Dorfpokalschießen in Vilshofen

Dorfpokalschießen in Vilshofen

1 Minuten Lesezeit (290 Worte)

Das von der Schützengesellschaft „Gut Ziel“ zum sechsten Mal ausgerichtete Dorfpokalschießen für Luftgewehre, betonte Schützenmeister Josef Spies im Rahmen eines Sommerfests beim Sportheim, sehe er als ein Zeichen des Zusammenhalts unter den Vereinen und der Dorfgemeinschaft.

 

Er freue sich im Rahmen den Vereinen, „die oft mehrere Mannschaften stellten,“ danken zu können. „Gut Ziel“ als Ausrichter des Dorfpokalschießens habe sich natürlich gefreut, dass heuer 20 Mannschaften teilgenommen hätten. Zu den Modalitäten des Dorfpokalschießens sei anzumerken, dass jede Mannschaft aus bis zu fünf Schützinnen oder Schützen bestanden habe, denen jeweils zehn Schüsse zur Verfügung standen. Das Ergebnis der drei Besten sei in die Blattl-Wertung genommen worden.

Dritter Bürgermeister Gerhard Schnabel hob lobend den Zusammenhalt der Vilshofener Vereine hervor, der sich in der Zahl der teilnehmenden Mannschaften widerspiegle. Das ehrenamtliche Engagement im Verein, die hervorragende Jugendarbeit und die Teilnahme des Schützenvereins am Ferienprogramm der Gemeinde sei alle Achtung wert, betonte er, und überreichte ein Spendenkuvert.

Gemeinsam mit dem 3. Bürgermeister zeichnete Schützenmeister Josef Spies anschließend die Sieger des Dorfpokalschießens 2015, die Sonnenhang-Gang 2 (Anita Appel, Jasmin Götz und Sibylle Reuter), die einen Gesamtteiler von 487 erzielten. ebenso wie die Zweitbesten, die Sportverein Aerobic-Gruppe (Annemarie Dürnhofer, Kerstin Hentschel und Silvia Preischl – 514-Gesamtteiler), die Rentnerbande (Günter Schötz, Franz Piller und Leonhard Stiegler – 552 Gesamtteiler), die Schützenjugend (566), die Feuerwehr-Mannschaft 3 (621) und die Steckerlweiber (661) mit Urkunden und Pokalen aus. Hervorragend seien zum Teil die Einzelwertungen gewesen, betonte der Schützenmeister. So habe Anita Appel einen hervorragenden 59-Teiler geschossen. Sie wurde als beste Einzelschützin ebenso wie die auf den Plätzen folgenden Annemarie Dürnhofer (62-Teiler) und Sandra Zechmeier (78-Teiler) mit Urkunde und Pokal ausgezeichnet.

Und da die Vilshofener Vereine zu feiern verstehen, ließen sie den Abend bei Leckerem vom Grill und kühlen Getränken ausklingen.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige