Eisen im Maisfeld versteckt: Hoher Schaden

Michelsneukirchen. An der Kreisstraße Momannsfelden – Rettenbach hatte am Donnerstag, 30.08.2018, 16.30 Uhr, ein Lohnunternehmer hatte mit seinem Häcksler gerade begonnen, das ca. 200 m neben der Kreisstraße liegende Maisfeld abzuernten.

 

Als er ein lautes Geräusch an der Arbeitsmaschine wahrnahm, überprüfte er sofort das Arbeitsgerät und stellte im Zerkleinerer ein gebogenes Rundeisen fest. Ein artgleiches Eisenteil fand sich neben dem Arbeitsgerät an einer noch nicht abgeernteten Maispflanze.

Am Häcksler entstand erheblicher Schaden ca. 10.000 Euro.