Eintrag ins "Goldene Buch" für Jungfeuerwehrler

Eintrag ins "Goldene Buch" für Jungfeuerwehrler

2 Minuten Lesezeit (313 Worte)

Es war schon ein besonderer, ein aufregender Anlass für die Ensdorfer Jungfeuerwehrler, als sie mit ihrer Fahne in den Sitzungssaal des Rathauses einzogen. Mit einem Festakt drückte ihnen Bürgermeister Markus Dollacker im Namen der Gemeinde Dank und Anerkennung für ihre erbrachten Leistungen aus. „Wirklich einsame Spitze“ sind für Richard Reiser, Vorsitzenden der Ensdorfer Freiwilligen Feuerwehr, die Leistungen seiner Jugendfeuerwehr, „denn sie haben ihre Bestes gegeben“.

Hatten sie es doch nach 31 Jahren als erste Jugendfeuerwehr aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach erreicht, wieder beim Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr in den Landesentscheid zu gelangen. Sie hatten beim Landkreisentscheid den 1. Platz eroberte und beim Bezirksentscheid der Oberpfalz in Floß wurde aus dem Traum der Ensdorfer Jugendlichen Wirklichkeit. Sie erreichten den 8. Platz in der Oberpfalz, und nahmen am Landesentscheid Bayern in Weiden teil, wo sie im Wettstreit mit den besten Jugendfeuerwehren Bayerns Platz 14 erreichten. Auch international sorgte der Ensdorfer Feuerwehrnachwuchs für Anerkennung: Beim 42. Landesfeuerwehr-Jugendleistungsbewerb in Stegerspach im österreichischen Burgenland erhielten sie mit 1012,98 Punkten das Abzeichen in Bronze und mit 962,79 Punkten das Abzeichen in Silber, kam so auf den zweiten Platz bei den Gastmannschaften. Wenn sich Jugendliche in der Feuerwehr engagiere, sich dem Wettkampf mit anderen Jugendfeuerwehren stellen, so sei dies eine Anerkennung wert, betonte Bürgermeister Dollacker. Wenn aber darüber hinaus auch noch Platzierungen erreicht würden, so dürfe, ja müsse eine solche Leistung auch ausgezeichnet werden. Viel Zeit und Idealismus hätten die Jungfeuerwehrler wie auch ihre Ausbilder Wolfgang Reiser und Thilo Freiherr von Hanstein investiert. Damit aber auch Fähigkeiten erlernt, die im Ernstfall im Einsatz helfen anderen helfen zu können. Bevor sich die Jugendlichen und ihre Ausbilder ins Goldene Buch der Gemeinde eintrugen, bedankten sich Bürgermeister Markus Dollacker und zweiter Bürgermeister Karl Roppert bei ihnen und übergaben jedem neben einer Gemeindenadel auch einen Gutschein. Feuerwehrvorsitzender Richard Reiser lud anschließend zu einem Umtrunk – „eine gemeinsame Brotzeit wird noch folgen“ – ins Feuerwehrgerätehaus ein.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige