Die Welt ist bunt.

Farben verführen zum Wohlfühlen. Getreu dieser Idee gestaltet die Johanniter-Kinderkrippe „Unterm Himmelszelt" dieser Tage ihre Einrichtung bunter.

Zu Beginn dieses Gestaltungsprojekts wurden die Kinder zu ihrer gefühlsmäßigen Wahrnehmung bei den verschiedenen Farben befragt. Blau und Schwarz gelten bei den Kleinen als „düstere" und „kalte" Farben, wohingegen Rot und Gelb „fröhliche" und „warme" Farben sind. Diese Empfindungen wurden mit Beispielen wie „Eis", „Nacht", „Feuer" und „Sonne" belegt.

Danach ließen die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf: Es wurden bunte Kreise ausgeschnitten, farbige Perlen auf eine Schnur gefädelt, Bilder gemalt und dann der Gruppenraum mit den Ergebnissen geschmückt. Neben solchen künstlerischen Aktivitäten legte sich die Kinderkrippe auch neues Inventar zu. Ein buntes Bällebad, eine Verkleidungskiste und neue „Farbspiele" bereichern jetzt die Einrichtung.

„Das gemeinsame Planen, Sammeln von Vorschlägen und schließlich die Umsetzung der Gestaltungsideen, machten nicht nur den Gruppenraum lebendiger, sondern auch die zwischenmenschlichen Beziehungen der Kinder wertvoller", berichtet Grit Kiesewetter, stellvertretende Leitung der Kinderkrippe: „Wir hoffen, wir konnten mit der Zusammenarbeit, soziale Kompetenzen fördern."

Passend zur anstehenden Faschingsfeier schimmert nun die Kinderkrippe schon in allen möglichen Farbtönen und die Kinder können es kaum erwarten ihren Eltern ihre „bunte" Welt zu präsentieren.

Weitere Informationen zur Johanniter-Kinderkrippe „Unterm Himmelszelt" gibt es bei Einrichtungsleitung Susanne Stefani unter 09407-811579.