Anzeige
Freibad_ffnung_1 In diesem Jahr wird im Erlebnisbad vieles anders sein als gewohnt. Bild: © Stadt Schwandorf

Das Schwandorfer Freibad öffnet am Mittwoch, 24.06.2020, seine Pforten

2 Minuten Lesezeit (325 Worte)
Empfohlen 

Schwandorf. Der Badespaß Im Schwandorfer Freibad wird in diesem Jahr anders aussehen als gewohnt. Es wird einen reinen Schwimmbetrieb geben mit erhöhten Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen.


Maskenpflicht besteht in allen geschlossenen Räumen, wie beim Besuch der sanitären Anlagen, im Kassen- und Eingangsbereich oder der Gastronomie.

Die Öffnungszeiten werden in drei Einheiten unterteilt. Besucher können sich online für eine der drei Badezeiten von 9.00 - 12.00 Uhr, oder von 13.00 - 16.00 Uhr oder von 17.00 Uhr - 20.00 Uhr einbuchen.

Das Online-Reservierungs-Tool wird ab Montag, den 22.06. auf der Homepage der Stadt Schwandorf www.schwandorf.de zur Verfügung stehen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. Senior*innen, die nicht über einen Internetanschluss verfügen werden durch die Seniorenbeauftragte der Stadt Schwandorf, TelNr. 45-123, unterstützt.

Bezahlt wird unter Vorlage der Reservierungsbestätigung an der Kasse des Erlebnisbades. Nach jeder Nutzzeit muss das Bad verlassen werden, damit gereinigt und desinfiziert werden kann.

Zugelassen werden pro Badeeinheit ca. 200 Personen, so dass insgesamt über 600 Schwimmer*innen pro Tag das Bad besuchen können. Offen sind das Schwimmerbecken,- das Erlebnisbecken und für Aquajogger das Springerbecken.

Kinderbecken, Rutschen und Sprungturm sind gesperrt. Ebenso wird es keinen Betrieb des Strömungskanals, der Sprudelliegen und der Nacken – oder Schwallduschen geben. Die Umkleiden im Hauptgebäude bleiben geschlossen, da der erforderliche Mindestabstand hier nicht gewährleistet werden kann. Geduscht werden darf nur an den Druchschreitebecken.

Saisonkarten wird es in diesem Jahr ebenfalls nicht geben. Dafür liegen die Eintrittspreise für Erwachsene pro Badebesuch nur bei 2,00 Euro und für Kinder unter 14 Jahre und für die Inhaber des SAD-Passes bei 1,00 Euro pro Person. Bereits verkaufte Jahreskarten für beide Bäder werden gesperrt. Das Restzeitguthaben der Jahreskarten wird ab Normalbetrieb gutgeschrieben, alternativ wird der Restbetrag ausbezahlt.

Bäderleiter Michael Maget und sein Team sind bestens vorbereitet und hoffen auf gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis der Badegäste, so dass ein ungestörter Badebetrieb möglich sein wird. Selbstverständlich werde man die Regelungen laufend an die rechtlichen Bedingungen anpassen.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Bild: © Stadt Schwandorf
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Der Bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, MdL Thorsten Glauber, verlieh der Städtischen Wasser- und Fernwärmeversorgung Schwandorf eine Urkunde zur erfolgreichen Teilnahme am Umweltpakt Bayern. Landrat Thomas Ebeling...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt