Anzeige
SWB_Schieberkreuz-fr-die-Vorstadt_Foto-Michael-Hitzek Gewaltige Apparatur: Dieses neue Schieberkreuz, das derzeit noch in der Werkstatt des Bauhofs lagert, muss im Bereich des Friedhofsparkplatzes ins Wasserleitungsnetz eingebaut werden. Foto: Michael Hitzek

Burglengenfeld: Vorstadt für mehrere Stunden ohne Wasser

2 Minuten Lesezeit (475 Worte)
Empfohlen 

Burglengenfeld. Bitte Wasservorrat anlegen: In Teilen der Vorstadt muss am Mittwoch, 2. Dezember, ab 15 Uhr für mehrere Stunden das Wasser abgesperrt werden. Grund dafür ist der Einbau eines neuen Schieberkreuzes am zentralen Punkt der Wasserversorgung in der Vorstadt.


Die Ausgangslage: Die Vorstadt wird vom Hochbehälter am Kreuzberg aus mit Trinkwasser versorgt. Die Wasserleitung verläuft zur Kellergasse, ein Düker unterquert die Naab. Unter dem Parkplatz des Friedhofs ist ein Schieberkreuz, von dem aus die Wasserleitungen weiter in die Wohn- und Industriegebiete der Vorstadt geführt werden. Es ist also der zentrale Punkt der Wasserversorgung der Vorstadt.

„Dieses Schieberkreuz ist in die Jahre gekommen und muss ausgetauscht werden, die Schieber lassen sich nicht mehr schließen", erläutert Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth. Der Verwaltungsrat der Stadtwerke habe sich daher für die Erneuerung des Schieberkreuzes ausgesprochen, um langfristig Versorgungssicherheit gewährleisten zu können.

Gerade weil es sich um einen ganz zentralen Punkt handelt, ist beinahe die komplette Vorstadt von der Wasserabsperrung betroffen. Gearbeitet wird auch am Hochbehälter und in der Kellergasse, Wasserschieber müssen ferner gesperrt werden in den Mossendorfer Straße, in der Schmidmühlener Straße, in der Friedhofstraße sowie Auf der Wieden.

Tipps und Trends für Sie

Teile der Vorstadt können über eine neu geschaffene Verbindung zum Leitungsnetz des Zweckverbands zur Wasserversorgung der Vils-Naab-Gruppe versorgt werden. Das gilt für Oberen und Unteren Mühlweg, Brunnfeld, Im Hasla und Hopfenröthe sowie für die Mossendorfer Straße von der Stadtgrenze bis zur Angerstraße. „Unser Dank gilt hier den Verantwortlichen der Vils-Naab-Gruppe für die vertrauensvolle Zusammenarbeit", sagt Dipl.-Ing. (FH) Josef Hollweck, Leiter des Referats Technik der Stadtwerke.

Der Austausch des Schieberkreuzes hatte einen langen Planungsvorlauf. Unter anderem war es nicht einfach, das benötigte Material zu bekommen. Im Vorfeld war zum Beispiel auch untersucht worden, ob die Wässer der Vils-Naab-Gruppe und der Wasserversorgung Burglengenfeld von ihrer chemischen Zusammensetzung her geeignet sind für eine Vermischung. „Das ist der Fall", sagt Gluth. Darüber informiert haben die Stadtwerke lebensmittelverarbeitende Betriebe wie die Forster Convenience Food GmbH und auch das Labor Kneißler, für die unter Umständen wichtig sein kann, welches Wasser genau im Betrieb verwendet wird.

Gesundheitlich unbedenklich sei eine vorübergehende Trübung des Wassers nach dem Anschluss ans Netz der Vils-Naab-Gruppe sowie nach Wiederinbetriebnahme der Wasserversorgung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. März 2021
Im Landkreis Schwandorf ist in einem Nutztierbestand im Ortsteil Stadl der Stadt Nittenau ein amtlich bestätigter Fall von Geflügelpest (HPAI) – auch Vogelgrippe genannt – festgestellt worden. Das nationale Referenzlabor am Friedrich-Loeffler-Institu...
05. März 2021
Kreis Schwandorf. Mit 45 neuen Corona-Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf 5.195. Wie der Landkreis am Freitag noch einmal mitteilt, weicht der Freistaat Bayern zugunsten der Grenzlandkreise vom üblichen ...
05. März 2021
Schwandorf. Die Diskussion um Frauenquoten in Unternehmen ist kein neues Phänomen. Beim Blick auf einen Anteil von nur 31,4 % Frauen im aktuellen Deutschen Bundestag bei insgesamt 709 Volksvertretern mag dies auch nicht verwundern. Auch in der Wirtsc...
05. März 2021
Regensburg. Nach dem Geflügelpest-Ausbruch in einem Betrieb in Nittenau (Landkreis Schwandorf) werden auch im Landkreis Regensburg die nun die Regelungen verschärft. So gilt einer Anordnung des Landratsamtes zufolge ab sofort eine sogenannte Auf...
05. März 2021
Burglengenfeld. Hoher Schaden, Feuerwehreinsatz bis in die Morgenstunden, aber glücklicherweise keine Personen, die verletzt wurden - so lässt sich die Bilanz eines Wohnhausbrandes am Donnerstagabend in Burglengenfeld zusammenfassen....
05. März 2021
Schwandorf/Regensburg. Mit der gesunden Ernährung klappt es am besten, wenn sie fest im Alltag verankert ist. Darauf haben die Johanniter anlässlich des „Tag der gesunden Ernährung" am 7. März  aufmerksam gemacht. Der Tag wurde nun schon zu...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

05. März 2021
Amberg. Die hohen Corona-Inzidenzzahlen haben nun wieder Folgen: Die Stadt Amberg weist darauf hin, dass in der Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz von 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohner in dieser Woche erneut über...
03. März 2021
Kreis Schwandorf. Ein diffuses Ausbruchsgeschehen von A wie Arbeitswelt bis Z wie Zuhause - und dazu 50 neue Fälle bestätigter Corona-Infektionen. Das meldet der Landkreis Schwandorf am Mittwoch. Und außerdem eine besorgniserregende Entwick...
03. März 2021
Kreis Amberg-Sulzbach. Es geht wieder los bei der Volkshochschule des Landkreises: Das umfangreiche neue Semesterprogramm ist da, und Anmeldungen sind ab 4. März möglich - allerdings nur online unter www.vhs-as.de oder telefonisch unter 09661 80294....
02. März 2021
Amberg. Wie jedes Jahr zum 1. März wechselt das Versicherungskennzeichen für Roller, Moped oder Mofa die Farbe und das neue Versicherungsjahr beginnt. Das aktuelle und gültige Versicherungskennzeichen ist blau und Fahrzeughalter sind verpflichtet, e...
02. März 2021
Amberg. Zum Friseurtermin in der Unteren Nabburger Straße fuhr am Montagmittag gegen 12:00 Uhr ein 42-Jähriger mit seinem Fahrrad vor und kettete es vor dem Friseursalon an das Fallrohr einer Dachrinne. Als er wenig später mit frisch geschnittenen H...
01. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Die letzten Tage verliefen feurig für die Beamten der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg. Ein geschürtes Feuerl, der vielleicht erste Versuch für dieses Jahr, Gartenbabfälle mit Grill-Glut zu verbrennen und heiße Asche sorgten f...

Für Sie ausgewählt