Anzeige
Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport in Bayern

Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport in Bayern

2 Minuten Lesezeit (433 Worte)

Innen- und Sportminister Joachim Herrmann verleiht Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport in Bayern - Anerkennung für herausragendes Engagement im Ehrenamt an verdienstvolle Persönlichkeiten aus bayerischen Schützenvereinen.

Verdiente Persönlichkeiten der bayerischen Sport- und Schützenvereine, sowie des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbands Bayern haben im Rahmen eines feierlichen Festaktes in Schwabach die Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport in Bayern erhalten.

Innen- und Sportminister Joachim Herrmann würdigte in seiner Festrede die Leistung der 42 Geehrten: „Es ist mir persönlich ein wichtiges Anliegen, den heute Geehrten, die in ihren Vereinen und Bezirken oftmals im Hintergrund fantastische Arbeit für die Gesellschaft leisten, für Ihr herausragendes Engagement zu danken! Sie alle leisten einen unschätzbar großen Beitrag dafür, dass der Freistaat Bayern auch in Zukunft eine blühende Sportlandschaft sein wird!“ Die Ehrenmedaille ist ein Zeichen der Anerkennung und des Danks für die Ehrenamtlichen und ihren Familien in den bayerischen Sport- und Schützenvereinen. Die Auszeichnung macht deutlich, wie vielfältig die Aufgaben der Ehrenamtlichen im Vereinsleben sind: im Vereinsvorstand, bei der Organisation des Vereinswesens und der Wettkämpfe, bei der Mitgliederbetreuung, beim Training, in der Jugendarbeit und Brauchtumspflege.

Unter den Persönlichkeiten wurden auch drei Funktionäre des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) geehrt, die sich durch langjähriges ehrenamtliches Engagement Verdienste erworben haben.

Ernst Adler aus Arnschwang ist bei der SG 1866 Furth im Wald seit 1995 aktiv. Als stellvertretender Gausportleiter ist er für die Austragung der Gaumeisterschaft zuständig. Für den OSB verwaltet und programmiert er das Sportprogramm. Er ist dabei für die Meisterschaftsauswertung und Ergebnisbekanntgabe verantwortlich. Mit überdurchschnittlichem Fachwissen ist er seit 15 Jahren national und international als Kampfrichter im Schützenwesen im Einsatz. Seit sechs Jahren ist er bei Deutschen Meisterschaften und Weltcups ehrenamtlich als Hallenleiter aktiv.

Seit mehr als 40 Jahre ist Ludwig Dirscherl im Schützenwesen verwurzelt.

Verschiedene ehrenamtliche Tätigkeiten wie Sportleiter, Böllermeister, Jugendleiter, zweiter und ersten Schützenmeister übt er seit 1982 beim Vorderlader- und Pistolenclub Thanstein aus. Unter seiner Leitung wurde von 1997 bis 2003 ein Schützenheim in kompletter Eigenregie errichtet. Im Schützengau Oberviechtach war er von 1985 bis 1991 Gausportleiter und seit 1991 ist er zweiter Gauschützenmeister. Als ehrenamtlicher Pressereferent des Landesverbandes trägt Dirscherl seit 2003 zur stetig wachsenden Popularität des Schützenwesens bei.

Die Karriere von Roswitha Schmidberger begann 1972 bei den Berghofschützen Arrach als Schriftführerin und seit 1983 führt sie als Schützenmeisterin den Verein. Im Schützengau Furth im Wald übt sie seit 41 Jahren das Amt der Gaudamenleiterin aus. Den Landesverband unterstützt sie seit 12 Jahren als Kassenprüferin. Sozial engagiert sie sich mit der Durchführung von Benefizschießen zu Gunsten krebskranker Kinder, an dem alle 14 Schützengaue des OSB teilnehmen und bereits 30.000 Euro an den VKKK Ostbayern übergeben werden konnte.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

08. Mai 2021
Landkreis Schwandorf. Am Donnerstag, den 6. Mai, randalierte ein 56-jähriger Mann in einem Dorfladen und entwendete zudem Getränke, ohne diese zu bezahlen. Im Rahmen der Fahndung konnte der Randalierer festgenommen werden. Bei der Festnahme griff der...
07. Mai 2021
Mit 27 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.958. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 102,8 lag, sinkt nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koc...
07. Mai 2021
Das geplante Baugebiet in Taxöldern und die beantragte Freiflächen-Photovoltaik bei Neuenschwand haben die kommunale Planungshoheit der Gemeinde Bodenwöhr zuletzt in den öffentlichen Fokus gerückt. Mit diesen und weiteren Aspekten der aktuellen Gemei...
07. Mai 2021
Schwandorf. Polizeihauptkommissar Stefan Amann ist seit 1. Mai 2021 der neue stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Schwandorf. Er folgt damit Polizeihauptkommissar Franz-Xaver Michl, der vorübergehend zum Polizeipräsidium Oberpfalz wechselte....
07. Mai 2021

Nittenau. Der Elternbeirat und das Team des Johanniter-Waldkindergartens in Stefling haben ein Tipi aufgestellt.

07. Mai 2021
Schwandorf. Am Mittwoch, 12. Mai, geht es los: Das Online-Festival „Woche der Nachbarn" wird auf der Plattform nachbarn-sousede.bbkult.net eröffnet. Bis zum 15. Mai freuen sich über 100 zweisprachige Programmpunkte in der virtuellen Kulisse der Kultu...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt