Anzeige
Duell der Landesliga-Nachbarn

Duell der Landesliga-Nachbarn

2 Minuten Lesezeit (300 Worte)

Am Vormittag des 15. Juli feierten Donaufstauf und Tegernheim gemeinsam die Firmung ihrer Kinder, am Nachmittag kämpften ihre Fußballmannschaften, beide seit heuer in der Landesliga spielend, verbissen gegeneinander am Tegernheimer Sportplatz, nahe am früheren Tegernheimer Keller, um die Punkte. Knapp 1100 Zuschauer waren gekommen, um das Nachbarderby zusehen, selbst das Jahn- Urgestein Horst Eberl war mit dem Rad nach Tegernheim gefahren und Helmut Gorski, der bei seiner Lebenspartnerin in Donaustauf wohnt, ist von dort zu Fuß zum Spiel gekommen.

Mit Rudi Engl, den Helmut Gorski seit mehr als 50 Jahren nicht mehr getroffen hat und sofort wieder erkannte, waren drei ehemalige Jahnspieler aus den 60- Jahren interessierte Zuschauer mit anwesend. Viele kamen auch wegen den seit dieser Saison in Donaustauf tätigen ehemaligen Trainer von 1860 München und Jahn Regensburg Karsten Wettberg. Er übernahm für Klaus Augentaler die Aufgabe, den SV Donaustauf weiter nach oben zu führen.

Horst Eberl inmitten der Fans.


Schon kurz nach Beginn stand für Rudi Engl fest, dass die in Rot spielenden Staufer schneller, beweglicher und technisch besser in Erscheinung traten, dagegen spielten die heimischen Tegernheimer schwerfälliger und meistens mit Körpereinsatz.  Horst Eberl tippte auf ein 4:4 und lächelte dabei. So kam schnell die 1.0 Führung durch den Donaustaufer Torjäger Vasilic, die bis zur Halbzeitpause hielt.

Die Gäste spielten eindeutig besser und waren deutlich gefährlicher. Sie bauten den Vorsprung wiederum durch ihren Torjäger die Führung auf 4:0 aus. Erst kurz vor Schluss konnte Tegernheim den Ehrentreffer erzielen. Was gänzlich fehlte, war eine Anfeuerung der heimischen Zuschauer, anscheinend vermuteten sie vorne weg eine Niederlage und gaben jegliche Unterstützung von Anfang an  auf.

Für Karsten Wettberg begann die Saison mit zwei Siegen erfolgreich und der einstige König von Giesing ist zurzeit der Größte von Donaustauf, obwohl er körperlich nicht gewachsen ist. Tegernheim muss allerdings  in der Klasse erfolgreicher auftreten.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. September 2021
Nittenau. Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen sind offiziell am 18. September in Schwandorf gestartet. Zum zweiten Termin, am 19. September, führte der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl in einer knapp zweistündigen Wanderung durch die Auenlandscha...
22. September 2021
Schwandorf. Neue Wege gehen die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Schwandorf, der Jobcenter Amberg-Sulzbach, Cham und Schwandorf, um interessierte Frauen anzusprechen. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt teilt Folgendes mit: In den sieben Tagen vom 15. bis 21. September traten im Landkreis Schwandorf 76 neue Fälle auf. ...
21. September 2021
Wackersdorf. Die Zweigstelle der „Wackersdorfer Hausärzte" in der Hauptstraße öffnet am 4. Oktober im MGH ihre Türen. In der Kinder- und Familienpraxis werden Dr. Sebastian Zahnweh, Dr. Peter Krüger und die neu hinzugekommene Hebamme Daniela Schaller...
21. September 2021
Teublitz. Durch gelbe Bänder an Baumstämmen weiß man inzwischen, an welchen Bäumen man sich kostenlos mit Obst versorgen darf. Seit Mitte September gibt es solche Markierungen nun auch in Teublitz. ...
21. September 2021
Burglengenfeld. Wenn eine musikalische Formation sich „Bagatelle" nennt, ist man fast geneigt, es auch dafür zu halten, für eine Kleinigkeit; der Kapelle Bagatelle aus Görlitz dürfte diese Untertreibung für ihre Musik zwischen Chansons und Klezmer ge...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt