Der Zukunft angepasst – Abschluss des THL Lehrganges im Landkreis Schwandorf

Der Zukunft angepasst – Abschluss des THL Lehrganges im Landkreis Schwandorf

1 Minuten Lesezeit (293 Worte)

Die Feuerwehren haben ein breites Leistungsspektrum, das diese täglich im gesamten Landkreis unter Beweis stellen müssen. Gerade der Sektor Technische Hilfeleistung hat in den vergangenen Jahren drastisch zugenommen. Besonders die Mehrbelastungen durch den zunehmenden Straßenverkehr auf den Bundes- und Landstraßen fordern die Feuerwehren stetig mit neuen Anforderungen heraus.

Daher organisierten Verantwortliche Führungskräfte einen Standortlehrgang zum Thema Technische Hilfeleistungsausbildung. Die Ausbilder um Kreisbrandmeister Helmut Schatz sowie dessen Feuerwehren organisierten bereits zum dritten Mal einen abwechslungsreichen und interessanten Stundenplan, der die einzelnen Bereiche der technischen Hilfeleistungen abdeckte. Zum Lehrgangsbeginn dankte Schatz allen für Ihre Teilnahmebereitschaft, die in der heutigen Zeit nicht immer selbstverständlich ist. Dabei hob dieser die Wichtigkeit solcher Ausbildungen, gerade auch für kleinere Feuerwehren, hervor. Denn diese seien als erster vor Ort und müssen so mit entscheidend zum Erfolg des Einsatzes beitragen.

Neben den Einsatzgrundsätzen zu Erstmaßnahmen sowie den Absicherungsmaßnahmen im theoretischen Teil folgten die praktischen Anwendungen. Neben Fahrzeug und Gerätekunde sowie Sonderausrüstungen ginge es auch um den praktischen Ablauf. Der Einsatz von Winden, das Retten von Personen aus Höhen und Tiefen bildeten ebenso Themenblöcke wie Schnitttechniken mit den hydraulischen Rettungsgeräten. Praktisch und theoretisch wurde auf die Betreuung und Erstversorgung eingegangen. Auch die damit verbundene schonende Patientenrettung wurde thematisiert.

Zum Abschluss zeigte sich Kreisbrandinspektor Johann Gietl, im Nabburger Feuerwehrgerätehaus. überzeugt, dass der Lehrgang, der künftig Landkreisweit Verwendung finden wird, eine herausragende Sache ist. Sein Dank galt insbesondere auch den Ausbildern sowie den insgesamt 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Feuerwehren Dürnsricht, Bruck i.d.OPf., Pfreimd, Schönsee, Steinberg am See, Nabburg und Wackersdorf. Auch ein Teilnehmer aus dem Nachbarlandkreis, von der Feuerwehr Eslarn, nahm an diesem Lehrgang teil. Bürgermeister Armin Schärtl hob die Wichtigkeit der Feuerwehren im Rettungssystem, insbesondere in den Kommunen, hervor. Man sei hier den Ehrenamtlichen zu großen Dank für die zahlreichen unentgeltlichen Stunden verpflichtet.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
17. November 2021
Nabburg
Region
Advertorial
Gesund leben
Nabburg. Digitale Technologie kann helfen, das Wohnen im Alter sicherer zu machen. Das BayernLab Nabburg lädt dazu am Donnerstag, den 25. November 2021, um 17 Uhr zu einem kostenlosen Online-Vortrag ein. (Advertorial)...
06. November 2021
Regensburg
Region
Advertorial
Freizeit & Reise
Regensburg. Wann ist Inklusion, also das gleichwertige und barrierefreie Miteinander von Menschen mit Einschränkungen und solchen ohne Handicap, tatsächlich gelungen? Eine Antwort mag lauten: Wenn sie so funktioniert, dass das Miteinander und das Gem...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige