Anzeige
www.bayern.by---Florian-Trykowski Hoftor Matzhof Bild: © www.bayern.by - Florian Trykowski

Das Oberpfälzer Freilandmuseum öffnet seine Pforten

2 Minuten Lesezeit (353 Worte)

Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle.


Mit großer Sorgfalt hat das Team rund um Museumsleiter Dr. Tobias Hammerl die nötigen Maßnahmen getroffen, um den Museumsbesuch für alle zu einem schönen und vor allem sicheren Erlebnis zu machen.

Die Besucher werden gebeten, folgendes zu beachten:

- Ein Besuch im Freilandmuseum Oberpfalz ist NUR mit einer vorherigen Terminvereinbarung möglich! Einen Termin können Sie über unsere Homepage www.freilandmuseum-oberpfalz.de buchen. Die Bezahlung der Tickets erfolgt vor Ort. Bitte buchen Sie für jede Person über drei Jahren ein eigenes Ticket.

Wir weisen darauf hin, dass auch Inhaber von Jahreskarten, Freikarten sowie Mitglieder des Museumsfördervereins und Bürger von Neusath nur mit einer vorherigen Terminreservierung Zutritt haben.

- Bitte achten Sie auf ausreichend Sicherheitsabstand zueinander (min. 1,5m)

- Bitte beachten Sie die Maskenpflicht ab dem Museumsparkplatz und im gesamten Museumsgelände (von 6-14 Jahren mit Stoffmaske, ab 15 Jahren mit FFP2 Maske)

- Bitte beachten Sie, dass nur ein Haushalt zur gleichen Zeit in ein Gebäude hineindarf. Sie bekommen dazu an der Kasse ein Schild, das Sie an die Türe des Hauses hängen, das Sie besichtigen wollen. Wenn Sie ein solches Schild an einer Tür sehen, warten Sie bitte, bis die Besucher vor Ihnen das Gebäude wieder verlassen haben.

- Falls Sie sich krank fühlen und/ oder grippeähnliche Symptome haben, bleiben Sie zuhause.

- Das Einhalten von strengen Hygienemaßnahmen ist für das Freilandmuseum Oberpfalz selbstverständlich und das Museumspersonal wurde diesbezüglich eingewiesen. Bitte beachten Sie die Hinweise im gesamten Gelände.

Sprechen Sie gerne die Museumsmitarbeiter an, wenn Sie Fragen haben!

Dr. Hammerl ist sich sicher: „Wenn sich alle Besucher an diese Regeln halten, steht einem tollen Ausflug in unser Museum nichts im Weg. Und der Ausflug lohnt sich! Seit letzter Woche kann man unsere neugeborenen Ferkel vom Schwäbisch-Hällischen-Landschwein in Ihrem Gehege sehen. Das Gelände und die Gebäude sind in besten Zustand und wir freuen uns auf alle, die zu uns kommen."

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Museumsferkel Bild: © Felix Schäffer
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
22. September 2021
Teublitz. Da im Haus sämtliche Sicherungsautomaten fielen wurden am Dienstagabend Bewohner eines Wohnhauses in der Regensburger-Straße in Teublitz auf den Brand einer direkt angrenzenden Werkstatt mit Holzlege aufmerksam. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermeldet für gestern am 21. September 17 Fälle. Es handelt sich dabei um die beiden am Montag gemeldeten Fälle und um 15 weitere Fälle vom Dienstag, 21. September. Heute am Mi...
22. September 2021
Nittenau. Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen sind offiziell am 18. September in Schwandorf gestartet. Zum zweiten Termin, am 19. September, führte der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl in einer knapp zweistündigen Wanderung durch die Auenlandscha...
22. September 2021
Schwandorf. Neue Wege gehen die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Schwandorf, der Jobcenter Amberg-Sulzbach, Cham und Schwandorf, um interessierte Frauen anzusprechen. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt teilt Folgendes mit: In den sieben Tagen vom 15. bis 21. September traten im Landkreis Schwandorf 76 neue Fälle auf. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt