Donaustauf: Literarische Führung durch die Auenlandschaft

Donaustauf: Literarische Führung durch die Auenlandschaft

2 Minuten Lesezeit (397 Worte)

Im Rahmen der landkreisweiten Veranstaltungsreihe KULTUR.LANDSCHAFTEN 2017 findet am kommenden Freitag eine literarische Führung durch die Auenlandschaft um Donaustauf statt. Professor Dr. Peter Poschold von der Universität Regensburg und Hartmut Schmid, Gebietsbetreuer Donautal des Landschaftspflegeverbands Regensburg, erläutern den Wandel der Auenlandschaft an historischem und aktuellem Bild- und Kartenmaterial.

Sie wollen die Auswirkungen der wasserbaulichen Maßnahmen am Beispiel von ausgewählten Lebensräumen und Arten aufzeigen und mit einbeziehen, dass sich in der Vergangenheit bekannte deutsche Dichter wie Theodor Fontane oder Christian Morgenstern mit dem Wandel der Auenlandschaften beschäftigt haben – ihre Werke werden Teil der Führung sein. Weitläufige Auen prägten die Landschaften der großen Flüsse und Ströme wie Donau und Rhein bis ins 19. oder sogar 20. Jahrhundert. In den Auen erstreckten sich neben den Weich- und Hartholzauen häufig großflächige Allmendweiden. Mit dem Beginn des Donauausbaus im 20. Jahrhundert begann der großflächige Wandel der Auelandschaften. Einschneidende Veränderungen erfolgten vor allem durch den Ausbau der Donau zur Großschifffahrtsstraße.

Veranstaltungsdaten:

Freitag, 23. Juni, 16 Uhr; Treffpunkt: Parkplatz Eichendorffstraße gegenüber „Forsters Posthotel“.

Hintergrund:

Die diesjährige kulturelle Veranstaltungsreihe des Landkreises Regensburg läuft unter dem Titel KULTUR.LANDSCHAFTEN. Insgesamt 39 Veranstaltungen an 26 Orten laden von Ende April bis Mitte November 2017 dazu ein, Kultur und Landschaft in der Region zu entdecken. Der Landkreis Regensburg ist für seinen vielseitigen Naturraum bekannt. Egal ob die Jurahöhen, der Vordere Bayerische Wald, die Donauebenen oder die Flusstäler von Laaber, Naab und Regen – jeder Winkel hat seinen ganz eigenen Charme. So faszinierend und abwechslungsreich sich die Natur darbietet, so vielseitig ist auch das kulturelle Angebot. Was liegt da näher, als mit den Mitteln von Kunst und Kultur das Thema „Natur“ zu bespielen? Genau darum geht es in dem Jahresprogramm, in dem sich Kulturveranstalter und Kulturschaffende aus dem gesamten Landkreis mit einer besonderen Veranstaltung empfehlen.

Kostenlose Exemplare der Broschüre KULTUR.LANDSCHAFTEN sowie Auskünfte beim Kulturreferat des Landkreises Regensburg, Altmühlstraße 1 a, 93059 Regensburg, Telefon: 0941 4009-287 oder -687, Fax: 0941 4009-509, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Tagesaktuelle Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es zudem auch auf dem Kulturportal des Landkreises unter www.landkreiskultur.de.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige