Corona-Maske_cromaconceptovisual-pixabay Symbolbild: © cromaconceptovisual, pixabay

Die Maskenpflicht in der Innenstadt von Regensburg wird aufgehoben

1 Minuten Lesezeit (208 Worte)

Regensburg. Ab heute, 8. Juni, müssen Passantinnen und Passanten auf den Straßen, Plätzen und Gassen der Regensburger Innenstadt keine Maske mehr tragen. Aufgrund der anhaltend niedrigen Inzidenzwerte hat die Stadt Regensburg ihre entsprechende Allgemeinverfügung in Abstimmung mit der Regierung der Oberpfalz aufgehoben.

„Die rechtlichen Voraussetzungen dafür waren durch die Neufassung der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV), die am Montag in Kraft getreten ist, geschaffen worden", so Rechts- und Regionalreferent Dr. Walter Boeckh.

„Die Inzidenzwerte sind in Regensburg anhaltend auf einem so niedrigen Niveau, dass wir diesen Schritt verantworten können", sagt Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer. In vielen Situationen sei die Pflicht, im Freien eine Maske zu tragen, nicht mehr angemessen. Statt auf starre Regeln setze man daher auf die Eigenverantwortung jedes und jeder Einzelnen zu erkennen, ob eine Maske in der konkreten Situation sinnvoll sei oder nicht.

Betroffen sind von der Neuregelung ausschließlich die Straßen, Plätze und Gassen in der Innenstadt. In allen anderen Bereichen, in denen laut der 13. BayIfSMV Maskenpflicht angeordnet ist, wie zum Beispiel in öffentlichen Gebäuden, im Einzelhandel, in der Gastronomie und im ÖPNV (inkl. Bushaltestellen und Bahnsteige), bleibt sie unverändert bestehen. Auch das Alkoholkonsumverbot auf festgelegten Plätzen und Straßenzügen der Altstadt gilt weiterhin ohne Änderungen.

Eine Übersicht über die Corona-Regeln, die aktuell in Regensburg gelten, unter https://www.regensburg.de/aktuelles/coronavirus/corona-regelungen

Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige