Anzeige
concert-768722_1280

Corona-Pandemie: Was passiert mit meinen Veranstaltungstickets?

2 Minuten Lesezeit (415 Worte)

Spätestens seit dem 27.08.2020 ist klar. Großveranstaltungen werden im Corona-Jahr 2020 nicht stattfinden. Das haben die Regierungschefs der Länder beschlossen. In der Folge daraus ergeben sich zunächst zwei grundsätzliche Fragen: 1. Warum wird abgesagt und 2. Was passiert mit den bereits bezahlten Eintrittsgeldern?


Die Durchführung einer Veranstaltung obliegt grundsätzlich dem Veranstalter. Wird nun zur Infektionsprävention eine Veranstaltung abgesagt, so wäre die Veranstaltung zwar de facto durchführbar, aber der Veranstalter würde gegen gesetzliche Vorgaben verstoßen. Das gesetzliche Verbot und aber auch das tatsächliche mit einer solchen Veranstaltung einhergehende Risiko einer Ansteckung dürfte eine Veranstaltungsabsage jedem nachvollziehbar machen.

Die Frage die bleibt ist, was mit den bereits bezahlten Eintrittsgeldern geschieht. Grundsätzlich besagen die §§326 I, 326 IV BGB, dass die Besucher einen Anspruch auf Rückzahlung haben. Die Bundesregierung hat im Mai 2020 indes eine Gutscheinlösung eingeführt, um die Existenz der Veranstalter sichern zu können. Diese Regelung sieht vor, zunächst den Kunden einen Gutschein in der gleichen Höhe auszustellen, anstatt den Eintrittspreis zu erstatten. Dies greift aber nur bei Tickets, die vor dem 08.03.2020 erworben wurden. Durch den Gutschein ist die Aussicht auf eine Erstattung in Geld aber nicht gänzlich ausgeschlossen. Zum einen würde die Auszahlung spätestens mit Ablauf des 31.12.2021 fällig werden und zum anderen hat Kunde die Möglichkeit der Gutscheinlösung zu widersprechen. Letzteres muss allerdings derart begründet sein, dass der Verweis auf den Gutschein in Bezug auf die konkreten persönlichen Lebensumstände unzumutbar ist.

Leider ist es nicht so, dass Sie als Kunde über die Entscheidung Geld-zurück oder Gutschein mitreden könnten. Dies liegt allein beim Veranstalter. Andererseits sind Sie als Kunde auch nicht verpflichtet den Gutschein einzulösen. Sie können ab dem 1.1.2022 den Rückzahlungsanspruch geltend machen, der aufgrund der Entscheidung der Regierung sozusagen lediglich bis dahin gestundet wird, um in dieser Pandemie Veranstalter vor einer Bedrohung ihrer Existenz zu schützen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

29. November 2020
Kreis Schwandorf. Am Samstag verstarb im Krankenhaus Burglengenfeld eine 68-jährige Frau in Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Nach den 41 Corona-Fällen vom Freitag lag die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner bei 169,07. Am Sonntag ist die Inzidenz...
29. November 2020
Nabburg: Ein bislang unbekannter Umweltsünder entsorgte im Waldgebiet zwischen dem Ortsende Nabburg und der Abzweigung zum Fichtenbühl einen Geschirrspüler. ...
28. November 2020

Nittenau. Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Samstag (28.11.2020) einen Geldautomaten in Nittenau gewaltsam zu öffnen.

28. November 2020
Schwarzenfeld. Bereits zum achten Mal wird der Town & Country Stiftungspreis ausgelobt. In dessen Rahmen werden gemeinnützige Einrichtungen aus ganz Deutschland gefördert, die sich für körperlich, geistig und sozial benachteiligte Kinder und...
28. November 2020
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
27. November 2020
Kreis Schwandorf. Mit 56 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 2.104 im Landkreis. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt aktuell bei 175,83....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

28. November 2020
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
24. November 2020
Amberg-Sulzbach. Das Landratsamt Amberg-Sulzbach hat die aktuellen Coronazahlen, aufgeschlüsselt auf die einzelnen Gemeinden im Landkreis, veröffentlicht. Die Entwicklung ist nach wie vor dynamisch. In den vergangenen 11 Tagen, seit der letzten Über...
24. November 2020
Amberg. Bei einem Brand am 24.11.2020 entstand im Gesamten an mehreren Firmengebäuden ein Millionenschaden. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen übernommen. ...
24. November 2020
Amberg. Die Tat ereignete sich im März 1980 und liegt damit 40 Jahre zurück. Das Opfer, die damals 38-jährige Gertrud Kalweit, wurde am 21. März ermordet im Stadtgraben von Amberg aufgefunden. Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg versuchten...
13. November 2020
Amberg-Sulzbach. Das Landratsamt Amberg-Sulzbach hat am Freitagvormittag die aktuellen Coronazahlen, aufgeschlüsselt auf die einzelnen Gemeinden im Landkreis, veröffentlicht. Die Entwicklung ist weiterhin äußerst dynamisch. Seit vergangenen Samstag ...
12. November 2020
Sulzbach-Rosenberg. Dass ein 88-Jähriger am Samstagabend wiederholt Guthabenkarten für „Playstation" und „Amazon" im Wert von mehreren hundert Euro kaufen wollte, machte eine Mitarbeiterin eines Verbrauchermarktes stutzig. Sie reagierte genau richtig...

Für Sie ausgewählt