20-k-Besucher Bürgermeister Thomas Falter und das Team des Panoramabads begrüßten Familie Dirmeier als 20.000ste Besucher. Foto: Josef Kehl/Panoramabad Wackersdorf

Die 20.000. Besucherin im Panoramabad

1 Minuten Lesezeit (217 Worte)
Empfohlen 

Wackersdorf. Anfang August begrüßte Bürgermeister Thomas Falter die 20.000 Besucherin der laufenden Panoramabadsaison, am Eingang des Bades nahm er Sieglinde Dirmeier aus Fronberg in Empfang. Mit ihrem Mann Ludwig sei sie seit vielen Jahr Stammgast im Wackersdorfer Freibad: „Die Größe ist für uns genau richtig, auch die Möglichkeiten passen perfekt. Besonders schätzen wir die schönen Ruhezonen und die netten Leute hier."

Bürgermeister und Panoramabad-Team überreichten ihr ein kleines Präsent inklusive einer Saisonkarte für die nächste Saison 2020. Die Marke von 20.000 Besuchern ist jedes Jahr eine wichtige Zäsur zur Beurteilung der laufenden Badesaison, 2019 liegt demnach im durchschnittlichen Mittel, auch wenn die Zahl mit Anfang August relativ früh erreicht wurde. Vor dem Hintergrund der aktuellen Wetterprognosen für den auslaufenden Hoch- und anstehenden Spätsommer rechnet die Gemeinde mit keinem überdurchschnittlichen Anstieg im letzten Saisondrittel.


Anzeige

„Realistisch werden es in diesem Jahr wieder 25.000 Besucher. Das Rekordsommer-Hoch von 2018 mit 30.000 Besuchern werden wir sicher nicht erreichen", stellte Thomas Falter fest. Wegen seiner ruhigen Lage und vor allem wegen seiner familienfreundlichen Preise, die Trotz Anstieg der Betriebs- und Unterhaltskosten seit Jahren nicht erhöht wurden, ist das Panoramabad bei Familien und „Stammschwimmern" besonders beliebt. Die Saison endet voraussichtlich Mitte September, bei guter Wetterprognose behält sich die Gemeinde vor, die Saison kurzfristig zu verlängern. Entsprechende Ankündigungen werden hier und unter www.wackersdorf.de veröffentlicht.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige