Ein weißer BMW auf dem Sonnendeck (VIDEO)

Ein weißer BMW auf dem Sonnendeck (VIDEO)

2 Minuten Lesezeit (422 Worte)
Mit 180 Gästen an Bord begab sich das Management des BMW-Werks Regensburg am Samstag auf eher ungewohntes Terrain: Die "Kristallkönigin" hatte einen weißen BMW X 1 auf dem Sonnendeck stehen, als sie auf der Donau die Leinen los machte. Normalerweise ist so ein SUV kein Amphibienfahrzeug, es ging an diesem Abend aber um ein solches: Nämlich ein neues Land-Wasser-Rettungsfahrzeug für die Wasserwacht. Zweiter Begünstigter der Charity-Initiative: Der Förderverein "Aktion Sonnenschein", der das Kinderzentrum St. Martin unterstützt. Besonders freuen konnte sich auch Barbara Lingauer aus Wenzenbach. Sie durfte den X 1  mit heim nehmen. Doch der Reihe nach.Bei der diesjährigen Spenden-Telefon-Aktion des BMW-Werks Regensburg hatte es diesen weißen SUV im Wert von 40.000 Euro als Hauptpreis zu gewinnen gegeben. Einen Tag lang hatten die Oberpfälzer anrufen, spenden und dabei mit prominenten Persönlichkeiten wie Oberbürgermeister Joachim Wolbergs oder BMW-Werkleiter Dr. Andreas Wendt plaudern können. Seit 2001 unterstützt BMW so gemeinnützige Einrichtungen in der Region. Und mit dem Rekord-Ergebnis heuer von über 77.000 Euro, die durch den Erlös der kleinen Charity-"Kreuzfahrt" auf 85.000 Euro aufgestockt wurden, haben die BMWler nach 15 Jahren die erste Million an Charity-Geld voll gemacht.
 
 
Gut aufgelegt präsentierte sich Sissi Riesling, Vorsitzende des Fördervereins Sonnenschein e.V. für das Kinderzentrum St. Martin. Mit dem Anteil der Spenden, der ihrem Verein zufließt, soll ein neuartiges Laufband angeschafft werden, dass spastisch gelähmten Kindern dabei hilft, besser laufen zu lernen. Prof. Dr. Michael Nerlich stellte kurz den Quad-Ski vor, den die Wasserwacht Niederbayern/Oberpfalz mit ihrem Anteil am Spendenkuchen erwerben kann. Dieses Fahrzeug erlaubt es, an jeder geeigneten Stelle direkt vom Ufer in den Fluss zu fahren, um schnell bei einer treibenden Person anzukommen - angesichts der starken Strömungen ein wichtiger Faktor. Viel Zeit, an einer Slip-Anlage ein Boot ins Wasser zu lassen, wäre im Notfall naturgemäß nicht vorhanden. Den Regensburger Einsatzleiter Horst Happach freute es sichtlich, dass dieses bayerische Pilotprojekt jetzt starten kann. Sollte sich der Quad-Ski im Einsatz bewähren, könnte es sein, dass er Aufnahme in die Liste der regulär vom Innenministerium geförderten Rettungsgeräte findet.
 
Die Gäste an Bord hörten die frohen Botschaften mit großer Freude und genossen einen entspannten Abend, den das Julia von Miller Quartett gekonnt zum Swingen brachte. Die meist deutschen Evergreens aus den 30er Jahren verstärkten das Salongefühl, das sich unter den funkelnden Lüstern des Schiffs ausbreitete.  Bevor sich das eine oder andere Tänzchen aus der gelösten Stimmung entwickeln konnte, legte die "Kristallkönigin" aber schon wieder an - ein schöner Abend zeichnet sich aber auch durch eine gewisse Kurzweiligkeit aus.

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige