Anzeige
Drei-Eichen-fr-Maxhtte-Haidhof-gepflanzt Bild: © Stadt Maxhütte-Haidhof, Anita Alt

Drei Eichen für das Stadtklima gepflanzt

1 Minuten Lesezeit (292 Worte)

Maxhütte-Haidhof. Bürgermeister Rudolf Seidl und die beiden GRÜNEN aus dem Stadtrat Sigrid Markgraf-Rank und Dr. Franz Schmidkunz pflanzten mit dem städtischen Gärtner-Trupp drei bereits kräftige Eichen. „Die Bäume sollen dazu beitragen, das innerörtliche Klima zu verbessern und das Stadtbild weiter zu verschönern", so der Fraktionsvorsitzende der Grünen Dr. Franz Schmidkunz.


„Der Wunsch nach mehr Bäumen im Stadtgebiet entspricht auch den vielen Eingaben von Bürgerinnen und Bürgern im diesjährigen ‚Bürgerhaushalt', erläutert Stadträtin Sigrid Markgraf-Rank. Im Herbst sollen diese Wünsche verstärkt umgesetzt werden.

„Mit unseren drei Eichen setzen wir hierzu einen kleinen Anfang", fügt Dr. Schmidkunz hinzu. Bereits im vergangenen Jahr finanzierte der Grünen-Ortsverband vor dem MehrGenerationenHaus in Maxhütte-Haidhof eine fünf Meter hohe Sommerlinde und eine vier Meter hohe Wildbirne beim Stadtweiher.

„Wir GRÜNE sehen darin auch eine Verbindung zum international bekannten Künstler Joseph Beuys, der den Slogan ‚Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung' prägte und seinem Leitsatz entsprechend, dass jeder Mensch ein Künstler sei, die Theorie der ‚Sozialen Plastik' entwickelte. Diese basiert auf der Vorstellung, dass ein Kunstwerk nicht etwas Abgeschlossenes sein muss, sondern durch das kreative Denken und Handeln jedes einzelnen Menschen gestaltet werden kann. Damit haben alle die Möglichkeit, zum Wohle der Gesellschaft beizutragen", sagt Stadtrat Dr. Schmidkunz.
„In diesem Sinne wünschen wir uns eine breite Zusammenarbeit aller, um positive Veränderungen in unserer Stadt und darüber hinaus zu bewirken", ergänzt Markgraf-Rank.

Bürgermeister Rudolf Seidl dankte den beiden Stadträten für die Baumspende. „Auch ich habe gerne eine Eiche dazu gesponsert. Sie wird im Stadtparkt den Besucherinnen und Besuchern der Sitzbank Schatten spenden und zur Rast einladen. Mein Dank gilt auch den Mitarbeitern des Gärtner-Trupps vom städtischen Bauhof mit Stefan Haslinger und Otto Schwab".

Die junge Eiche von Sigrid Markgraf-Rank steht an der Leonberger Straße und die von Dr. Franz Schmidkunz in der Nähe der Hüttenschänke.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. August 2021
Pfreimd. Als erst zweite Kindertageseinrichtung in der Oberpfalz erhält der Franziskus Kindergarten in Pfreimd die Auszeichnung Naturpark-Kita. Im Rahmen des Projekts wurden die Kinder für die wichtigen Themen heimische Natur und Kultur sensibilisier...
04. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Gestern traten sechs neue Coronafälle im Landkreis auf. Das RKI weist dementsprechend für den Landkreis Schwandorf heute eine Inzidenz von 14,2 aus. Im Laufe des heutigen Vormittags bestätigten sich sieben neue Fäl...
04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
04. August 2021
Steinberg am See. Der wiedergewählte Steinberger CSU-Ortsvorsitzende Bernd Hasselfeldt zog eine durchwachsene Bilanz der zurückliegenden Amtsperiode, die vom Kommunalwahlkampf bestimmt war. Coronabedingt fielen alle traditionellen Veranstaltungen aus...
04. August 2021
Schwandorf. Johannes Guder und Johannes Tauer vom gemeinnützigen Verein „SpendenLike e.V." stellten OB Andreas Feller ihr derzeitiges Spendenprojekt „120 Fahrräder für Schulkinder in Entwicklungsländern" vor. ...
03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt