// */
Anzeige
Anzeige
Burg Wolfsegg: Millionen-Maßnahme fürs Museum

Burg Wolfsegg: Millionen-Maßnahme fürs Museum

3 Minuten Lesezeit (576 Worte)

Wolfsegg. Eine Burg zu haben kann etwas sehr Schönes sein, sagte Bezirkstagspräsident Franz Löffler beim Besichtigungstermin anlässlich der Erweiterung, Aktualisierung und Neugestaltung des Burgmuseums Wolfsegg. Allerdings kann eine solche Burg einen auch ganz schön fordern, stellte er fest. Die Burg Wolfsegg zählt zu den touristischen und kulturellen Höhepunkten im Landkreis Regensburg. Vor 28 Jahren wurde hier ein Museum eröffnet, das nun generalüberholt wird. Den Besuchern wird eindrucksvoll gezeigt, wie die Menschen in einer mittelalterlichen Burg gelebt haben. Die Burg selbst wurde 1278 erbaut und zeigt nach einigen Ausbauten im Wesentlichen den Zustand aus der Renaissance-Zeit.

Dies ist das „Alleinstellungs-Merkmal“ des Burgmuseums Wolfsegg, dass in einer gut erhaltenen Burg das frühere Leben in der Burg dargestellt werden kann. 1989 wurde das Museum im Zuge der Burg-Generalsanierung eröffnet und wird gerne von Familien und Schulklassen besucht. Träger ist das ehrenamtlich tätige Kuratorium Burg Wolfsegg e. V. Nun ist eine Renovierung der technischen Anlagen, insbesondere des Brandschutzes fällig. Diese Renovierung soll mit der Neugestaltung der Dauerausstellung verbunden werden. Durch den Erwerb des an die Burg angebauten Hollnbergerhauses kann das Museum neu strukturiert werden.

Außerdem soll die Wolfsegger Burg als Herzstück zu einem Burgenzentrum der Burgensteigwanderwege werden. Es sollen die Außenbereiche am Burgberg gestaltet, das Hollnbergerhaus instand gesetzt und ausgestattet, der Burghof und die anliegenden Gebäude zum Teil um- und die Dauerausstellung neu gestaltet werden. Die Anlagen zum Brandschutz, Überwachung und Alarmierung werden modernisiert. Insgesamt sind für diese Maßnahme 1.070.000 Euro angesetzt. An den Kosten beteiligen sich der Bezirk Oberpfalz, der Kulturfonds Bayern, die Bayerische Landesstiftung, die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern und die Sparkasse Regensburg. Außerdem wird die Maßnahme von LEADER gefördert.

Im vergangenen Jahr wurde das Hollnbergerhaus generalsaniert und umgebaut. Im Oktober sollen die technischen Anlagen im Burgmuseum (Starkstromanlagen inkl. Heizung, Fernmelde- und informationstechnische Anlagen inklusive Gefahrenmelde- und Alarmanlage), sowie die Neugestaltung der Dauerausstellung erfolgen. Für kommendes Jahr stehen die Ausstattung der Außenanlagen und der Um- bzw. Rückbau der Bühne/Tribüne im Burghof an. Landrätin Tanja Schweiger, die Vorsitzendes des Kuratoriums Burg Wolfsegg e.V. sagte, dass diese Investition für die Nachwelt durch das Kuratorium allein nicht zu stemmen sei, auch die Finanzmittel der Gemeinde Wolfsegg würden nicht aus reichen. So wurde bereits im Jahr 2008 der Landkreis mit ins Boot genommen. Hier habe man keine Burgruine, sondern ein Burg, die mit Leben gefüllt ist. Dies zeigen die vielfältigen Veranstaltungen, die während der Sommermonate angeboten werden.

Bezirkstagspräsident Löffler sagte, dass Kultur ein besonderes Aufgabenfeld und so wertvoll, wie nie zuvor ist. Die Menschen wollten wissen, wo sie herkommen. Großen Respekt zollte er den Kulturschaffenden und den ehrenamtlichen Helfern, die sich aufopfernd um die Burg kümmern. Er stellte vom Bezirk Oberpfalz eine Finanzspritze in Höhe von 50.000 Euro in Aussicht, als Anerkennung und Respekt für die Arbeit, die hier geleistet wird. Der Kulturreferent des Landkreises Dr. Thomas Feuerer stellte fest, dass es hier Sinn macht, in die besterhaltene Burg in der Umgebung zu investieren. Im Burgmuseum soll besonders das Leben auf der Burg thematisiert werden.

Wolfseggs Bürgermeister Wolfgang Pirzer, quasi der Burgherr, dankte den Geldgebern und freute sich, dass man hier viel Geld für den Erhalt der Geschichte in die Hand nehme, um der Jugend das Leben in früherer Zeit zu zeigen. Damit Franz Löffler sehen konnte, wo das Geld des Bezirks angelegt werde, kam er in den Genuss einer äußerst interessanten Führung mit Sonja Fuchs vom Kuratorium Burg Wolfsegg, die die Gruppe mit Bezirks- und Kreisrat Thomas Gabler und Bezirksheimatpfleger Dr. Tobias Appl durch das geschichtsträchtige Gebäude führte.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
01. Dezember 2021
Schwarzenfeld. Ab der kommenden Woche, ab dem 7. Dezember, können sich Bürgerinnen und Bürger an insgesamt sechs Tagen in der Woche direkt in Schwarzenfeld einem Corona-Schnelltest unterziehen....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Wie schon im vergangenen Jahr gibt es auch 2021 wieder den MINT-Adventskalender der MINT-Region Schwandorf. Hinter jedem Türchen wartet auf die Kinder und Jugendlichen ein anderes Thema aus der Welt rund um Naturwissenschaft und Technik....
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf berichtet: Mit 126 Fällen am Dienstag stieg die Gesamtzahl auf 13.511. Heute, am 1. Dezember, sind bislang 80 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank von gestern 583,...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet Folgendes: In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 956 neue Corona-Infektionen festgestellt worden....
30. November 2021
Maxhütte-Haidhof. Auch wenn der Weihnachtsmarkt heuer bereits zum zweiten Mal coronabedingt ausfallen muss und das Christkind die Christkindlpost nicht persönlich entgegennehmen kann, so möchte die Stadt Maxhütte-Haidhof es nicht versäumen, für die K...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...