Anzeige
syringe-30012_1280

Corona: Höchst priorisierte Gruppe wohl bis Ostern geimpft - Kreis Regensburg rüstet sich für Prio 2

2 Minuten Lesezeit (346 Worte)

Kreis Regensburg. Im Landkreis Regensburg werden bis Ostern die Impfungen aller Impfwilligen in der Priorisierungsstufe 1 nahezu abgeschlossen sein, so die Einschätzung des Landratsamtes nach derzeitigem Stand. Die Impfwilligen dieser Gruppe haben dann meist auch bereits die Zweitimpfung erhalten. Wer sich als Erstpriorisierter bisher noch nicht angemeldet hat – online über das Anmeldeportal BayIMCO, telefonisch bei der BRK-Koordinierungsstelle oder auch bei der jeweiligen Gemeindeimpfung –, sollte dies zeitnah nachholen, so die Empfehlung der Landkreisbehörde. Dort rüsten sich die Fachleute für die Impfung der Prio-Gruppe 2.

Fast alle registrierten Personen der höchsten Priorität haben inzwischen die erste Impfdosis erhalten – zum Stand 18. März 2021 sind dies 7 334 Menschen – beziehungsweise haben sich für die anstehenden Ü80-Impfungen in den Gemeinden angemeldet. 

Weiter sollten sich jetzt die Personen der Priorisierungsstufe 2, soweit noch nicht geschehen, registrieren lassen. Zu dieser Gruppe gehören unter anderem Menschen im Alter zwischen 70 und 79, Menschen mit bestimmten chronischen Erkrankungen sowie einige Berufsgruppen, die einem höheren Risiko ausgesetzt sind. Die Zuordnung zu Priorisierungsgruppen ist der Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Impfverordnung – CoronaImpfV) vom 10. März 2021 zu entnehmen, nachlesbar auf der Webseite des Gesundheitsministeriums. Auch Personen der Prio-Stufe 3 können sich jetzt bereits registrieren.

Die Impf-Verantwortlichen des Landratsamtes bitten alle auf BayIMCO Registrierten, die eine entsprechende Nachricht zur Terminvereinbarung bekommen, sich rasch und aktiv um einen konkreten Impftermin zu bemühen. Dies erleichtere die Planungen für die nächsten Wochen.

Der vorübergehende Stopp der Impfungen mit dem Vektor-Impfstoff von AstraZeneca wirkte sich kaum auf die Landkreis-Impfungen aus. Derzeit werden täglich etwa 700 Bürgerinnen und Bürger im Landkreis geimpft, mit den Vakzinen von BioNtech, Moderna und nun auch wieder AstraZeneca. Die Impftermine, die wegen des Aussetzens der Impfungen mit AstraZeneca verschoben werden mussten, werden alle zeitnah nachgeholt.

Registrierung zur Impfung

Möglich ist die Registrierung entweder online unter www.impfzentren.bayern oder telefonisch bei der BRK-Koordinierungsstelle, Telefon 0941 4009-444. Da entsprechende Nachweise bei der Impfung im Impfzentrum vorgelegt werden müssen, sind die Angaben bei der Registrierung – etwa zu Vorerkrankungen, zur beruflichen Tätigkeit oder zur familiären Situation – sorgfältig und wahrheitsgemäß zu machen.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag, 28. Juni, beginnen die Deckenbauarbeiten an der Kreisstraße SAD 20. Der Abschnitt von Haselbach bis zur Landkreisgrenze Amberg-Sulzbach wird deshalb für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtli...
24. Juni 2021
Nittenau. Was passiert derzeit auf der Baustelle der Großen Regenbrücke? Es ist ein Thema, das die Menschen bewegt und vor allem die Frage, bis wann mit der Fertigstellung gerechnet werden kann. Darunter gibt es Zeitgenossen, denen es nicht schnell g...
24. Juni 2021
Burglengenfeld. Die historischen Stadtführungen sind nach langer Corona-Pause endlich zurück. Am Sonntag, 04. Juli 2021, bietet Werner Chwatal, ehemaliger Rechtspfleger des Amtsgerichts Burglengenfeld (und später Schwandorf) eine spezielle Führung zu...
23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt