// */
Anzeige
Anzeige
Dietrich Förster gewinnt Wettbewerb „Kunst am Bau“ am Gymnasium Neutraubling Künstler Dietrich Förster präsentiert das Modell, mit dem er den Wettbewerb gewonnen hat. Foto: Landratsamt Regensburg/Birgitt Retzer

Dietrich Förster gewinnt Wettbewerb „Kunst am Bau“ am Gymnasium Neutraubling

2 Minuten Lesezeit (420 Worte)

Dietrich Förster heißt der Künstler, der den Wettbewerb „Kunst am Bau“ gewonnen hat. Der Kulturausschuss hatte im April letzten Jahres beschlossen, diesen Wettbewerb für das Gymnasium Neutraubling – das derzeit für über 30 Millionen Euro generalsaniert wird - durchzuführen. 

Anzeige

 

Zehn Künstler wurden im Frühjahr 2018 um Teilnahme am Wettbewerb gebeten. Ihnen standen für ihre Entwürfe vor allem der Luftraum und die verklinkerten Seitenwände der Aula zur künstlerischen Gestaltung
zur Verfügung. Landrätin Tanja Schweiger war es wichtig, dass keine starre Vorfestlegungen auf Gemälde, Skulpturen oder bestimmte konzeptionelle Ansätze erfolgten: „Auf diese Weise konnten die
Künstlerinnen und Künstler ihre Ideen frei formulieren und sowohl Gestaltung als auch Material selbst wählen“, so die Landrätin.

Bis zum 31. Oktober 2018 hatten die Teilnehmer Zeit, ihre Modelle und Konzepte anonymisiert einzureichen. Die Jury, die sich aus stellvertretendem Landrat Willi Hogger, Studiendirektor Dr. Elmar
Singer, Schulleiter des Gymnasiums Neutraubling, Marlene Zellmer von der Schülermitverantwortung des Gymnasiums Neutraubling, Maria Lindner, Kunstlehrerin am Gymnasium Neutraubling, Heiner Riepl als Vertreter des Berufsverbands Bildender Künstler Niederbayern/Oberpfalz, dem Architekten Dipl. Ing. (FH) Manfred Winkler sowie der freischaffenden Künstlerin Sabine Straub zusammensetzte, trat Anfang Dezember 2018 zusammen. In drei Wertungsdurchgängen wurden die eingereichten Vorschläge und Modelle begutachtet und bewertet. Am Ende entschied sich die Jury unter der Leitung von Heiner Riepl für den Entwurf von Dietrich Förster aus Apfeldorf (Landkreis Landsberg am Lech). Sein Konzept thematisiert nach seinen Worten „die Entwicklung aus einer Unordnung in eine Ordnung, die mit dem Sprung aus dem Gebäude hinaus sogar in die Zukunft reicht.“

Die Jury lobte die in vielerlei Hinsicht schöne bildnerische Sprache: Sie beschreibe den Lebensweg der Schüler innerhalb der Schule und – mit dem Element auf dem Flachdach – über die Schule hinaus. Zudem
überzeuge Försters Arbeit im Hinblick auf die Bespielung des Luftraums der Aula sowohl durch die Beleuchtung als auch durch die Materialwahl der Stufenelemente. „Es freut mich sehr, dass ich meinen Entwurf für das Gymnasium in Neutraubling realisieren kann“, so der Künstler nach der Bekanntgabe des Ergebnisses. „Der Arbeitstitel, den ich für die Wettbewerbspräsentation gewählt habe – ‚Lebenswege finden, die über die Schule hinausgehen’ – wird nach der Realisierung nicht mehr notwendig sein. Mein Ziel ist, Arbeiten für den öffentlichen Raum zu schaffen, die ohne zusätzliche Erklärungen auskommen. Die
inhaltliche Aussage erschließt sich für den Betrachter aus der künstlerischen Intervention im Zusammenhang mit der Funktion des Ortes und dem architektonischen Umfeld. Erklärungen würden den Betrachter
daran hindern, seine eigenen Assoziationen und Gedanken zu entwickeln.“ Die Umsetzung des Kunstwerks soll im Laufe des Jahres 2020 erfolgen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. Dezember 2021
Maxhütte-Haidhof. „Fast historisch" nannte Kreisheimatpfleger Jakob Scharf das Treffen der Ortsheimatpfleger des Alt-Landkreises Burglengenfeld, denn nach über einem Jahrzehnt verfügen alle Kommunen „seines" Bereiches wieder über Ortsheimatpfleger. B...
04. Dezember 2021
Neunburg vorm Wald. Am Samstag, 4. Dezember, gegen 7 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Lagerhalle eines Entsorgungs-Unternehmens in der Diendorfer Straße....
03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...