Anzeige
040719-Notfalldosen-2 Strahlender Sonnenschein und wohltuender Schatten für Roswitha Mohler (ARGE-Jugend), Gerhard Eckl (Filialleiter Sparda-Bank Schwandorf), Oberbürgermeister Andreas Feller, Ehrenbürger Franz Sichler, Hannelore Hanke und Elisabeth Beer-Klatt (Vorstand Seniorenbeirat), Sabine Brunner (Büro OB), Georg Thurner (Vorstand Sparda-Bank Ostbayern).

Eine Dose für den Notfall

1 Minuten Lesezeit (249 Worte)
Empfohlen 
Schwandorf. Wenn Rettungskräfte zum Einsatzort in private Wohnungen kommen, sind manchmal weder Patient noch Angehörige in der Lage, konzentriert Auskunft über die Art des Notfalls und über die bisherige Behandlung des Patienten zu geben. Abhilfe schafft hier eine sogenannte Notfalldose. 
Diese Plastikdose enthält ein Infoblatt mit Medikamentierung, Krankheitsbeschreibung, Blutgruppe, zu benachrichtigenden Personen und weiteres. Damit ein Notfallteam dies alles nicht lange suchen muss, bewahrt man die Dose einheitlich in der Kühlschranktür auf, wo die Helfer im Ernstfall als erstes nachsehen werden.

Anzeige
Diese einfache wie wirkungsvolle Idee stammt von Georg Thurner. Der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Ostbayern e. G. kennt die Problematik am Einsatzort als ausgebildeter Rettungshelfer aus erster Hand und entwickelte zusammen mit seinem Bruder diese Idee. Es blieb jedoch nicht nur bei guten Vorsätzen, und so hat Thurner angeregt, dass der Gewinnsparverein der Sparda-Bank Ostbayern die Anschaffung und Verbreitung der Notfalldosen unterstützt. 

Insgesamt 3.000 Euro wurden ausgegeben, damit der Gewinnsparverein der Stadt Schwandorf 2.000 Dosen übergeben konnte. Dies geschah im Rahmen des Sommerfestes des Schwandorfer Seniorenbeirats im Kastaniengarten im Elisabethenheim. Thurner sagte, dass neben der schnellen und gebündelten Informierung der Helfer auch die Kommunikation zwischen beispielsweise Großeltern und Enkeln angeregt werden solle. „Die Dose macht nur Sinn, wenn man ihren Inhalt pflegt, aktualisiert und sie tatsächlich anwendet", so Thurner. Hier sollten Jung und Alt regelmäßig zusammenarbeiten, hieß es. 

Oberbürgermeister Andreas Feller sowie die Vorsitzende des Seniorenbeirats, Elisabeth Beer-Klatt freuten sich, bei ihrer Sommerfeier diese Neuerung überreicht zu bekommen und bedankten sich im Namen der Stadt für die Unterstützung.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
22. September 2021
Teublitz. Da im Haus sämtliche Sicherungsautomaten fielen wurden am Dienstagabend Bewohner eines Wohnhauses in der Regensburger-Straße in Teublitz auf den Brand einer direkt angrenzenden Werkstatt mit Holzlege aufmerksam. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermeldet für gestern am 21. September 17 Fälle. Es handelt sich dabei um die beiden am Montag gemeldeten Fälle und um 15 weitere Fälle vom Dienstag, 21. September. Heute am Mi...
22. September 2021
Nittenau. Die Oberpfälzer Seenland-Wanderwochen sind offiziell am 18. September in Schwandorf gestartet. Zum zweiten Termin, am 19. September, führte der Tourismusbeauftragte Hermann Riedl in einer knapp zweistündigen Wanderung durch die Auenlandscha...
22. September 2021
Schwandorf. Neue Wege gehen die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Schwandorf, der Jobcenter Amberg-Sulzbach, Cham und Schwandorf, um interessierte Frauen anzusprechen. ...
22. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt teilt Folgendes mit: In den sieben Tagen vom 15. bis 21. September traten im Landkreis Schwandorf 76 neue Fälle auf. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...

Für Sie ausgewählt