Einbrecher in Amberg unterwegs
(c) by_stihl024_pixelio.png - Unbekannte Einbrecher stiegen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, im Stadtgebiet Amberg, in eine Pizzeria und ein Geschäft ein. In einem weiteren Fall blieb es beim Versuch. Die Täter erbeuteten einen dreistelligen Bargeldbetrag und einen leeren Tresor.
Kurz vor 09:00 Uhr hatte die Besitzerin eines "Billigladens" in der Georgenstraße beim Aufsperren bemerkt, dass im Eingangsbereich eine Türleiste aufgebogen war und offensichtlich versucht wurde, gewaltsam in den Laden einzudringen. Es entstand lediglich geringfügiger Sachschaden. Ins Innere gelangten die Unbekannten nicht.

Vermeintlich mehr Erfolg hatten die Täter bei einer Pizzeria in der Regensburger Straße. Dort stiegen sie über ein, zuvor auf der Gebäuderückseite, aufgehebeltes Fenster ein. Im Innern hatten es die Diebe offensichtlich auf einen, unter dem Tresen aufbewahrten, kleinen Möbeltresor abgesehen und nahmen ihn mit. Was die Unbekannten vermutlich nicht wussten ist, dass das Wertbehältnis völlig leer war. Der Sachschaden rund 200 Euro.

Ein weiterer Einbruch wurde wenig später von der Inhaberin eines Textilgeschäftes in der Schlachthausstraße gemeldet. Dort drückten die Täter die Eingangsglasschiebetür gewaltsam auf und drangen in den Verkaufsraum ein. Dort hebelten sie die Registrierkasse auf und erbeuteten einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag. Der hinterlassene Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro beziffert.
Alle drei Taten dürften zwischen 23:00 Uhr und dem frühen Morgen verübt worden sein. Ermittlungsbeamte waren am Vormittag mit der Spurensicherung beschäftigt. Ein Tatzusammenhang dürfte vermutlich bestehen. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion entgegen.