// */
Anzeige
Anzeige
CSU-General: "Vertrauensverlust durch Spendenaffäre"

CSU-General: "Vertrauensverlust durch Spendenaffäre"

2 Minuten Lesezeit (330 Worte)

Zum Politischen Frühschoppen mit dem CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hatten die Regensburger Christsozialen eingeladen. Passend zum schönen Sommerwetter trafen sich die CSUler und gut 150 Gäste im Biergarten der Hubertushöhe. Bei frisch angezapftem Bier und Weißwürsten ging es um die große Politik in Bayern, Berlin und Brüssel. Vor allem aber spielten die aktuellen Ereignisse in der Stadt Regensburg eine zentrale Rolle.


Gastgeber war der neue CSU-Ortsvorsitzende im Stadtsüden, Tim Helmes. „Der heutige Frühschoppen ist die erste große Veranstaltung des neuen Ortsvorstandes. Ich habe ein starkes Team an meiner Seite und wir sind bereit, in Regensburg wieder mitzumischen“, so Helmes.

„Die Regensburger CSU ist zurück auf der politischen Bühne!“ betonte Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger. Er hatte gemeinsam mit Helmes zu der Veranstaltung eingeladen.
Vom Generalsekretär Andreas Scheuer gab es viel Lob für die gute Arbeit der Regensburger CSU. In Bezug auf die Spendenaffäre des Regensburger Oberbürgermeisters sagte der CSU-Generalsekretär, "dass dies nicht nur ein Schaden für die Stadt und die SPD" sei, sondern auch einen Vertrauensverlust der Menschen in die gesamte Politik nach sich ziehe.

In Bezug auf die Regensburger Kommunalpolitik sah Kreisvorsitzender Rieger sich und die CSU bei der Kritik am Vergabeverfahren für das Gelände auf der ehemaligen Nibelungenkaserne bestätigt. „Die Menschen sehen jetzt, dass unsere Rechtsaufsichtsbeschwerde berechtigt war!“ sagte er. Zudem kritisierte Rieger die Personalpolitik des Regensburger Oberbürgermeisters, denn die Zunahme des städtischen Personals belaste den Haushalt auf unabsehbare Zeit zu stark. 

Hinsichtlich der Spendenaffäre des Regensburger Oberbürgermeisters müsse Wolbergs der Öffentlichkeit laut Rieger zwei Fragen beantworten. "Erstens: Für was hat Joachim Wolbergs die Million verwendet? Ich habe als Kreisvorsitzender neben Europawahlkämpfen und Bundestagswahlkämpfen zwei Kommunalwahlkämpfe und zwei Landtagswahlkämpfe geführt. Für mich ist es unerklärlich, wie man hierfür eine Million Euro verbraten kann!“ erklärt Rieger. Und die zweite Frage, auf deren Antwort die Öffentlichkeit ein Recht habe, sei: „Warum hat Wolbergs Spendengelder von über 600.000 Euro auf einen Panama-Ortsverband der SPD geleitet, vorbei an der Stadt-SPD und deren Vorsitzender Margit Wild?“ Dafür müsse es ein Motiv geben, so Rieger.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

27. November 2021
Waidhaus. Vor einigen Tagen zogen Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus einen aus Südosteuropa kommenden Kleintransporter nahe Waidhaus aus dem fließenden Verkehr und brachten das Fahrzeug anlässlich einer zollrechtlichen Kontrolle zu ...
27. November 2021
Schwandorf. Welchen Stellenwert und wie wertvoll Friede eigentlich ist, zeigt Michael Fleischmann in seinem Buch "Ich hatt' einen Kameraden" auf. Im Mittelpunkt des knapp 500 Seiten starken Buches stehen Gefallene, Vermisste und Opfer des Nation...
27. November 2021
Wackersdorf. Die Schnelltest-Station der Johanniter ist wieder in Betrieb. Am vergangenen Freitag wurden ab 16 Uhr die ersten Testungen vor Ort durchgeführt. Der derzeitige Andrang auf das Angebot ist enorm....
27. November 2021
Schwandorf. Im Jahr 2022 findet in Deutschland wieder ein Zensus – auch bekannt als Volkszählung - statt. Ziel des Zensus ist die Ermittlung der Einwohnerzahlen in Deutschland sowie die Erhebung zentraler Strukturdaten, die eine Aussage darüber erlau...
26. November 2021
Schwandorf. Aus den „deutlich mehr als 100 Fällen", die wir am Mittwoch gemeldet haben, sind bis zum Ende des Tages 121 geworden. Gestern, am 26. November, haben wir 236 neue Fälle weitergemeldet und heute sind bereits mehr als 180 Infektionen bekann...
26. November 2021
Nittenau. Ende Oktober erhielten die MitarbeiterInnen der Verwaltung und der Außenstellen Bauhof, Museum, Touristik, Freibad und Campingplatz die Möglichkeit, sich als ErsthelferInnen ausbilden zu lassen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...

Ähnliche Artikel

08. August 2016
Reportage
„Die Rücksicht ist auf dem Rückzug”, sagt dazu Albert Brück, Pressesprecher am Polizeipräsidium Regensburg. Abstand halten, Lücken anbieten: „Viele su...
02. Dezember 2016
Reportage
Im Jahr 1889 wurde der Jahn gegründet. Von 1926 bis zum 23. Mai war die Prüfeninger Straße die Heimat des Vereins. Bereits 1931 wurde ...
07. April 2020
Amberg
Regensburg
Region
Ohne viel Zögern begab sich die Zöllnerin an die heimische Nähmaschine und fertigte innerhalb kürzester Zeit über 200 Mund-Nasen-Masken an. Diese werden kostenfrei, nicht nur an soziale und caritative...
30. November 2018
Markt Kallmünz
Im Künstlerort Kallmünz wurde das Haus von Hans Geistreiter 1989 verkauft und leergeräumt. Ein Nachbar konnte nicht mit ansehen, was da im Container l...
01. Dezember 2018
Regensburg
Die CSU habe als einzige Partei in der Flüchtlingskrise die Gesamtsituation im Auge behalten, resümierte Freudenstein. Auch auf Landesebene ...
02. Dezember 2018
Top-Thema
Der Tag der offenen Tür zum 30-jährigen Bestehen des Werkes war wie interaktives Fernsehen – bloß zum Mitmachen und selbst Erleben. „Sie sind der Prog...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...