Anzeige
6697271A-E9E5-45CE-8C3C-0510180ECB91 Unter termine.amberg.de laufen Terminbuchungen wie geschmiert: Oberbürgermeister Michael Cerny, Josef Singer, Leitung Zentrale Dienste, Andrea Schlosser, EWO, der zuständige Referent Dr. Bernhard Mitko und EWO-Leiter Martin Schafbauer Foto: Stadt Amberg/Susanne Schwab

​„click & meet" in der Amberger Stadtverwaltung

1 Minuten Lesezeit (235 Worte)

Amberg. Die Stadt Amberg hat eine neue Online-Plattform, die Terminvereinbarungen in Corona-Zeiten für die Bürgerinnen und Bürger einfacher macht. Bereits seit drei Monaten ist die Plattform – erreichbar unter termine.amberg.de - in den hochfrequentierten Abteilungen der Stadtverwaltung, dem Einwohneramt, der Zulassungsstelle und der Führerscheinstelle im Einsatz.



Eine Terminbuchung ist kinderleicht durchzuführen, eine Registrierung dabei nicht erforderlich. Die Kunden können in Ruhe mögliche Termine einsehen und sich einen passenden aussuchen - eine Terminbestätigung erfolgt per E-Mail. Außerdem verschickt das System eine Liste für mitzubringende Unterlagen, sowie eine automatische Erinnerung.

Die Buchungsplattform beinhaltet Informationen zu den einzelnen Anliegen der Bürger, stellt notwendige Formulare bereit und lotst zu möglichen online-Angeboten oder Formularen zur schriftlichen Beantragung inklusive Bezahlfunktion.

Tipps und Trends für Sie

 Eine persönliche Vorsprache der Bürgerinnen und Bürger ist so manchmal gar nicht notwendig – also völlig digital und kontaktfrei. Zudem werden Wartezeiten minimiert und bei der Terminvereinbarung auch Urlaubs- und Krankheitszeiten der Mitarbeiter berücksichtigt.

„Das neue Buchungssystem ist eines der besten in Bayern", lobt Oberbürgermeister Michael Cerny. Der Einsatz in der Stadtverwaltung habe sich bereits bewährt, darum werden weitere Ämter hinzukommen. Sehr zufrieden zeigt sich auch der Leiter des Einwohneramts, Martin Schafbauer.

Er rät den Bürgerinnen und Bürgern, ihren Termin - wenn möglich - auf jeden Fall online unter termine.amberg.de zu buchen. „Es ist schneller und effektiver als die telefonische Terminabsprache, da hier teilweise mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist und sich die Anrufer manchmal in Geduld üben müssen", so Schafbauer.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. August 2021
Pfreimd. Als erst zweite Kindertageseinrichtung in der Oberpfalz erhält der Franziskus Kindergarten in Pfreimd die Auszeichnung Naturpark-Kita. Im Rahmen des Projekts wurden die Kinder für die wichtigen Themen heimische Natur und Kultur sensibilisier...
04. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Gestern traten sechs neue Coronafälle im Landkreis auf. Das RKI weist dementsprechend für den Landkreis Schwandorf heute eine Inzidenz von 14,2 aus. Im Laufe des heutigen Vormittags bestätigten sich sieben neue Fäl...
04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
04. August 2021
Steinberg am See. Der wiedergewählte Steinberger CSU-Ortsvorsitzende Bernd Hasselfeldt zog eine durchwachsene Bilanz der zurückliegenden Amtsperiode, die vom Kommunalwahlkampf bestimmt war. Coronabedingt fielen alle traditionellen Veranstaltungen aus...
04. August 2021
Schwandorf. Johannes Guder und Johannes Tauer vom gemeinnützigen Verein „SpendenLike e.V." stellten OB Andreas Feller ihr derzeitiges Spendenprojekt „120 Fahrräder für Schulkinder in Entwicklungsländern" vor. ...
03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt