envato-4966947_12802

Corona im Kreis Schwandorf: Aufteilung der Fälle nach Gemeinden, Zahlen vom Impfen

2 Minuten Lesezeit (388 Worte)
Kreis Schwandorf. Noch mehr britische Mutation unter den registrierten Corona-Infektionen: In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 332 neue Infektionen festgestellt worden, die sich auf die Gemeinden wie folgt verteilen:


Altendorf 1
Bodenwöhr 6
Bruck 4
Burglengenfeld 21
Dieterskirchen 1
Fensterbach 2
Gleiritsch 6
Guteneck 1
Maxhütte-Haidhof 13
Nabburg 19
Neukirchen-Balbini 1
Neunburg vorm Wald 25
Niedermurach 6
Nittenau 16
Oberviechtach 20
Pfreimd 9
Schmidgaden 6
Schönsee 4
Schwandorf 65
Schwarzach 3
Schwarzenfeld 12
Schwarzhofen 2
Stadlern 8
Steinberg am See 2
Stulln 6
Teublitz 18
Teunz 13
Thanstein 2
Trausnitz -
Wackersdorf 6
Weiding 2
Wernberg-Köblitz 23
Winklarn 9


In diesem 7-Tages-Zeitraum trat Corona in 32 von 33 Gemeinden auf. Nur aus Trausnitz ist uns kein Fall bekannt geworden. Thanstein, das letzte Woche im Focus stand, liegt mit zwei neuen Fällen bei 956 Einwohnern nicht mehr über dem Durchschnitt. Das bestätigt, was wir oft betont haben, dass sich die Lage in den Gemeinden und insbesondere in kleineren Gemeinden schnell ändern kann.

Statistisch betrachtet gab es in den sieben Tagen vom 10. bis 16. März eine neue Infektion pro 446 Einwohner (148.105 Einwohner im Landkreis geteilt durch 332 Fälle).


Der Anteil der britischen, leichter übertragbaren Mutation, der vor einer Woche mit 73,5 % betrug, hat sich auf 82,1 % erhöht.

Die Zahl der Impfungen im Landkreis Schwandorf stellt sich wie folgt dar:
Stand am 9. März
15.000 Impfungen,
davon 5.310 mobil, 8.610 im Impfzentrum und 1.080 in Krankenhäusern.


Neu vom 10. bis 16. März
3.510 Impfungen,
davon 650 mobil, 2.760 im Impfzentrum und 100 in Krankenhäusern.
Aufgrund der zusätzlichen Impfstofflieferungen für Grenzlandkreise wurde der Ablauf im Impfzentrum in Nabburg unter deutlicher Ausweitung der Termine weiter optimiert, sodass auch diese Sonderrationen unverzüglich verimpft werden konnten. Das ist auch der Grund dafür, weshalb man in den letzten Tagen mehr Menschen vor dem Impfzentrum sehen konnte als sonst. Es ging nicht langsamer, sondern es wurde deutlich mehr geimpft. Unser Impfteam hat eine „Power-Woche" hingelegt, die Lob verdient.
Stand am 16. März
18.510 Impfungen,
davon 5.960 mobil, 11.370 im Impfzentrum und 1.180 in Krankenhäusern.
Zweitimpfung
Bei 6.060 Personen ist die Impfserie durch die zweite Impfung abgeschlossen.

Geimpfte Personen
Bislang wurden 12.450 Personen geimpft, was einer Impfquote von 8,42 % entspricht. 6.060 Personen wurden zweimal und weitere 6.390 Personen einmal geimpft. Das entspricht insgesamt 18.510 Impfungen (6.060 mal 2 plus 6.390).


Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige