DAK-Thomas-2020-10-1 Brigitte Haugeneder, Referentin im Geschäftsgebiet Süd der DAK-Gesundheit, übergibt den Scheck an Thomas März-Kronfeld. Bild: © Tanja Mayinger/DAK

DAK-Mitarbeiter spenden Rest-Cent für Theo

1 Minuten Lesezeit (201 Worte)

Einen Scheck in Höhe von 1697,19 Euro überreichte Brigitte Haugeneder als Vertreterin der DAK-Mitarbeiter/innen an den vkm Regensburg - Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen. Auf Grund der Coronapandemie konnte die Spendenübergabe nicht in Regensburg stattfinden. Deshalb holte der ehemalige Kollege Thomas März-Kronfeld den Scheck persönlich in München ab.

Der vkm baut das neue Zentrum für tiergestützte Therapien Ostbayern in der Gemeinde Zeitlarn im Landkreis Regensburg. Neben Zuschüssen sind Spenden notwendig, um das Theo verwirklichen zu können. Projektleiter Thomas März-Kronfeld freut sich sehr über diese großzügige Spende seiner ehemaligen DAK-Kollegen/-innen und sagt: „Das bringt uns dem Bau des Zentrums wieder ein kleines Stück näher, jeder Cent zählt."

Eine schwere Krankheit, ein Unfall, eine Traumatisierung, ein Gendefekt – völlig unverhofft, kann jeder mit körperlichen, psychischen oder geistigen Einschränkungen und Herausforderungen konfrontiert sein. Schon seit 1969 ist der vkm Regensburg Ansprechpartner zum Thema Behinderung. Ein Schwerpunkt der Arbeit des vkm ist das Therapeutische Reiten. Kontakte zu und Therapien mit Tieren helfen heilen. Der vkm bietet Therapien mit Pferden derzeit unter erschwerten Bedingungen und mit eingeschränkten Möglichkeiten an. Der Bedarf kann in der Vielfalt der Anforderungen bei Weitem nicht gedeckt werden. Deshalb baut der vkm das neue Theo.

Weitere Infos gibt es unter: www.theo-ostbayern.de

Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige