Anzeige
Die BBV-Kreisverbände Schwandorf und Cham zu Besuch in Berlin

Die BBV-Kreisverbände Schwandorf und Cham zu Besuch in Berlin

2 Minuten Lesezeit (465 Worte)

Zu einer politischen Informationsfahrt nach Berlin hatte CSU-Bundestagsabgeordneter Karl Holmeier ausgeschiedene und aktive Kreisvorstandschaftsmitglieder beider Kreisverbände des bayerischen Bauernverbandes aus den Landkreisen Cham und Schwandorf eingeladen. Die rund 50 Teilnehmer erwartete bei ihrem mehrtätigen Besuch in der Hauptstadt ein besonders abwechslungsreiches Programm.

 

Empfang durch Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt

Gleich nach der Ankunft ein erster Glanzpunkt: Auf dem Weg zu einem Informationsgespräch in das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft erhascht die Gruppe einen Blick auf das englische Prinzenpaar und Kate, Herzogin von Cambridge, begrüßte die Besucher aus dem Wahlkreis Schwandorf/Cham, winkend aus dem vorbeifahrenden Auto. Auch der Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt ließ es sich, trotz übervollem Terminkalender, nicht nehmen, die Probleme aus den beiden Landkreisen live mit zu diskutieren.

Besuch beim Deutschen Bauernverband und im Deutschen Bundestag

Am nächsten Tag besuchte man den deutschen Bauernverband. Ausführlich erläuterte die Führungsspitze, welche Punkte deutschlandweit abzuarbeiten sind, besonders aktuell wird bereits die neue Agrarreform diskutiert. Am Nachmittag stand der Besuch des Bundestages auf dem Programm. Anschließend ging es auf die Kuppel des Reichstags, wo man bei herrlichem Wetter einen der schönsten Ausblicke der Stadt genießen konnte. Danach ließ man den Abend bei einem Abendessen in gemütlicher Runde ausklingen, an dem auch Karl Holmeier teilnahm.

Der Höhepunkt: Schloss Bellevue und das Bundespräsidialamt

Am dritten Tag wartete ein besonderer Höhepunkt auf die Teilnehmer. Zusammen mit Karl Holmeier besichtigten sie das Schloss Bellevue und das Bundespräsidialamt. Besonders beeindruckte die Teilnehmer die wunderschönen Parkanlagen und eine Führung durch das Schloss, auf welchem tags zuvor der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die königlichen Hoheiten Herzogin Kate und Prinz William aus England zu Gast hatte.

Nach dem Mittagessen stand ein weiteres Highlight auf dem Programm. In der Nähe des Reichstages fand dann noch unter strengen Sicherheitsvorkehrungen eine Führung durch das Bundeskanzleramt statt. Das Gebäude ist Dienstsitz von Bundeskanzlerin Angela Merkel und ist Teil der beeindruckenden Baugruppe „Band des Bundes“ welche wiederum die Einigkeit Deutschlands ausdrücken soll. Auch eine Stadtrundfahrt und eine Fahrt auf der Spree durfte im Besuchsprogramm nicht fehlen.

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und Ku´damm

Am letzten Tag stand noch eine Führung in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche auf dem Programm. Das evangelische Kirchenhaus ist weltbekannt als Wahrzeichen des Berliner Westens. Auf dem Breitscheidplatz, zu Füssen der Kirche, wurde am 19. Dezember 2016 ein Attentat auf den dortigen Weihnachtsmarkt verübt, bei dem ein Lkw in die Menschenmenge raste und zwölf Menschen ums Leben kamen. Auch 6 Monate danach erinnern noch zahlreiche Blumen und Kerzen an den Anschlag. Bevor man am frühen Nachmittag die Heimreise antrat, besuchten noch viele Teilnehmer das KaDeWe und beim abschließenden Mittagessen waren die Teilnehmer am Kurfürstendamm noch mitten im Geschehen der Christopher Street Day Parade 2017.

Die “Erkundung des politischen und historischen Berlin war ein unvergessliches Erlebnis“ waren sich die Teilnehmer am Ende einer politischen Informationsfahrt einig und dankten MdB Karl Holmeier ganz herzlich für die Einladung nach Berlin.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

23. Juni 2021
Schwandorf. Seit Juni steht Silke Grimm an der Spitze der Agentur für Arbeit in Schwandorf. Sie ist Vorsitzende der Geschäftsführung und trat damit die Nachfolge von Markus Nitsch an, der aus familiären Gründen als Chef an die Agentur für Arbeit in W...
22. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Einen zwei Meter hohen Apfelbaum „Alkmene – Herbstapfel Malus" spendete die Firma Hochmuth, Garten- und Landschaftsbau aus Meßnerskreith für das Montessori Sonnenhaus in Rappenbügl. ...
22. Juni 2021
München/Wernberg-Köblitz. In der folgenden Laudation des Bayerischen Staatssekretärs für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, namentlich Roland Weigert, erhielt Franziskus Neblich am 21. Juni in München das Bundesverdienstkreuz am Bande. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt