Anzeige
Freibad_ffnung_1 In diesem Jahr wird im Erlebnisbad vieles anders sein als gewohnt. Bild: © Stadt Schwandorf

Das Schwandorfer Freibad öffnet am Mittwoch, 24.06.2020, seine Pforten

2 Minuten Lesezeit (325 Worte)
Empfohlen 

Schwandorf. Der Badespaß Im Schwandorfer Freibad wird in diesem Jahr anders aussehen als gewohnt. Es wird einen reinen Schwimmbetrieb geben mit erhöhten Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen.


Maskenpflicht besteht in allen geschlossenen Räumen, wie beim Besuch der sanitären Anlagen, im Kassen- und Eingangsbereich oder der Gastronomie.

Die Öffnungszeiten werden in drei Einheiten unterteilt. Besucher können sich online für eine der drei Badezeiten von 9.00 - 12.00 Uhr, oder von 13.00 - 16.00 Uhr oder von 17.00 Uhr - 20.00 Uhr einbuchen.

Das Online-Reservierungs-Tool wird ab Montag, den 22.06. auf der Homepage der Stadt Schwandorf www.schwandorf.de zur Verfügung stehen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. Senior*innen, die nicht über einen Internetanschluss verfügen werden durch die Seniorenbeauftragte der Stadt Schwandorf, TelNr. 45-123, unterstützt.

Bezahlt wird unter Vorlage der Reservierungsbestätigung an der Kasse des Erlebnisbades. Nach jeder Nutzzeit muss das Bad verlassen werden, damit gereinigt und desinfiziert werden kann.

Zugelassen werden pro Badeeinheit ca. 200 Personen, so dass insgesamt über 600 Schwimmer*innen pro Tag das Bad besuchen können. Offen sind das Schwimmerbecken,- das Erlebnisbecken und für Aquajogger das Springerbecken.

Kinderbecken, Rutschen und Sprungturm sind gesperrt. Ebenso wird es keinen Betrieb des Strömungskanals, der Sprudelliegen und der Nacken – oder Schwallduschen geben. Die Umkleiden im Hauptgebäude bleiben geschlossen, da der erforderliche Mindestabstand hier nicht gewährleistet werden kann. Geduscht werden darf nur an den Druchschreitebecken.

Saisonkarten wird es in diesem Jahr ebenfalls nicht geben. Dafür liegen die Eintrittspreise für Erwachsene pro Badebesuch nur bei 2,00 Euro und für Kinder unter 14 Jahre und für die Inhaber des SAD-Passes bei 1,00 Euro pro Person. Bereits verkaufte Jahreskarten für beide Bäder werden gesperrt. Das Restzeitguthaben der Jahreskarten wird ab Normalbetrieb gutgeschrieben, alternativ wird der Restbetrag ausbezahlt.

Bäderleiter Michael Maget und sein Team sind bestens vorbereitet und hoffen auf gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis der Badegäste, so dass ein ungestörter Badebetrieb möglich sein wird. Selbstverständlich werde man die Regelungen laufend an die rechtlichen Bedingungen anpassen.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Bild: © Stadt Schwandorf
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. März 2021
Im Landkreis Schwandorf ist in einem Nutztierbestand im Ortsteil Stadl der Stadt Nittenau ein amtlich bestätigter Fall von Geflügelpest (HPAI) – auch Vogelgrippe genannt – festgestellt worden. Das nationale Referenzlabor am Friedrich-Loeffler-Institu...
05. März 2021
Kreis Schwandorf. Mit 45 neuen Corona-Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Infektionen auf 5.195. Wie der Landkreis am Freitag noch einmal mitteilt, weicht der Freistaat Bayern zugunsten der Grenzlandkreise vom üblichen ...
05. März 2021
Schwandorf. Die Diskussion um Frauenquoten in Unternehmen ist kein neues Phänomen. Beim Blick auf einen Anteil von nur 31,4 % Frauen im aktuellen Deutschen Bundestag bei insgesamt 709 Volksvertretern mag dies auch nicht verwundern. Auch in der Wirtsc...
05. März 2021
Regensburg. Nach dem Geflügelpest-Ausbruch in einem Betrieb in Nittenau (Landkreis Schwandorf) werden auch im Landkreis Regensburg die nun die Regelungen verschärft. So gilt einer Anordnung des Landratsamtes zufolge ab sofort eine sogenannte Auf...
05. März 2021
Burglengenfeld. Hoher Schaden, Feuerwehreinsatz bis in die Morgenstunden, aber glücklicherweise keine Personen, die verletzt wurden - so lässt sich die Bilanz eines Wohnhausbrandes am Donnerstagabend in Burglengenfeld zusammenfassen....
05. März 2021
Schwandorf/Regensburg. Mit der gesunden Ernährung klappt es am besten, wenn sie fest im Alltag verankert ist. Darauf haben die Johanniter anlässlich des „Tag der gesunden Ernährung" am 7. März  aufmerksam gemacht. Der Tag wurde nun schon zu...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

05. März 2021
Amberg. Die hohen Corona-Inzidenzzahlen haben nun wieder Folgen: Die Stadt Amberg weist darauf hin, dass in der Stadt die Sieben-Tage-Inzidenz von 100 Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohner in dieser Woche erneut über...
03. März 2021
Kreis Schwandorf. Ein diffuses Ausbruchsgeschehen von A wie Arbeitswelt bis Z wie Zuhause - und dazu 50 neue Fälle bestätigter Corona-Infektionen. Das meldet der Landkreis Schwandorf am Mittwoch. Und außerdem eine besorgniserregende Entwick...
03. März 2021
Kreis Amberg-Sulzbach. Es geht wieder los bei der Volkshochschule des Landkreises: Das umfangreiche neue Semesterprogramm ist da, und Anmeldungen sind ab 4. März möglich - allerdings nur online unter www.vhs-as.de oder telefonisch unter 09661 80294....
02. März 2021
Amberg. Wie jedes Jahr zum 1. März wechselt das Versicherungskennzeichen für Roller, Moped oder Mofa die Farbe und das neue Versicherungsjahr beginnt. Das aktuelle und gültige Versicherungskennzeichen ist blau und Fahrzeughalter sind verpflichtet, e...
02. März 2021
Amberg. Zum Friseurtermin in der Unteren Nabburger Straße fuhr am Montagmittag gegen 12:00 Uhr ein 42-Jähriger mit seinem Fahrrad vor und kettete es vor dem Friseursalon an das Fallrohr einer Dachrinne. Als er wenig später mit frisch geschnittenen H...
01. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Die letzten Tage verliefen feurig für die Beamten der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg. Ein geschürtes Feuerl, der vielleicht erste Versuch für dieses Jahr, Gartenbabfälle mit Grill-Glut zu verbrennen und heiße Asche sorgten f...

Für Sie ausgewählt