Cool und spektakulär: Skateboard-Meisterschaften

Spektakuläre Figuren und Bewegungen kennzeichneten die 12. Oberpfalzmeisterschaft im Skateboarden. Bei perfektem Wetter, einem Wolken- Sonnenmix über Regenstauf, ließen die über 30 Starter keine Tricks unversucht. Der jüngste Starter mit 9 Jahren und die ältesten Starter mit 34 Jahren rollten mit ihren Brettern durch den Park. Gestartet wurde in 2 Gruppen: A-Gruppe 19+, B-Gruppe 16-. Ein Duell der besonderen Art lieferten sich dann noch 3 Starter auf der Minirampe.

 

Die Stimmung war, wie jedes Jahr, einzigartig, chillig und cool. Die Verpflegung des Fördervereins vom SFZ (Sonderpädagogisches Förderzentrum) Regenstauf ließ keine Wünsche offen.

Das Rote Kreuz Regenstauf blieb, Gott sei Dank, arbeitslos und konnte, wie alle Teilnehmer und Zuschauer, die „coole Musik“ aus dem DJ-Truck von Red Bull genießen. Jochen Bauer, Hauptorganisator (Beatnuts) neben Iris Kirchschlager (Jugendpflege) moderierte fast den ganzen Nachmittag. Um 18 Uhr gab es die Siegerehrung mit wertvollen Preisen. Die Preise wurden, wie in den Jahren zuvor, vom Regensburger Beatnuts gesponsert.

Ein gelungener Event, den sich auch Bürgermeister Siegfried Böhringer und Jugendbeauftragter Andreas Deml nicht entgehen ließen.

Das Skateboard-Fahren soll auch bei den jüngeren Jugendlichen wieder mehr gefördert werden. Schnupperkurse im Sommerferienprogramm und auf der Familienmesse in der Realschule im Oktober aber auch Besuche mit Schulklassen in der neuen Skatehalle in Regensburg (SPOT) sind geplant. Mit diesen Aktionen dürfte für Nachwuchstalente für den landkreisgrößten Skatepark gesorgt sein.