Stoapflzer-Pygmalion Das Ensemble des Theater- und Festspielvereins Nittenau; (c) by Renate Ahrens

Der „Stoapfälzer Pygmalion" auf dem Nittenauer Kirchplatz

2 Minuten Lesezeit (322 Worte)

Nittenau. Nach dem großen Erfolg des „Stoapfälzer Jedermann" vor zwei Jahren im Treidlinger Steinbruch bringt der Theater- und Festspielverein Nittenau heuer erneut ein großes Freilichtstück an einem besonderer Ort auf die Bühne. Im August wird der „Stoapfälzer Pygmalion" mitten auf dem Nittenauer Kirchplatz vor der Kulisse des Haus des Gastes gespielt.

Das Stück ist wieder eine Adaption auf einen bekannten Klassiker und stammt erneut aus der Feder von Christina Fink-Rester, die auch Regie führen wird. „Pygmalion" von Bernard Shaw handelt von einem armen Blumenmädchen, das zum Experiment eines selbstherrlichen Professors wird, der sie aus der Gosse aufsammelt, ihr Manieren und Hochdeutsch beibringt und dabei zu tiefer Selbsterkenntnis gelangt. Besser bekannt ist das Musical „My fair lady", dessen Inhalt ebenfalls auf der Geschichte des „Pygmalion" beruht. Die Regisseurin hat das Stück „den Nittenauer Schauspielern auf den Leib geschrieben". Die Hauptfigur spricht natürlich breitestes Oberpfälzisch und auch das Ende der Geschichte wird komplett anders ausfallen als im Original. Das Publikum darf sich auf bekannte Melodien und Lieder freuen, denn im „Stoapfälzer Pygmalion" wird, wie es sich für ein Musical gehört, natürlich auch gesungen und getanzt.


Anzeige

Und darum geht's:

Das arme Blumenmädchen Lissy ist hübsch, aber sehr einfach und vulgär. Eine zufällige Begegnung mit dem Sprachwissenschaftler Professor Högner verändert ihr Leben massiv. Der selbstgerechte Professor wettet mit seinem Freund Oberst Prechtl, dass es ihm gelingen wird, innerhalb weniger Wochen aus Lissy eine feine Dame zu machen, die sich gewählt auszudrücken vermag. Lissy wird für die beiden zum „Gegenstand eines akademischen Experiments", das zunächst scheinbar gelingt. Allerdings haben die beiden die Rechnung ohne die Liebe gemacht. Wer sehen will, wer hier am Ende wen formt, ist gut beraten, sich rechtzeitig Karten zu besorgen. Erfahrungsgemäß sind die Vorstellungen des Theater- und Festspielvereins innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. 

Die Premiere findet statt am 10. August, weitere Vorstellungen gibt es am 11., 15., 16. und 17.August. Karten gibt es unter www.okticket.de, im Tourismusbüro Nittenau oder an jeder anderen okticket-Vorverkaufsstelle.  


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
17. November 2021
Nabburg
Region
Advertorial
Gesund leben
Nabburg. Digitale Technologie kann helfen, das Wohnen im Alter sicherer zu machen. Das BayernLab Nabburg lädt dazu am Donnerstag, den 25. November 2021, um 17 Uhr zu einem kostenlosen Online-Vortrag ein. (Advertorial)...
06. November 2021
Regensburg
Region
Advertorial
Freizeit & Reise
Regensburg. Wann ist Inklusion, also das gleichwertige und barrierefreie Miteinander von Menschen mit Einschränkungen und solchen ohne Handicap, tatsächlich gelungen? Eine Antwort mag lauten: Wenn sie so funktioniert, dass das Miteinander und das Gem...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige