coronavirus-4932607_1280

Corona im Kreis Schwandorf: Neu-Infektionen nach Gemeinden - Impf-Quote knapp unter 10 Prozent

2 Minuten Lesezeit (353 Worte)
Kreis Schwandorf. Zahlen nach Gemeinden und Neues vom Impfen: In den vergangenen sieben Tagen zählte das Gesundheitsamt im Landkreis Schwandorf 465 neue bestätigte Corona-Infektionen, die sich auf die Gemeinden wie folgt verteilen:


Altendorf 2
Bodenwöhr 18
Bruck 14
Burglengenfeld 25
Dieterskirchen 1
Fensterbach 4
Gleiritsch 7
Guteneck -
Maxhütte-Haidhof 19
Nabburg 28
Neukirchen-Balbini -
Neunburg vorm Wald 29
Niedermurach 6
Nittenau 22
Oberviechtach 41
Pfreimd 9
Schmidgaden 15
Schönsee 3
Schwandorf 120
Schwarzach 5
Schwarzenfeld 10
Schwarzhofen 3
Stadlern 2
Steinberg am See 3
Stulln 2
Teublitz 28
Teunz 6
Thanstein -
Trausnitz 5
Wackersdorf 16
Weiding -
Wernberg-Köblitz 13
Winklarn 9


In diesem 7-Tages-Zeitraum trat Corona in 29 von 33 Gemeinden auf. Das ist aber nur eine statistische Aussage. In infektiologischer Hinsicht ist festzustellen, dass Corona flächendeckend im gesamten Landkreis vertreten ist, da es keine Gemeinde gibt, die zumindest zwei Wochen ohne Fall geblieben wäre. Trausnitz, das als einzige Gemeinde in der Übersicht der vergangenen Woche ohne neuen Fall war, ist heute mit fünf Fällen vertreten.
Statistisch betrachtet gab es in den sieben Tagen vom 17. bis 23. März eine neue Infektion pro 319 Einwohner (148.105 Einwohner im Landkreis geteilt durch 465 Fälle).

Die Zahl der Impfungen im Landkreis Schwandorf stellt sich wie folgt dar:

Stand am 16. März

18.510 Impfungen,

davon 5.960 mobil, 11.370 im Impfzentrum und 1.180 in Krankenhäusern.

Neu vom 17. bis 23. März

2.390 Impfungen.

Trotz der Pause beim Impfstoff Astrazeneca wurde damit eine gute Wochenleistung geschafft. Eine Aufteilung auf mobil und Impfzentrum lässt sich kaum mehr vornehmen. Bislang waren unter „mobil" die Impfungen in Einrichtungen, zum Beispiel in Heimen, zu verstehen. "Jetzt sind wir aber dazu übergegangen, zur Kapazitätsausweitung auch im Außendienst zu impfen, etwa in Schulen und künftig auch in der Außenstelle in der Stadthalle in Maxhütte-Haidhof", schreibt Hans Prechtl vom Landratsamt.

Stand am 23. März

20.900 Impfungen.

Zweitimpfung

Bei 6.760 Personen ist die Impfserie durch die zweite Impfung abgeschlossen.

Geimpfte Personen und Impfquote

Bislang wurden 14.140 Personen geimpft, was einer Impfquote von 9,55 % entspricht. 6.760 Personen wurden zweimal und weitere 7.380 Personen einmal geimpft. Das entspricht insgesamt 20.900 Impfungen (6.760 mal 2 plus 7.380).

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige