/** */
Anzeige
Anzeige
ausstellung_jugendbauhuette Adela Jones (links) und Stefan Aichner von der Jugendbauhütte Regensburg zeigen Landrätin Tanja Schweiger die Ausstellungsbanner. Bild: © Sandra Adler, Landratsamt Regensburg

Die Jugendbauhütte Regensburg präsentiert ihre Arbeit

3 Minuten Lesezeit (502 Worte)

Regensburg. Bei einer Ausstellung im Foyer des Landratsamts stellt die Jugendbauhütte Regensburg ihre Arbeit vor. Die Jugendbauhütte bietet jungen Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder einen Bundesfreiwilligendienst in der Denkmalpflege abzuleisten.

Bis Ende Juni erfahren Besucher in der Ausstellung Hintergründe zum Freiwilligendienst und zu den bisherigen Denkmalprojekten, darunter die Restaurierung eines Gemeinschaftsbackhauses in Geyern.

Dieses Prestigeprojekt der Jugendbauhütte Regensburg ist sogar mit dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnet worden. „Die Brennkammer war eingestürzt und musste komplett rekonstruiert werden", erinnert sich Stefan Aichner, Leiter der Jugendbauhütte Regensburg. Auch die Arbeiten am Regensburger Burgfrieden oder die Rekonstruktion eines Römerhauses aus Scheunenabrissen und Lehm aus der Region sind in der Ausstellung zu sehen. Für die Cadolzburg entwarf die Jugendbauhütte ein historisches Fenster, das die Bayerische Schlösserverwaltung in einem der Erkersäle eingebaut hat.

Das Projekt Jugendbauhütte ist vor zwanzig Jahren durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ins Leben gerufen und in Zusammenarbeit mit den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten (ijgd) als langjähriger Freiwilligendienst aufgebaut worden. Die Regensburger Jugendbauhütte gab seit ihrer Gründung 2009 mehr als zweihundert Jugendlichen die Möglichkeit, sich in der Denkmalpflege zu engagieren. Der Landkreis Regensburg fördert die Einrichtung von Anfang an.

Viele Ehemalige sind inzwischen selbst im Denkmalschutz

Landrätin Tanja Schweiger hält die Arbeit der Jugendbauhütte für sehr wertvoll: „Die Einrichtung gibt jungen Menschen nicht nur die Gelegenheit, sich für das Gemeinwohl zu engagieren. Sie sensibilisiert sie auch für den kulturellen Reichtum unserer Region, wenn sie sich intensiv und mit den eigenen Händen mit den alten Gebäuden befassen." Viele ehemalige Freiwillige sind inzwischen selbst Restauratoren, Archäologen oder Denkmalschützer und geben ihr Wissen nun an die nächste Generation weiter.

Im Freiwilligen Jahr bekommen die Jugendlichen durch ihren Dienst in einer Einsatzstelle einen tieferen Einblick in Aufgaben der Denkmalpflege. Zu den Einsatzstellen gehören Institutionen der Archäologie, des Handwerks, der Restaurierung, Museen oder Denkmalpflegeeinrichtungen. Die Freiwilligen werden in den Institutionen als vollwertige Teammitglieder integriert und das ganze Jahr über auf das zukünftige Studium oder eine Ausbildung vorbereitet.

Meldungen für das nächste Projekt im September jetzt möglich

Bei Bildungs- und Praxisseminaren kommen alle Freiwilligen der Jugendbauhütte Regensburg aus Bayern zusammen und arbeiten an einem gemeinsamen Projekt oder lernen in Workshops alte Handwerkstechniken kennen. Für den nächsten Freiwilligenjahrgang plant die Jugendbauhütte Regensburg im September die Restaurierung einer Kapelle in Anger im Landkreis Regensburg. Dabei sollen die Freiwilligen die Dachhaut erneuern und die Außenputzarbeiten erledigen. Interessenten können sich melden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ausstellung zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes zugänglich

Die Ausstellung über die Jugendbauhütte Regensburg im Landratsamt kann zu den allgemeinen Öffnungszeiten besucht werden: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, sowie Montag und Dienstag von 13 bis 15.30 Uhr und am Donnerstag von 13 bis 17.30 Uhr.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml und die Organisatorin des Weihnachtsmarktes, Birgit Auburger, suchen für den Nittenauer Weihnachtsmarkt ein Christkind....
21. Oktober 2021
Oberviechtach. Lange musste das „Dinner mit Killer" des OVIGO Theaters aufgrund der Corona-Pandemie pausieren. Nun kommen die spannenden Krimis, die mit einem leckeren 4-Gänge-Menü kombiniert werden, zurück. Möglich macht es die 3G-Plus-Regel....
21. Oktober 2021
Nittenau. Am 14. Oktober trafen sich die Kreisheimatpfleger in Nittenau. Auf der Tagesordnung standen unter anderem eine Führung im Stadtmuseum und die Besichtigung des HeimatMOBILS....
21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...