Grne-Vorstand-Bruck-ab-20211-Nov von links: Marita Lidl, Magdalena Sommer, Martina Pfauntsch, Rudi Sommer Bild: © Nici Hennig

Brucker Grüne hinterfragen Entscheidungen des Marktrats

3 Minuten Lesezeit (522 Worte)

Bruck. Zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen konnte Rudi Sommer knapp die Hälfte der Mitglieder des Ortsverbands begrüßen. Bei den Rechenschaftsberichten ging Marktrat Manfred Pfauntsch besonders auf die vielen Initiativen der GRÜNEN Marktratsfraktion ein und lobte die verspätete, aber doch erfreuliche Entwicklung bei der Sanierung des Wassernetzes.


Hier müsse man aber noch gehörig Tempo bei den Investitionen machen, um Fördermittel zu erhalten. Er verwies auf etliche grüne Anträge in diesem Bereich, die der Gemeinde jetzt Geld gespart hätten, wären sie befürwortet worden. Die Baumpflanzaktion, die als Reaktion auf das Abholzen beim Hochbehälter Silberberg zurückging, war eine gute Sache für die Natur und fand auch positive Resonanz in der Bevölkerung. Besonders angenehm war dabei die gute Zusammenarbeit mit dem Bauhof, hob Pfauntsch lobend hervor.

Insbesondere bei den Themen Innenentwicklung und Klimaschutz gibt es Konfliktpotential, es finden sich jedoch auch gemeinsame Ziele, denen oft auch einstimmige Beschlüsse folgen. Hier werden sich die beiden grünen Markträte weiterhin konstruktiv einbringen, aber auch unbequem bleiben, wenn Entscheidungen in eine Richtung gehen, die man aus grüner Sicht nicht mittragen kann. Abschließend bedankte sich der scheidende Ortssprecher für die gute Zusammenarbeit im Ortsverband und die wertvollen Anregungen bei gemeinsamen Diskussionen.

Kreis- und Marktrat Rudi Sommer beleuchtete in seiner Rückschau die Kommunalwahlen, bei denen die GRÜNEN vor Ort mit knapp 12 % wieder ein gutes Ergebnis einfahren konnten und nach wie vor zwei Markträte stellen. Bei den Kreistagswahlen konnte eine erhebliche Steigerung erzielt werden, so dass zwei zusätzliche Sitze errungen wurden, während CSU und SPD Sitze abgeben mussten.

Seit über 40 Jahren sei der Klimawandel wissenschaftlich belegt, die Gefahren werden immer deutlicher und trotzdem findet weiterhin Landschaftsversiegelung, ungebremster CO²-Ausstoß und Umweltzerstörung durch die Mehrheit im Brucker Marktrat und im Kreistag statt.
Magdalena Sommer konnte abschließend auf eine sehr positiven Kontostand verweisen, und damit konnte die Vorstandschaft einstimmig entlastet werden. Unter der Leitung des neuen Kreisvorsitzenden der GRÜNEN, Christoph Beck, sowie Andreas Lidl erfolgten die Neuwahlen. Die Ergebnisse ergaben ein neues Sprecherduo mit Martina Pfauntsch und Rudi Sommer, die Kassengeschäfte führt weiterhin Magdalena Sommer und als Beisitzerin fungiert Marita Lidl. Martina Pfauntsch wurde zudem mit dem der Funktion als Schriftführerin betraut.

Beim Ausblick auf die zukünftige Arbeit betonten die beiden Sprecher*innen, die Überlebensaufgabe Klimaschutz als oberste Priorität weiterhin mit aller Kraft voran zu bringen. Rudi Sommer betonte neue überzeugte und überzeugende Mitglieder für die GRÜNEN zu werben. Wir haben nur noch maximal zehn Jahre Zeit, um wenigsten die schlimmsten Katastrophen für uns und die Weltgemeinschaft abzuwenden. Martina Pfauntsch will mehr in Kontakt zu den Einwohnern von Bruck und den umliegenden Dörfern treten, um Vorbehalte und Vorurteile abzubauen. Durch Veranstaltungen wie Spaziergänge zu Freiflächen-PV-Anlagen oder zur Besichtigung des geplanten Einzelhandelsstandortes bei Mögendorf könne man sich mit Teilnehmer*innen austauschen und Beweggründe erörtern.

Bei der Diskussion in Sachen Ansiedelung eines Supermarkts verurteilte Rudi Sommer die Vorgehensweise aufs Schärfste. Nicht die Nahversorgung müsse unbedingt verbessert werden, sondern der Schutz der Umwelt und vor allem des Klimas. Versiegelungen aller Art und zusätzliche Neubauten ohne Bedarf seien hier kontraproduktiv.

Zum Abschluss überreichte Rudi Sommer dem scheidenden Ortsvorsitzenden Manfred Pfauntsch ein kleines Präsent und dankte für seine professionelle und umfangreiche Arbeit im Ortsverband und für die gemeinsame Arbeit im Marktrat.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige