/** */
Anzeige
Anzeige
Dank für die Ernte in Mappach - und für die gute Aufnahme in Bruck

Dank für die Ernte in Mappach - und für die gute Aufnahme in Bruck

2 Minuten Lesezeit (313 Worte)

Der Museumsverein Mappach feierte am Sonntag-Nachmittag wieder Erntedank. Rund um die Marktgemeinde herrschte zwar schmuddeliges Herbstwetter, was jedoch dem Besucherandrang auf dem Museumsgelände keinen Abbruch tat. Die Maschinenhalle reichte bei der ökumenischen Andacht wieder einmal nicht aus, um die vielen Besucher aufzunehmen. So war auch der Außenbereich sehr gut gefüllt, als die beiden Priester Andreas Weiß und Rainer Eppelein die heilige Messe begannen.

Zuvor begrüßte Museumsvereins-Vorsitzende Inge Gleixner die vielen Gäste. Sie meinte, der Wettergott sei in diesem Jahr kein Freund des Museumsvereins gewesen. Bei der Einweihung des Anbaus hatte man mit 38 Grad Celsius zu „kämpfen“ und nun mit 13.

In der Messe sprachen die beiden Geistlichen davon, dass der Mensch von Gott bestimmt wurde, sich die Erde untertan zu machen und die Armen an der Fülle der Ernte teilhaben zu lassen. Erfreut zeigten sich die beiden von der großen Präsenz der vielen Kinder vom St. Josefs –Kindergarten, die für die musikalische Umrahmung sorgten.

Museumsleiter Dr. Alois Wittmann erinnerte anschließend an die Anfänge der Erntedankfeiern des Museumsvereins vor 38 Jahren und bezeichnete es als wichtigstes Fest im Vereinsjahr. Erntedank sei ein Stück heimatliche Tradition und passe gut in den Aufgabenbereich eines Museumsvereins. Er verglich den Menschen mit einem Baum, da beide ohne gute Verwurzelung nicht existieren könnten. So sei die Verwurzelung des Menschen, seine Heimat, auf die er stolz sei, egal in welchem Teil der Welt er leben würde. Wie es sei, die Heimat zu verlieren, könne man sich kaum vorstellen. In Bruck würden mittlerweile viele Menschen leben, denen dieses Schicksal wiederfahren sei, so Wittmann.

 

Auf Einladung des Museumsvereins waren an diesem Tag viele Asylsuchende bei der Erntedankfeier und bei ihrer zweisprachigen Rede dankten sie den Bruckern, insbesondere dem „Helferkreis Asyl“, für die gute Aufnahme in der neuen Heimat.

Bei der weltlichen Feier konnten die Besucher am schön gestalteten Erntewagen die häusliche Speisekammer und zugleich die Kasse des Museumsvereins auffüllen.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...