// */
Anzeige
Anzeige
Hirschbergturm Der marode Hirschbergturm wird abgerissen. Bild: © Ingrid Schieder

Der Hirschbergturm wird neu gebaut

2 Minuten Lesezeit (384 Worte)

Ab Mai 2019 wurde er aus Sicherheitsgründen gesperrt – der Hirschbergturm bei Fuhrn in der Stadt Neunburg. Seitdem gab es manche Diskussionen um die weitere Nutzung des 26,5 Meter hohen Aussichtsturmes, der sich in den Jahren seines knapp 50-jährigen Bestehens über den Besuch vieler Einheimischer und Touristen freuen konnte. Nun ist die Zukunft geklärt: er wird neu gebaut.


Nachdem zunächst verständlicherweise um die Finanzierung „gefeilscht" wurde, gab es nun von allen Beteiligten grünes Licht. Man war sich einig, dass eine Sanierung unwirtschaftlich sei, man aber dieses beliebte Wanderziel erhalten will. Im Neunburger Stadtrat war die große Mehrheit von Anfang an positiv eingestellt, wobei aber FW-Stadtrat Walter Drexler die Mitfinanzierung genau geklärt haben wollte. In der entscheidenden Sitzung gab es mit 14:5 Stimmen eine klare Zustimmung aus der Pfalzgrafenstadt. Das vielleicht entscheidende „OK" kam aber vom Landkreis Schwandorf. Der Ausschuss für Kreisentwicklung, Umweltschutz, Touristik, Sport und Kultur sagte mit ihren Sprechern Barbara Hanauer (CSU), Harald Bemmerl (SPD), Christina Bauer (UW), Ulrike Pelikan –Roßmann (Grüne)ohne Gegenstimme einen 20-prozentigen Zuschuss in Höhe von ca. 72000 Euro der rund 370000 Euro teuren Maßnahme zu. Dieselbe Summe bringt die Stadt Neunburg v. W. auf. Der Löwenanteil von 50 Prozent kommt mit 181475 Euro vom Freistaat Bayern. Zehn Prozent, nämlich 38885 Euro trägt der Naturparkverein, dessen Vorsitzender Landrat Thomas Ebeling ist, weshalb Kreisrat Arnold Kimmerl als „Ältester" den Vorsitz übernahm. Eventuell beteiligt sich auch die Gemeinde Bodenwöhr an den Gesamtkosten , was Neunburg „entlasten" würde.

So steht dem Abriss auf dem 571 Meter hohen Hirschberg noch in diesem Jahr nichts mehr in Wege, wobei der neue Turm 30 Meter hoch werden soll. Dieser Hirschberg ist Teil des Pfahls, einer weltweit einmaligen erdgeschichtlichen Erscheinung. Diese quarzgefüllte Erdspalte erstreckt sich von Linz (Österreich) bis nach Sulzbach-Rosenberg. Grund für den Bau vor 48 Jahren war jedoch nicht ein touristisches Ziel, sondern er war in erster Linie zur Feuerwache gedacht. Die in der Nähe vorbeiführende Bahnlinie Schwandorf – Bodenwöhr wurde zu Beginn der 80er Jahre noch mit Dampfloks betrieben, deren Funkenflug eine nicht unbeträchtliche Waldbrandgefahr darstellte. Allerdings war schon vor der Errichtung des Turms der Hirschberg ein „Feuerwachpunkt" mit kleineren Holztürmen, auf dem die Bewohner der nahe gelegen Ortschaft Taxöldern Feuerwache „schieben" mussten. Auch nach dem Abriss bleibt der alte Turm wohl in Erinnerung, denn am Dorfplatz in Fuhrn steht ein Modell, geschaffen von engagierten Einheimischen.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. Dezember 2021
Maxhütte-Haidhof. „Fast historisch" nannte Kreisheimatpfleger Jakob Scharf das Treffen der Ortsheimatpfleger des Alt-Landkreises Burglengenfeld, denn nach über einem Jahrzehnt verfügen alle Kommunen „seines" Bereiches wieder über Ortsheimatpfleger. B...
04. Dezember 2021
Neunburg vorm Wald. Am Samstag, 4. Dezember, gegen 7 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Lagerhalle eines Entsorgungs-Unternehmens in der Diendorfer Straße....
03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...