Anzeige
Wertstoffhof_Nittenau-1 Klaus Swirszczuk und Hans Wittmann, Mitarbeiter am Recyclinghof Bild: © Alexandra Oppitz

Damit es im Wertstoffhof Nittenau reibungslos abläuft

1 Minuten Lesezeit (224 Worte)

Nittenau. Am Wertstoffhof Nittenau kommt es vermehrt zu Problemen. Vor allem die Maskenregelung macht es den Mitarbeitern vor Ort schwer.


Viele BürgerInnen nutzen das regnerische Wetter für einen Frühjahrsputz. Aussortiertes landet schnell auf dem Wertstoffhof in Nittenau, doch vieles gehört dort nicht hin: „Es kommt vor, dass zum Beispiel Farbeimer mit flüssigem Inhalt bei uns abgegeben werden, obwohl dies nicht erlaubt ist", so Klaus Swirszczuk, Mitarbeiter des Wertstoffhofs, und fährt fort: „Die meisten BürgerInnen nehmen diese dann auch wieder mit nach Hause. Allerdings kommt es aktuell immer öfter vor, dass die Eimer hinter Containern versteckt werden und wir diese nach der Schließung auffinden. Unser Hof ist aus Sicherheitsgründen videoüberwacht und wir können alles nachverfolgen."

Doch nicht nur falsch abgelieferte Ware macht den Mitarbeitern Probleme: „Wir haben vermehrt auch Personen vor Ort, die sich weigern eine FFP2-Maske zu tragen. An diese Vorgaben müssen wir uns alle halten, auch doppelt Geimpfte", erklärt Hans Wittmann, Mitarbeiter am Recyclinghof, „eine medizinische Gesichtsmaske reicht nicht aus."

Weiterhin stellt das Team des Wertstoffhofs fest, dass die Einfahrt regelmäßig zugeparkt ist. Diese muss allerdings zu den Öffnungszeiten freigehalten werden.

„Wir möchten aber auch allen danken, die sich an unsere Regelungen halten und geduldig warten. Das ist nämlich der Großteil unserer BesucherInnen", so Swirszczuk.

Öffnungszeiten des Wertstoffhofs: Mittwoch und Freitag von 13.00 bis 16.00 Uhr und Samstag von 09.00 bis 12.00 Uhr.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

11. Juni 2021
Die Planungen zum Neubaugebiet in Taxöldern bewegen die Gemüter der Anlieger. Unsere Redaktion erreichte folgender Leserbrief unter dem Titel: „Größtenteils kompromissresistenter Gemeinderat verstrickt sich in folgenreichen Aussagen". ...
11. Juni 2021
Burglengenfeld. Durchweg positiv fällt die Bilanz von Jugendpflegerin Ines Wollny für das Pfingstferienprogramm aus: „Wir waren teilweise voll ausgebucht". Wollny und ihr Team vom Bürgertreff am Europaplatz hatten es mit viel Kreativität und Einsatz ...
11. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Da das anfangs viel genutzte Maxhütter Corona-Testzentrum, welches sich im MehrGenerationenHaus neben dem Rathaus in Maxhütte-Haidhof befindet, nur mehr wenig in Anspruch genommen wird, stellen die Betreiber „Bavarian Guards" ab Sam...
11. Juni 2021
Burglengenfeld. „Wir tun was!", so das Credo von Bürgermeister Thomas Gesche. Um die Altstadt nach langer Corona-Durststrecke wieder zu beleben, ist das Parken im Parkhaus und in der Innenstadt im Zeitraum von 15. bis einschließlich 30. Juni kostenfr...
11. Juni 2021
Nittenau. Die Bundestagswahlabgeordneten für den Wahlkreis Schwandorf/Cham überreichten Bürgermeister Benjamin Boml am 4. Juni den Förderbescheid zum Breitbandausbau in Nittenau. Vorab hatte der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, ...
11. Juni 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet Folgendes: Mit bislang einem Fall am heutigen Freitag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.369. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 12,2 und weist damit im Verlauf der letzten 14 Tage, den wir täg...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

10. Juni 2021
Amberg-Sulzbach. Kanufahren mit 2er-Besetzung statt einer Schlauchboot-Tour mit 50 Kids! Auch dieses Jahr hat der Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in den Schulferien oberste Priorität. Weil so manche Urlaubsreise gestrichen, spontane U...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...

Für Sie ausgewählt