Anzeige
Einbruch_1

Einbrecher gefasst - für weitere Taten verantwortlich?

2 Minuten Lesezeit (441 Worte)
Empfohlen 

Einbruchsopfer im Glück – Grenzpolizei Waidhaus nimmt Tatverdächtige samt Beute fest

BAB A6 PLEYSTEIN/BAD FEILNBACH/SEEFELD. Die Grenzpolizeiinspektion Waidhaus konnte gestern Abend ein älteres Ehepaar aus Südbayern, welches am selben Vormittag Opfer eines Einbruchs geworden ist, glücklich machen. Die Grenzpolizisten nahmen auf der A6 kurz vor der tschechischen Grenze drei mutmaßliche Einbrecher fest und fanden bei diesen umfangreiches Diebesgut. Die Tatverdächtigen befinden sich nun in Untersuchungshaft. Sie kommen wohl auch für weitere Taten in Frage.

Am 07.03.2019 ereignete sich im südbayerischen Bad Feilnbach, Landkreis Rosenheim, ein Einbruch bei einem Rentnerehepaar. Am Vormittag drangen zu der Zeit noch Unbekannte gewaltsam über ein Fenster in das Haus der Geschädigten ein. Sie durchsuchten es und entwendeten kostbaren Schmuck der Familie. Besonders dramatisch für die Opfer: Der Siegelring der Familie, ein Ring mit vor allem besonders hohem ideellen Wert, war weg.

Auch juristisch eine schwere Tat, denn seit einer Änderung des Strafgesetzbuches in der jüngsten Vergangenheit gilt Einbruchsdiebstahl in Privatwohnungen als Verbrechen und wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr geahndet.

Die Einbrecher verursachten zudem einen Sachschaden von schätzungsweise 700 Euro. Ihre Beute belief sich nach ersten Ermittlungen auf einen niedrigen vierstelligen Betrag. Die PI Brannenburg des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd hatte die Ermittlungen vor Ort aufgenommen und damit den Grundstein für den Erfolg gelegt.


Am Nachmittag des 07.03.2019, etwa gegen 14.00 Uhr, fiel Fahndern der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus auf der A6 bei Pleystein in Fahrtrichtung Tschechien ein weißer Opel mit ungarischer Zulassung auf. Sie entschieden sich zu einer Kontrolle des Fahrzeugs an einem Parkplatz kurz vor der tschechischen Grenze. Das Fahrzeug war mit drei ungarischen Männern im Alter von 26, 28 und 37 Jahren besetzt. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden sie schließlich eine Chipstüte, teilweise gefüllt mit Gold, und außerdem Schmuck und Einbruchswerkzeug auf. Bei einem Insassen konnte Bargeld in verschiedensten internationalen, teils nicht mehr im Verkehr befindlichen Währungen aufgefunden werden. Die Männer wurden zunächst zur Überprüfung Dienststelle verbracht.

Umfangreiche Überprüfungen ergaben schließlich Hinweise auf den Einbruch vom Vormittag in Bad Feilnbach bei Rosenheim. Außerdem verdichteten sich Hinweise, dass die Männer am 06.03.2019 im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord in Seefeld bei Herrsching, Landkreis Starnberg, versucht haben einen Opferstock in einer Kirche aufzubrechen. Damals konnten sie unerkannt flüchten.

Mit diesen Erkenntnissen wurden die Männer vorläufig festgenommen. Die Polizeibeamten setzten sich mit den Opfern des Einbruchs in Bad Feilnbach in Verbindung, welche ihren Schmuck identifizierten und die Information über die Sicherstellung überglücklich entgegen nahmen.

Die drei Tatverdächtigen wurden am 08.03.2019 dem Ermittlungsrichter am AG Weiden vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein Haftbefehl gegen die Männer. Sie wurden anschließend in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Die weitere Sachbearbeitung erfolgt durch die PI Brannenburg beim Polizeipräsidium Oberbayern Süd.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

08. Mai 2021
Landkreis Schwandorf. Am Donnerstag, den 6. Mai, randalierte ein 56-jähriger Mann in einem Dorfladen und entwendete zudem Getränke, ohne diese zu bezahlen. Im Rahmen der Fahndung konnte der Randalierer festgenommen werden. Bei der Festnahme griff der...
07. Mai 2021
Mit 27 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.958. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 102,8 lag, sinkt nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koc...
07. Mai 2021
Das geplante Baugebiet in Taxöldern und die beantragte Freiflächen-Photovoltaik bei Neuenschwand haben die kommunale Planungshoheit der Gemeinde Bodenwöhr zuletzt in den öffentlichen Fokus gerückt. Mit diesen und weiteren Aspekten der aktuellen Gemei...
07. Mai 2021
Schwandorf. Polizeihauptkommissar Stefan Amann ist seit 1. Mai 2021 der neue stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Schwandorf. Er folgt damit Polizeihauptkommissar Franz-Xaver Michl, der vorübergehend zum Polizeipräsidium Oberpfalz wechselte....
07. Mai 2021

Nittenau. Der Elternbeirat und das Team des Johanniter-Waldkindergartens in Stefling haben ein Tipi aufgestellt.

07. Mai 2021
Schwandorf. Am Mittwoch, 12. Mai, geht es los: Das Online-Festival „Woche der Nachbarn" wird auf der Plattform nachbarn-sousede.bbkult.net eröffnet. Bis zum 15. Mai freuen sich über 100 zweisprachige Programmpunkte in der virtuellen Kulisse der Kultu...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt