Der Kasperl im Straßenverkehr

Der Kasperl im Straßenverkehr

1 Minuten Lesezeit (279 Worte)

Nachdem Verkehrserzieher Markus Schlegel in den letzten Wochen mit den Vorschulkindern der Kindergärten im Dienstbereich der Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald das Schulwegtraining durchgeführt hatte, konnten sich diese Kinder nun noch auf eine angekündigte Überraschung freuen.

 

Stellvertretend für die Gebietsverkehrswacht Neunburg vorm Wald, welche für die Organisation im Hintergrund stand, konnten Markus Schlegel und Hans Keilhammer bei zwei Aufführungen insgesamt 150 Vorschulkinder im Pfarrsaal Neunburg willkommen heißen.

Auch dieses Jahr waren wieder Kinder der Kindergärten St. Ulrich aus Dieterskirchen, St. Anna aus Neukirchen-Balbini, der Schwarzachtal-Kindergarten Schwarzhofen, St. Josef und St. Martin sowie der Gerhardinger Kindergarten aus Neunburg und der Rot-Kreuz-KiGa aus Bodenwöhr.

Es herrschte große Aufregung bei den Kleinen, als sie am Donnerstag pünktlich im Neunburger Pfarrsaal vor dem Kasperltheater auf ihren Plätzen saßen und darauf warteten, bis sich der Vorhang öffnete.

Bernadette Heining (sie spielt die Hexe) stellte die Darsteller kurz vor. Nach einem gemeinsamen Lied tauchte Wuschel auf. Er schaffte es aber nicht alleine, den Vorhang zu öffnen. Er hatte die Idee und bat die Kinder, den Vorhang durch kräftiges Blasen zu öffnen.

Kasperl, verzaubert von der Hexe Wackelzahn, macht im Straßenverkehr alles falsch. Mit Hilfe des Polizeihundes Wuschel und der Polizistin Bernadette (vor der Bühne) gelingt es zusammen mit den Kindern, den Kasperl auf den richtigen Weg zu bringen und vom Zauber der Hexe zu befreien. Der Kasperl weiß, dass er mit seinem Ball nur auf dem Spielplatz oder einer Wiese spielen darf. Auch beim Überqueren der Straße wird er künftig immer aufpassen. Den Blick links, dann rechts und sicherheitshalber nochmals links schauen, bevor er die Straße überquert. Voller Eifer sangen die Kinder mit: „Am Bordstein mach‘ ich halt, damit ich nicht ins Auto knall‘“.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige