virus-4835301_1280

Deutlich über 200 positiv getestete Corona-Fälle im Kreis Schwandorf: Auch Alten- und Pflegeheime betroffen

1 Minuten Lesezeit (214 Worte)
Empfohlen 

Kreis Schwandorf. Die Zahl der positiv auf Corona-Virus getesteten Personen ist im Kreis Schwandorf auf deutlich über 200 gestiegen. Auch Alten- und Pflegeheime sind betroffen.

Bei der heutigen Videokonferenz der Führungsgruppe Katastrophenschutz wurden die aktuelle Lage erörtert und Entscheidungen getroffen. Erfreulich ist, dass nahezu alle Kräfte, die sich auf den Aufruf des Landratsamtes zur Mithilfe im Bedarfskrankenhaus in Oberviechtach gemeldet haben, auch bereit sind, im Krankenhaus in Schwandorf zu helfen. Die Wertstoffhöfe bleiben auch am Wochenende geschlossen. Vorerst bleibt das Amt bei der getroffenen Regelung, ist aber bereit, die Entsorgungssituation nächste Woche neu zu bewerten.

Aufgrund verschärfter infektionsrechtlicher Vorschriften sind alle Menschen, die an Corona verstorben sind, in Leichensäcken zu bestatten. Das Landratsamt hat Kontakt zu allen Gemeinden und Bestattungsunternehmern aufgenommen und kümmert sich um die zentrale Beschaffung und Vorhaltung der Leichensäcke.

Auch in Alten- und Pflegeheimen im Landkreis sind Verdachtsfälle auf Corona aufgetreten. Positiv bestätigt sind Fälle im SeniVita Seniorenhaus in Schwarzenfeld. Betroffen sind ein Bewohner und zwei Pflegekräfte. Der Bewohner befindet sich zurzeit stationär im Krankenhaus, die Pflegekräfte sind in häuslicher Quarantäne.

26 neue Fälle

Seit gestern um 16.00 Uhr (Stand der gestrigen Pressemitteilung) sind 26 neue Fälle zu verzeichnen, davon heute bislang 20. Die Zahl der positiv getesteten Personen ist damit auf 219 angestiegen. Weitere positive Fälle sind für heute nicht auszuschließen.


Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige