2221 erreichbar ist.