Buchbinder Legionäre belohnen sich nicht für harten Kampf

Die Buchbinder Legionäre verloren am Wochenende beide Heimspiele gegen die Mannheim Tornados. Die erste Begegnung ging mit 2:10 verloren. Nachdem die ursprünglich am Freitagabend angesetzte Partie bei einer 3:0-Führung nach dem ersten Inning wegen eines heftigen Gewitters abgebrochen und für Samstag neu angesetzt wurde, konnten die Hausherren den Blitzstart nicht wiederholen und mussten sich den offensivstarken Mannheimern letztlich geschlagen geben.

In der anschließenden zweiten Partie gingen die Regensburger erneut leer aus und verloren denkbar knapp mit 0:1. Jonathan Eisenhuth lieferte eine starke Wurfleistung ab, lediglich in der Offensive wollte der entscheidende Hit nicht gelingen. „Ich bin dennoch sehr stolz auf die Leistung meiner Spieler“, sagte Cheftrainer Kai Gronauer. „Wir haben mit viel Energie gespielt und bis zum Ende gekämpft. Durch die beiden Niederlagen verlieren die Buchbinder Legionäre allerdings den Anschluss an die Play-off-Ränge.

Vier bayerische Derbys in fünf Tagen

Mit hoher Intensität geht es bereits am Mittwoch weiter. Vier Spiele in fünf Tagen, allesamt gegen die München-Haar Disciples, stehen auf dem Programm. Zum Auftakt fahren die der Gronauer-Schützlinge in die Landeshauptstadt (Spielbeginn 18 Uhr). Am Donnerstag und am Samstag empfangen die Oberpfälzer die Disciples in der Armin-Wolf-Arena. Spielbeginn ist jeweils 14 Uhr. Das letzte Duell findet dann am Sonntag (13 Uhr) im Ballpark Eglfing statt.

Die Disciples gehen gestärkt in das bayerische Derby, am vergangenen Spieltag konnten sie die bis dato ungeschlagenen Heidenheim Heideköpfe zweimal mit 10:6 und 3:0 besiegen. „Haar hat eine starke Mannschaft“, betont Gronauer. „Sie haben mit Ryan Bollinger den wohl besten Werfer der Liga und sind in der Offensive sehr erfahren und gefährlich. Wir müssen unsere Topleistung abrufen, wenn wir etwas mitnehmen wollen.“

Herren II und Herren III mit Doppelsiegen

Die 2. Mannschaft der Buchbinder Legionäre gewann am Samstag beide Spiele bei den Laufer Wölfen mit 6:4 und 5:0 und kletterte mit 7:3-Siegen wieder auf Rang zwei der 2. Bundesliga Südost. In der Landesliga Mitte setzten die Herren III ihren Siegeszug fort und bezwangen die SG Allershausen/Reichertshausen mit 3:1 und 13:3.

Glücklose Softball-Damen

Die Softball-Damen schrammten in der Bundesliga erneut an ihrem Saisonsieg vorbei. Gegen die Augsburg Gators setzte es mit 3:10 und 10:11 die nächsten Niederlagen. Auch die Damen III konnte sich beim 4:22 und 3:26 gegen die SG Unterwurmbach/Erlangen/Nürnberg nicht durchsetzen. 

Jugend siegt / Tossballer ohne Chance

In der Jugend-Bayernliga siegte die 1. Jugendmannschaft bei den Garching Atomics mit 17:2 und 20:5. Die Tossballer gingen dagegen bei der SG Kronach/Hof mit 17:30 und 7:22 leer aus.